Fussball

BVB - News und Gerüchte: Watzke ignoriert den FC Bayern München

Von SPOX
Hans-Joachim Watzke und Karl-Heinz Rummenigge haben sich schon einige Wortgefechte geliefert.

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat sich zur Konkurrenz mit dem FC Bayern geäußert. Außerdem: Am Samstag muss Schwarzgelb im Bundesliga-Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim auf einen wichtigen Spieler verzichten.

Hier sind die aktuellen News und Gerüchte rund um Borussia Dortmund.

BVB-Boss Watzke: Ignoriere Bayern schon eine ganze Zeit

Der BVB liegt in der Bundesliga komfortabel mit sieben Punkten vor Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern München. Obwohl man im Lager der Borussen also gut und gerne Giftpfeile gegen den Rekordmeister schießen könnte, hält sich Hans-Joachim Watzke zurück.

"Was den Bayern am meisten wehtut, ist, wenn man sie ignoriert", sagte der Vorstandsvorsitzende im Rahmen eines Vortrags bei der Industrie- und Handelskammer: "Das tue ich schon eine ganze Zeit lang. Und das werde ich auch so beibehalten."

Watzke äußerte sich auf der Veranstaltung allerdings nicht nur zum FCB, sondern sprach auch über den am Mittwoch verstorbenen Rudi Assauer und drohte künftigen Streikspielern in Dortmund.

BVB muss gegen Hoffenheim auf Marco Reus verzichten

Am Dienstag musste Marco Reus im Pokal gegen Werder Bremen zur Halbzeit ausgewechselt werden. Und wie es aussieht, ist die Muskelverletzung am Oberschenkel schlimmer als zunächst angenommen.

Somit wird der Kapitän auf jeden Fall gegen die TSG 1899 Hoffenheim fehlen. Ob er am Mittwoch gegen Tottenham Hotspur in der Champions League spielen kann, ist fraglich. Man werde das "Anfang nächster Woche entscheiden", sagte Sportdirektor Michael Zorc am Freitag auf der Pressekonferenz.

Immerhin: Die beiden Torhüter Roman Bürki und Marwin Hitz, die bei der Pokal-Pleite noch krankheitsbedingt gefehlt hatten, stehen Trainer Lucien Favre wieder zur Verfügung.

BVB - Hoffenheim heute im LIVE-TICKER

Solltet ihr von der Partie nichts verpassen wollen, ist der Liveticker von SPOX zu empfehlen. Hier geht's lang.

BVB an der Bundesliga-Spitze: Die Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Borussia Dortmund2051:203149
2.Borussia M'gladbach2041:182342
3.Bayern München2044:232142
4.RB Leipzig2038:182037
5.Bayer Leverkusen2137:32533
6.Eintracht Frankfurt2040:271332
7.Wolfsburg2029:27231
8.TSG Hoffenheim2038:29929
9.Hertha BSC2031:31028
10.Werder Bremen2032:32027
11.1. FSV Mainz 052123:33-1027
12.Schalke 042024:29-522
13.SC Freiburg2026:34-822
14.Fortuna Düsseldorf2022:39-1722
15.FC Augsburg2029:33-418
16.VfB Stuttgart2017:44-2715
17.1. FC Nürnberg2017:44-2712
18.Hannover 962018:44-2611
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung