Fussball

Gladbach-Trainer Hecking wütet nach Pleite: "Das war Sommerfußball!"

Von SPOX
Dieter Hecking zeigte sich mit der Leistung Borussia Mönchengladbachs unzufrieden.
© getty

Dieter Hecking von Borussia Mönchengladbach hat sich nach der Testspiel-Pleite gegen den Zweitligisten 1. FC Magdeburg (1:2) empört über die eigenen Spieler geäußert. Der Trainer des Bundesligadritten war mit dem Auftritt alles andere als zufrieden.

"Das war von der Einstellung her viel zu wenig. Wenn du so in ein Spiel gehst, dann kommt solch ein Ergebnis dabei heraus. Das war Sommerfußball von meiner Mannschaft", sagte Hecking im Anschluss an die Partie. Nach der frühen Führung hatten die Fohlen die Partie aus der Hand gegeben.

Denis Zakaria hatte zwar in der neunten Minute getroffen, anschließend ließ Gladbach aber insbesondere defensiv arg nach und lud den Underdog zu guten Chancen ein. Diese nutzten letztlich Philipp Türpitz (22.) und Osei Kwadwo (78.), um das Spiel zu drehen.

Dieter Hecking nach Testspiel-Pleite: "Ich bin richtig sauer"

Hecking hatte direkt nach Abpfiff genug gesehen und stürmte aus dem Innenraum. Die wenigen Worte an die anwesenden Journalisten zeigten aber, dass der Trainer mit der Einstellung seiner Spieler nicht zufrieden war: "Ich habe einige Dinge gesehen, die mir nicht gefallen haben. Ich bin richtig sauer. Mehr will ich nicht mehr zu diesem Auftritt sagen."

Nicht zuletzt trugen auch Mickael Cuisance und Patrick Herrmann zum negativen Gesamtbild bei, als sie bei einem Freistoß Stein-Schere-Papier spielten, um den Schützen zu ermitteln. Weiter geht es für die Fohlen am Freitag mit der Partie gegen Standard Lüttich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung