Fussball

FC Augsburg: Mittelfeldspieler Caiuby fehlt schon fast zwei Wochen

Von SPOX
Caiuby fehlt beim FCA schon seit fast zwei Wochen

Der FC Augsburg wartet weiter auf die Rückkehr des Brasilianers Caiuby aus dem Heimaturlaub. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler fehlt mittlerweile schon fast zwei Wochen und verpasste das komplette Winter-Trainingslager in Spanien. Welche Strafe ihm droht, ist noch offen.

"Er ist derzeit noch in Brasilien", bestätigte Augsburgs Manager Stefan Reuter in der vergangenen Woche am Rande des Trainingslangers im spanischen Algorfa. Als Ursache gab der Verein private Gründe an, verzichtete aber auf Einzelheiten. Auch drei Tage vor dem Rückrundenauftakt (Samstag, 15.30 Uhr gegen Fortuna Düsseldorf) ist Caiuby immer noch nicht bei der Mannschaft.

Ob und welche Konsequenzen die Abwesenheit Caiubys hat, wollte Reuter nicht konkretisieren. "Es wird erst wieder was Neues geben, wenn wir das Gespräch geführt haben", erklärte er.

Sollte es sich um eine eigenmächtige Verlängerung des Urlaubs handeln, droht Caiuby mindestens eine empfindliche Geldstrafe. Er hatte bereits vor der Saison das Trainingslager verpasst und dafür eine hohe Geldstrafe zahlen müssen. Reuter sprach damals vom "teuersten Urlaub seines Lebens". Eine Zugfahrt ohne Ticket am Rande des Oktoberfests kostete ihn zudem eine Geldstrafe von 22.500 Euro.

In der Hinrunde kam Caiuby 14 Mal für den FCA zum Einsatz. Die letzten beiden Partien verpasste er aufgrund von Knieproblemen. In der Tabelle steht Augsburg mit 15 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung