Fussball

Borussia Dortmund gegen RB Leipzig wohl auch ohne Ömer Toprak

Von SPOX
Ömer Toprak von Borussia Dortmund wird den Rückrunden-Auftakt gegen RB Leipzig wohl verpassen.

Borussia Dortmund muss beim Rückrunden-Auftakt gegen RB Leipzig offenbar auf Ömer Toprak verzichten. Der Türke war in Abwesenheitheit von Manuel Akanji und wohl auch Dan-Axel Zagadou der letzte ausgebildete fitte Innenverteidiger.

Einem Bericht des kicker zufolge zog sich Toprak beim Training in der laufenden Woche eine Muskelverletzung zu und wird für einige Zeit ausfallen. Verhindern soll die Verletzung auf jeden Fall einen Einsatz am Samstagabend (18.30 Uhr im LIVETICKER) im Top-Spiel gegen RB Leipzig.

Mit den Ausfällen von Akanji und Zagadou scheint ein Einsatz von Abdou Diallo zwingend. Der 22-Jährige hatte im Trainingslager allerdings noch nicht mit voller Intensität gearbeitet und sollte eigentlich einen Rückstand aufholen. Trainer Lucien Favre bestätigte am Donnerstag, dass er im Kader stehen wird.

BVB gegen Leipzig: Julian Weigl wohl als Innenverteidiger

Sein Nebenmann könnte Julian Weigl werden. Der Mittelfeldspieler kam in der laufenden Saison nur selten zum Einsatz, wurde aber in der Rückrunde gegen Borussia Mönchengladbach bereits als Innenverteidiger getestet. Angesichts der prekären Personalsituation hatte Favre Weigl auch im Trainingslager zentral defensiv spielen lassen.

Eine Alternative zu Weigl oder Diallo wäre schließlich noch Lukasz Piszczek. Der Außenverteidiger absolvierte bereits einige Spiele als Innenverteidiger. Wenig Sorgen macht derweil die Offensive: Marco Reus hat seinen Infekt auskuriert und auch Paco Alcacer nähert sich seiner Top-Form.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung