Fussball

BVB verkleinert Kader: Alexander Isak vor Leihe in die Eredivisie

Von SPOX
Alexander Isak wird wohl in der Rückrunde in den Niederlanden spielen.

Borussia Dortmund ist dem selbsterklärten Ziel, den eigenen Kader während der Wintertranspferphase zu verkleinern, offenbar einen Schritt näher gekommen. Wie die Ruhrnachrichten am Donnerstagabend berichten, soll Alexander Isak in Kürze an den niederländischen Erstligisten Willem II ausgeliehen werden.

Der 19-jährige Stürmer soll dort bis zum Ende der Saison verweilen und Spielpraxis sammeln. Eine Bestätigung beider Klubs steht zwar bis dato noch aus, der Tageszeitung zufolge müssen allerdings nur noch letzte Details geklärt werden.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hatte wenige Stunden zuvor bereits auf der Pressekonferenz vor dem anstehenden Heimspiel der Dortmunder gegen Hannover 96 (Sa., ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) angekündigt, dass noch der ein oder andere Spieler den BVB im Winter verlassen könnte.

"Wir befinden uns in diversen Verhandlungen, mit einem Spieler in konkreten Gesprächen. Wer das ist, wollen wir noch nicht bekannt geben", sagte Zorc und es liegt nahe, dass er dabei auf die Personalie Isak anspielte.

Neben dem zweifachen schwedischen Nationalspieler (1 Tor) sind dem Vernehmen nach auch Shinji Kagawa, Dzenis Burnic und Jeremy Toljan Streichkandidaten bei den Dortmundern.

Alexander Isak vom BVB zu Willem II: Die Gründe für die Leihe

Willem II will seinerseits mit der Verpflichtung von Isak den Abgang von Francisco Sol Ortiz kompensieren. Der Toptorjäger des Eredivisie-Klubs (13 Treffer in 17 Spielen) hatte Willem II in der vergangenen Woche verlassen und sich Dynamo Kiew angeschlossen.

Isak überzeugte die Niederländer offensichtlich im Winter-Trainingslager in Marbella von seinen Qualitäten. Beim 3:2-Testspielsieg des BVB gegen Willem II, welches unter Auschuss der Öffentlichkeit stattfand, erzielte der Schwede den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:2.

Ein seltenes Glücksgefühl für Isak, der seit seinem Wechsel von AIK Solna zu den Schwarz-Gelben vor zwei Jahren auf lediglich fünf Einsätzen bei den Profis des BVB kommt.

In der laufenden Saison berief Lucien Favre Isak kein einziges Mal in den Kader. Stattdessen sammelte der 19 Jahre alte Angreifer, der als hochgelobtes Talent nach Dortmund gekommen war, in der Regionalliga West beim BVB II Spielpraxis (11 Spiele, 5 Tore). Isaks Vertrag bei den Dortmundern läuft noch bis zum Sommer 2022.

WettbewerbSpieleToreVorlagenSpielminuten
Bundesliga5--116
DFB-Pokal41199
Champions League1--8
Europa League3--57
Europa League Quali3--200
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung