Fussball

BVB und Boca Juniors wegen Transfer von Leonardo Balerdi einig

Von SPOX
Leonardo Balerdi wechselt zu Borussia Dortmund.

Boca-Juniors-Präsident Daniel Angelici hat den bevorstehenden Transfer von Abwehrspieler Leonardo Balerdi zu Borussia Dortmund und eine Einigung mit dem BVB hinsichtlich des Wechsels bestätigt.

"An diesem Wochenende wird Balerdi nach Deutschland reisen und am Montag wird der Medizincheck durchgeführt", erklärte er gegenüber Radio Continental. Komplett perfekt sei der Deal jedoch demzufolge aber noch nicht. "Wir haben eine Einigung erzielt und diese unterliegt immer einem Medizincheck. Sie hat eine Menge Bedingungen."

Balerdi zum BVB: Ablöse angeblich bei 17 Millionen Euro

Laut der argentinischen Tageszeitung Clarin soll die Ablösesumme für den 19-jährigen Innenverteidiger bei 15 Millionen Euro liegen, wobei diese durch vier Bonuszahlungen über je 500.000 Euro bis auf 17 Millionen Euro ansteigen kann.

"In dieser Hinsicht denke ich, dass wir am Ende eine sehr gute Summe für einen Spieler erzielt haben, von dem wir uns gewünscht hätten, dass er noch eine Weile in der ersten Mannschaft von Boca gespielt hätte", so Angelici weiter.

Balerdi soll laut Medienberichten beim BVB einen bis 2023 datierten Vertrag unterschreiben, wobei ihm laut Boca-Boss Angelici sogar "ein bedeutender Vertrag über fünf Jahre angeboten wurde und ich hatte keine andere Wahl, als mich um die Führung von Borussia zu kümmern."

Balerdi ist beim BVB zunächst vor allem als Alternative auf der Innenverteidiger-Position vorgesehen. Dort steht mit Manuel Akanji (Hüfte) einer der beiden nominellen Stammkräfte derzeit nicht zur Verfügung. Vor der Winterpause hatten sich auch Akanjis Nebenmann Abdou Diallo und Youngster Dan-Axel Zagadou mit Verletzungsproblemen geplagt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung