Fussball

BVB (Borussia Dortmund) gegen Bayer Leverkusen: Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX

Am heutigen Sonntagabend kam es zum Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen. Hier bei SPOX könnt ihr den LIVE-TICKER nachlesen.

Dem Druck standgehalten, die Leidenszeit beendet: Borussia Dortmund ist zurück in der Erfolgsspur. Beim Wiedersehen mit Ex-Trainer Peter Bosz kam der BVB gegen Bayer Leverkusen nach fünf Pflichtspielen ohne Sieg zu einem 3:2 (2:1) und hielt an der Tabellenspitze den Drei-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Bayern München.

Dan-Axel Zagadou (30.), Jadon Sancho (38.) mit einer sehenswerten Direktabnahme und Mario Götze (60.) sorgten für den ersten Dortmunder Erfolg seit 30 Tagen. Kevin Volland (37.) hatte für die in der Bundesliga zuvor viermal in Folge siegreichen Leverkusener zwischenzeitlich ausgeglichen. Jonathan Tah machte es mit seinem Anschlusstreffer noch einmal spannend (75.).

BVB - Bayer Leverkusen 3:2: Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

  • Tore: 1:0 Dan-Axel Zagadou (30.); 1:1 Kevin Volland (37.); 2:1 Jadon Sancho (38.); 3:1 Mario Götze (60.); 3:2 Jonathan Tah (75.)

96.: Das Spiel ist aus!

93.: Bayer geht mit dem Mute der Verweiflung voran, operiert mit langen Bällen in den Sechzehner. Es fehlt jedoch an Fortune. Kein Kollege ist in der Nähe, um zu verwerten. Noch zweieinhalb Minuten.

90.: Es gibt fünf Minuten extra.

90.: Letzter Tausch bei Dortmund! Außenverteidiger für Stürmer. Wolf kommt, Alcacer geht.

88.: Die letzten Minuten versprechen Spannung. Beide Teams fighten um jeden Ball. Dortmund lässt sich natürlich zurückfallen und lauert auf Konter. Bayer darf noch zweimal wechseln, wird aber wohl nichts mehr machen. Beim BVB macht sich Wolf indes bereit.

86.: Chance für Dortmund! Alcacer läuft sich im Sechzehner im Eins-gegen-Eins fest, rettet den Ball aber noch zu Sancho. Der Engländer chippt den Ball quer über den Sechzehner zum heranlaufenden Bruun Larsen. Der Däne zieht per Dropkick aus zwölf Metern ab, verzieht jedoch.

83.: Lucien Favre nimmt Mario Götze runter und bringt Mahmoud Dahoud.

80.: Es wird heiß auf dem Feld, die Gemüter erhitzen sich. Bayer hat wieder Blut geleckt und spürt, dass hier noch was geht. Dortmund muss Ruhe in die Partie reinbringen, sonst droht ähnliches wie gegen Hoffenheim.

76.: Raphael Guerreiro muss raus. Dafür kommt Jacob Bruun Larsen ins Spiel.

Anschluss! Tah bringt Bayer zurück ins Spiel

75.: Leverkusen ist wieder dran! Jonathan Tah steht bei einem Freistoß von Julian Brandt mutterseelenallein vor Bürki und köpft ein.

74.: Gelbe Karte für Dortmund! Guerreiro bringt Havertz vor dem Sechzehner zu Fall. Es gibt eine Verwarnung für den Portugiesen und eine tolle Freistoßposition für Bayer.

72.: Und gleich ist der eingwechselte Alario mit einer sehr guten Aktion dabei. Nach Vollands Flanke von links kommt der Südamerikaner aus kurzer Distanz zum Kopfball. Bürki reißt die Arme hoch und rettet für seine Vorderleute.

70.: Erster Wechsel bei Bayer! Bailey muss runter, ihn ersetzt Lucas Alario.

69.: Gute Leistung des Schiedsrichtergespanns. Alcacer stand nur gute 15 Zentimeter im Abseits. Bisher zeigen die Unparteiischen grundsätzlich eine solide Arbeitsleistung.

65.: Beinahe der Anschlusstreffer für Bayer! Aranguiz flankt von rechts an den Fünfer, dort kommt Bailey frei zum Kopfball. Bürki zeigt starke Nerven und verhindert mit einer tollen Parade den sicher geglaubten Treffer von Leverkusens Nummer neun.

64.: Und schon wieder liegt der Ball im Netz. Alcacer umkurvt nach Zuspiel von Diallo Hradecky und trifft. Doch der Videoschiedsrichter meldet sich aus Köln und gibt den Treffer wegen Abseits zu Recht nicht. Weiter 3:1 für den BVB.

Götze baut die Führung aus

60.: Dortmund tritt heute als Effizienzmonster auf. Nach dem Einwurf spielt der BVB über Weigl, Witsel und Haikimi im rechten Halbfeld. Am Ende flankt die Leihe von Real Madrid in die Mitte. Der Ball wird zweimal abgefälscht, ehe Mario Götze den Ball trocken die linke untere Ecke bugsiert. Tolle Technik des Dortmunder Eigenwächses und Tor Nummer vier in dieser Bundesligasaison.

59.: Gelbe Karte für Leverkusen! Jedvaj wirft den Ball zu Boden und schreit auf. Der Kroate beschwert sich zu Recht über einen nicht gegebenen Einwurf im Zweikampf mit Hakimi.

54.: Dortmund macht nur so viel nötig. Die Schwarzgelben stehen hinten sicher und lassen wenig zu. Im Vorwärtsspiel gehen die Hausherren wenig Risiko. Leverkusen muss das Spiel an sich reißen, wenn sie heute Punkte mitnehmen wollen.

51.: Volland setzt sich gegen zwei Mann rechts außen durch, wird dann aber von Zagadou im Strafraum gestoppt. Es gibt keinen Elfmeter. Richtige Entscheidung, der Franzose in Dortmunder Diensten bewegte sich innerhalb des Regelwerks.

48.: Bayer greift zu Beginn des Durchgangs wieder hoch an. Allerdings nicht mehr ganz so hoch wie in der ersten Halbzeit. Dortmund versucht sich früh an den bekannten Ballbesitzfußball zu gewöhnen. Man will verhindern, dass Leverkusen erneut viele Spielanteile erhält.

46.: Der Ball rollt wieder!

BVB - Bayer Leverkusen zur Halbzeit: 2:1

Halbzeit: Leverkusen schüttelte sich kurz und glich durch Vollands Tor postwendend aus. Die Balance war wieder geschaffen, wären da nicht die individuellen Abwehrfehler der Gäste. Jedvaj stand bei Sanchos Traumtor völlig falsch. Fast gelang dem BVB kurz vor dem Pausenpfiff das 3:1, nachdem Hradecky sich im Aufbau mit Aranguiz einen kapitalen Fehlpass leistete.

Halbzeit: Bayer begann stark und diktierte das Geschehen für die erste halbe Stunde. Bender (20.) und Havertz (23.) hatten die besten Chancen Doch dann traf Zagadou nach einer Ecke und stellt das Spielgeschehen auf den Kopf.

45.+2.: Es ist Halbzeit.

45.: Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

42.: Bayer geht gleich wieder in den Offensivmodus zurück. Das ist Bosz-Fußball mit viel Risiko und viel Freude an der Ballführung. Allerdings fehlt es hinten an der Absicherung. Wir dürfen gespannt, wie diese Toppartie heute ausgeht.

38.: Und schon wieder liegt das Runde im Eckigen. Diesmal jubeln wieder die Schwarzgelben. Diallos Flanke aus dem linken Halbfeld findet am zweiten Pfosten Sancho. Dessen Volleykracher fliegt aus 13 Metern in die linke Ecke. Hradecky ist chancenlos, auch weil Jedvaj sich einen katastrophalen Stellungsfehler leistet. Nur so konnte der Torschütze so frei abschließen.

37.: Leverkusen schüttelt sich und trifft zum Ausgleich. Herrlich spielen Havertz und Volland rechts am Sechzehner Doppelpass. Witsel bekommt kein Zugriff gegen Volland, dessen Schuss trocken rechts unten in den Maschen landet. Toller Abschluss zum verdienten Ausgleich.

33.: Jetzt wirbeln auch die Dortmunder. Sancho ist über links nicht zu stoppen, bringt den Ball von der Grundlinie in den Rückraum. Alcacer zieht aus 14 Metern ab - drüber. Da hat der Spanier zu viel Rückenlage.

Zagadou mit der Führung

30.: Der BVB bestraft Bayer eiskalt. Sancho flankt den Eckball von links scharf in den Fünfer. Dort wird Innenverteidiger Zagadou ganz alleine gelassen, weil sich alles auf Akanji konzentriert. Der Franzose muss den Ball aus drei Meter nur noch über die Linie drücken. Leverkusen ist geschockt.

29.: Dortmund fast mit der Führung! Eine Flanke von links an den zweiten Pfosten köpft Sancho zurück an den Fünfer. Dort steht Weigl plötzlich ganz alleine. Tah blockt in letzter Sekunde und klärt die Gefahrensituation.

28.: Torschuss Dortmund! Sancho meldet sich mal zu Wort. Der Brite macht Tempo über links und schließt aus 18 Metern flach ab. Hradecky ist unten und hat den Ball.

26.: Die rheinische Pressingmaschine wird nicht müde. Bayer zeigt sich sicher im Passspiel. Bei Ballverlust stehen die Jungs von Peter Bosz gleich wieder parat. Gute Leistung der Gäste bisher.

23.: Nächste Chance für Bayer! Brandt schickt Bailey links auf die Reise. Die Flanke des Jamaikaners wird von Akanjis Kopf aus dem Sechszehner befördert. Dort steht Havertz und befördert die Kugel mit einem strammen Schuss auf die linke untere Ecke. Der Ball rauscht knapp an der Kiste vorbei.

20.: Großchance für Leverkusen! Brandt setzt sich rechts in der Box durch, sieht Sven Bender vor dem Sechzehner. Der Ex-Dortmunder zieht aus 17 Metern zentraler Position ab. Die Kugel zischt abgefälscht links unten am Tor vorbei.

18.: Lucien Favre sitzt noch auf der BVB-Bank, kommuniziert jedoch andauernd. Das Spiel kann dem Schweizer Coach nicht gefallen. Offensiv kommt noch nichts, defensiv steht man zumindest mit kleinen Wacklern sicher.

15.: Missgeschick von Zagadou! Baileys Flanke wird von Akanji geblockt. Die Bogenlampe stoppt der Franzose ins Aus. Bayers unnötige Ecke bringt nichts ein. Die Szene zeigt jedoch, dass die Dortmunder noch nicht recht auf dem Platz sind.

13.: Leverkusen lauert auf frühe Ballgewinne in des Gegners Hälfte. Dortmund tut sich schwer in dieser Umklammerung. Alcacer und Götze hängen in der Luft, die schnellen Jungs können kein Tempo generieren, weil sie erst gar nicht an den Ball gelangen.

10.: Erste Ecke für Bayer! Aranguiz flankt von links an den zweiten Pfosten. Dort stehen gleich mehrere Kollegen, doch Bürkis Faust klärt die Situation zugunsten des BVB.

Anfangsphase: Leverkusen mit voller Offensive

9.: Bayer bleibt weiter am Ball und investiert, ohne Großchancen zu kreieren. Die Dortmunder kommen nicht ins Spiel, lassen sich aber auch nicht nervös machen.

5.: Leverkusen geht früh drauf. Die Dortmunder kommen noch nicht recht zum Speilaufbau. Bayer spielt mit bis zu sechs Spielern am Sechzehner des Gegners. Nur Bender und Tah sichern ab. Die Gäste riskieren was.

3.: Erster Torschuss für Bayer! Brandt spielt flach auf Havertz. Der dreht sich, nimmt den Kopf hoch und zieht aus 24 Metern halbrechter Position ab - drüber. Die Rheinländer setzen die erste Duftmarke.

2.: Leverkusen startet mit vielen Kombinationen bis zum Strafraum. Dortmund nimmt erst einmal den defensiven Part ein.

1.: Schiri Dingert pfeift die Partie mit leichter Verzögerung an!

BVB - Bayer Leverkusen heute im LIVE-TICKER: Vor Beginn

Die Aufstellungen:

  • BVB: Bürki - Hakimi, Akanji, Zagadou, Diallo - Weigl, Witsel - Sancho, Götze, Guerreiro - Alcacer
  • B04: Hradecky - Weiser, Tah, S. Bender, Jedvaji - Aranguiz, Baumgartlinger, Havertz - Bailey, Volland, Brandt

Vor Beginn: Der Ex heißt Peter Bosz. Der Niederländer will nach dem bitteren Aus in der Europa League seinem ehemaligen Klub ordentlich einheizen. Dafür müssen die Leverkusener aber offensiv besser auftreten als zuletzt. In der Liga haben sich die Rheinländer in den letzten Wochen bewiesen. Siege über Düsseldorf, Bayern und Wolfsburg ließen die Werkself wieder an Europa schnuppern.

Vor Beginn: Wie reagiert der BVB auf den Druck der Bayern? Die Münchner sind seit dem 1:0-Arbeitssieg gegen Hertha punktgleich. Wieder müssen die Schwarzgelben nachziehen. Gegen Nürnberg ist das am Montag gründlich misslungen. Heute soll gegen den Ex alles besser werden.

Vor Beginn: Nur gegen den FC Bayern München (47) kassierte Bayer 04 Leverkusen mehr Bundesliga-Niederlagen als gegen Borussia Dortmund (30, dazu 27 Siege und 22 Remis).

Vor Beginn: Dortmund ist als einzige BL-Mannschaft 2018/19 noch ohne Heimniederlage. In 11 Heimspielen wurden 29 Punkte geholt (9 Siege, 2 Remis). Mehr Zähler aus den ersten 11 Heimspielen einer Saison holte der BVB nur 2015/16 (31).

Vor Beginn: Bayer 04 Leverkusen gewann die letzten 4 Bundesliga-Spiele allesamt (das gab es zuletzt im Frühjahr 2016) und ist mit 12 Punkten und +10 Toren das beste Rückrundenteam.

Vor Beginn: Seit dem 16. Spieltag kletterte Bayer 04 Leverkusen von Platz 11 auf Platz 5. Rang 5 ist die beste Saisonplatzierung der Werkself.

Vor Beginn: Leverkusen gewann die jüngsten 3 BL-Auswärtsspiele allesamt, das schaffte die Bayer 04 zuletzt 2015/16 (ebenfalls 3 Gastspiele). 4 Siege in Serie auf fremdem Platz gab es letztmals vor über 8 Jahren, von September bis November 2010.

Vor Beginn: Manuel Akanji fehlte dem BVB seit dem 18. Dezember bei der 1:2-Niederlage in Düsseldorf.

Vor Beginn: Borussia Dortmund verlor nur 1 der letzten 8 Spiele gegen Bayer 04 Leverkusen (5 Siege, 2 Remis): mit 0-2 in Leverkusen im Oktober 2016.

Vor Beginn: Borussia Dortmund ist seit fünf Pflichtspielen sieglos.

Vor Beginn: Die Partie wird um 18 Uhr angepfiffen.

BVB vs. Bayer Leverkusen: TV-Übertragung und Livestream

Die Partie zwischen Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen wird nicht im Free-TV übertragen. Der Pay-TV-Sender Sky hat sich die Rechte für das späte Sonntagsspiel gesichert. Sky zeigt das Duell live und in voller Länge auf Sky Sport Bundesliga 1 & HD. Um 17.30 Uhr startet die Vorberichterstattung mit folgendem Personal:

  • Moderatorin: Jessica Libbertz
  • Experte: Didi Hamann
  • Kommentator: Kai Dittmann

Zudem bietet Sky die Möglichkeit, das Spiel über Sky Go im Livestream zu verfolgen.

BVB - Leverkusen: Der Schiedsrichter

Schiedsrichter Christian Dingert wird die Partie zwischen Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen leiten. Assistiert wird der Unparteiische von Tobis Christ, Timo Gerach und Guido Kleve. Günter Perl und Benedikt Kempkes sind als Videoschiedsrichter im Einsatz.

BVB unter Druck: Die Tabelle vor den Sonntagsspielen

Borussia Dortmund steht gegen Bayer Leverkusen mächtig unter Zugzwang. Da der FC Bayern am Samstag mit 1:0 gegen Hertha BSC gewonnen hat, ist der Rekordmeister mit dem BVB gleichgezogen. Nach drei Unentschieden in Folge brauchen die Schwarz-Gelben wieder einen Sieg, um den Vorsprung wieder auf drei Punkte auszubauen.

PlatzTeamSpieleToreTorverhältnisPunkte
1.Borussia Dortmund2254:233151
2.Bayern München2351:262551
3.Borussia M'gladbach2342:251743
4.RB Leipzig2241:192241
5.Wolfsburg2338:30838
6.Bayer Leverkusen2239:32736
7.Eintracht Frankfurt2241:281334
8.TSG Hoffenheim2244:321233
9.Werder Bremen2338:34432
10.Hertha BSC2335:33232
11.1. FSV Mainz 052326:36-1030
12.Fortuna Düsseldorf2327:42-1528
13.SC Freiburg2334:38-427
14.Schalke 042325:35-1023
15.FC Augsburg2332:45-1318
16.VfB Stuttgart2319:51-3216
17.Hannover 962220:47-2714
18.1. FC Nürnberg2318:48-3013
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung