Fussball

Friedhelm Funkel nach Vertrags-Posse: "Vertrauen verloren gegangen"

Von SPOX
Friedhelm Funkel hat zum Rückrundenstart mit Fortuna Düsseldorf mit 2:1 beim FC Augsburg gewonnen.

Die Posse um Friedhelm Funkels Vertragsverlängerung bei Fortuna Düsseldorf hat Spuren hinterlassen. "Natürlich ist ein Stück Vertrauen verloren gegangen, das wissen beide Seiten mittlerweile", sagte Funkel in 'Wontorra - der Fußball-Talk' bei Sky Sport News HD.

Er habe seine zwischenzeitliche Entlassung zum Saisonende "nicht nachvollziehen" können, "denn wir haben in Düsseldorf seit drei Jahren Erfolg und das war für mich auch nicht akzeptabel".

Die Fortuna hatte am 11. Januar bekanntgegeben, den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Funkel nicht zu verlängern. Gespräche über eine weiterführende Zusammenarbeit seien geplatzt.

Nur einen Tag später nahm der Bundesligist die Gespräche wieder auf - auch aufgrund des Drucks der Fans, die mit massiven Protesten an die Vereinsführung herangetreten waren.

Friedhelm Funkel schwärmt von Rückhalt der Fans

"Was mich auch dazu veranlasst hat, die Gespräche wiederaufzunehmen, ist das unglaubliche Verhältnis zur Mannschaft und zu den Fans hier in Düsseldorf. Denen bin ich einfach schuldig weiterzumachen", erklärte Funkel. Ein solches Gefühl der Unterstützung habe er "vorher nicht in diesem Maße erlebt".

Funkel übernahm die Fortuna im März 2016, bewahrte den Klub vor dem Abstieg in die 3. Liga und führte ihn in der vergangenen Saison zurück in die Bundesliga. Nun gelte es, das verlorene Vertrauen zurückzugewinnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung