Fussball

Telekom Cup heute live: FC Bayern München, Fortuna Düsseldorf, Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
© getty

Der FC Bayern ist Gewinner des diesjährigen Telekom Cups. Mit dem FC Bayern, Fortuna Düsseldorf, Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach kämpften auch in diesem Jahr wieder vier Mannschaften um den Titel. Hier könnt ihr alle Partien im Liveticker nachverfolgen.

Der FC Bayern ist Sieger des diesjährigen Telekom Cups. Gegen Fortuna Düsseldorf und Borussia Mönchengladbach setzten sich die Münchner zwei Mal im Elfmeterschießen durch. Das Spiel um Platz 3 gewann Düsseldorf nach einem 3:1-Sieg gegen die Berliner Hertha.

  • Die finalen Ergebnisse:

FC Bayern München - Borussia Mönchengladbach 4:2 n.E.

Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC 3:1

Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach 0:1

Fortuna Düsseldorf - FC Bayern München 7:8 n.E.

FC Bayern München vs. Borussia Mönchengladbach (4:2)

Nach dem Abpfiff: Zum fünften Mal sind die Bayern Telekom-Cup-Sieger. Zwei erfolgreiche Elfmeterschießen bescheren den Münchnern den Titel. Unterm Strich geht das in Ordnung. Zwar war der FCB nicht unbedingt die gefährlichere Mannschaft, hatte aber insgesamt mehr Spielanteile. Damit verabschiede ich mich für heute und danke für's Mitlesen.

4:2: Und wie Hummels den macht. Per Chip in die Mitte überwindet er Nicolas.

3:2: Zakaria knallt das Ding an den Pfosten. Vorteil Bayern.

3:2: Auch Goretzka trifft.

2:2: Ulreich ist dran. Aber nicht mehr entscheidend genug. Strobl trifft.

2:1: Thiago verzögert kurz und trifft ins rechte Eck.

1:1: Gladbach gleicht aus.

1:0: Auch Wagner scheitert am Keeper. Nicolas hält.

1:0: Hermann verschießt. Schwacher Elfer.

1:0: James schiebt den ersten Elfer souverän ein.

45. Danach ist Schluss. Es geht wieder ins Elfmeterschießen.

44. Davies ist im Stafraum links durch und wird umgerannt. Die Pfeife des Unparteiischen bleibt aber stumm. Wieder so eine fragwürdige Enscheidung.

42. Gelingt noch einer der Mannschaften der Lucky Punch? Aktuell sieht es nicht danach aus.

38. Der junge Hölländer Zirkzee kommt für Jeong, der ein gutes Spiel gemacht hat.

36. Jeong probiert's mal aus der Distanz. Nicolas hat die Arme oben.

35. Das Tempo der Anfangsminuten ist aber verflacht. Der FCB hat den Ball, ohne wirklich gefährlich zu werden.

33. Die Bayern haben mittlerweile die Kontrolle über das Spiel übernommen.

30. Die kommmt auf Wagner. Daneben.

30. Jantschke macht eine Flanke der Bayern aus dem rechten Halbfeld gefährlich. Ecke.

27. Der fällige Freistoß wird von Cuisance knapp neben das Gehäuse gesetzt.

27. Auch die Bayern wechseln. Goretzka kommt für Sanches.

26. Wagner zieht am eigenen Strafraum etwas zu sehr. Freistoß für Gladbach.

24. Chaos in der Gladbacher Hintermannschaft. Letztendlich wird das Leder aber geklärt.

23. Traore und Neuhaus gehen bei der Borussia vom Platz, Zakaria und Müsel sind neu dabei.

21. Davies ist auf rechts durch und schließt sofort ab. Der Ball rutscht ihm über den Spann und in den Nachthimmel.

19. Gladbach mal mit Platz. Hermann bringt das leder auf die andere Seite, wo Traore direkt abnimmt. Drüber.

17. Wieder wird Wagner gesucht. Dieser kann die Kugel aber nicht unter Kontrolle bringen.

17. Nach Großchancen steht es somit 1:1.

15. Wagner! Nach einer Flanke des Südkoreaners Jeong kommt der Bayern Stürmer frei zum Kopfball. Nicolas hält stark.

13. Die Gladbacher scheinen die linke Bayern-Seite als Schwachpunkt ausgemacht zu haben. Die Angriffe über diese Seite häufen sich.

11. Bislang ist das ein offenes Spiel. Keine der beiden Mannschaften kann sich in den ersten zehn Minuten klare Vorteile auf dem Feld erarbeiten

8. Erste dicke Chance! Hazard ist frei durch und läuft auf Ulreich zu. Der Keeper der Bayern bleibt lange stehen und pariert.

7. Gladbach kommt mit Traore über die Außen. Die Hereingabe findet jedoch keinen Mitspieler.

6. Steilpass auf James. Der Kolumbianer kann das Leder aber nicht mehr erlaufen.

3. Hermann kommt über halbrechts kurz vor dem Bayern-Sechzehner zum Abschluss. Der Ball wird geblockt.

2. Freistoß Bayern aus gut 30 Metern. Dieser wird geklärt.

1. Das letzte Mal am heutigen Tag ist das Spiel angepfiffen.

Vor dem Anpfiff: Wenn sie sich jetzt fragen, wer Alexander Lungwitz ist, haben wir die Antwort. 2013 aus der Jugend des SE Freising gekommen, spielt der 18-Jährige aktuell in der U19 des FC Bayern. Der Linksverteidiger, der auch innen verteidigen kann, ist außerdem aktueller U19-Nationalspieler.

Vor dem Anpfiff: Die Aufstellung der Bayern steht schon einmal fest. Trainer Niko Kovac wechselt insgesamt zehnmal und schickt außer Renato Sanches nur frische Kräfte auf das Feld. Kapitän der Mannschaft ist der Spanier Thiago Alcantara.

Die Aufstellungen:

  • FC Bayern: Ulreich - Rafinha, Hummels, Boateng, Lungwitz - Thiago, Sanches - Jeong, James, Davies - Wagner
  • Borussia Mönchengladbach: Nicolas - Beyer, Strobl, Jantschke, Poulsen - Bénes, Cuisance, Neuhaus - Herrmann, Drmic, Traoré

Fortuna Düsseldorf vs. Hertha BSC (3:1)

Nach dem Abpfiff: Die Fortuna gewinnt hochverdient gegen Hertha BSC. Nach der glücklichen Führung der Berliner spielte nur noch die Fortuna und kam letztlich zu ihren Toren. Gleich spielt noch Der FC Bayern gegen Gladbach das Finale aus. Also dran bleiben.

45. Schlusspfiff. Düsseldorf gewinnt das Spiel um Platz 3.

44. Beide Mannschaften scheinen sich mit dem Ergebnis abgefunden zu haben.

42. Raman sucht Duksch im Strafraum. Zu ungenau.

41. Noch knapp fünf Minuten. Es sieht nicht mehr wirklich nach einer Wende aus.

39. Mal der Versuch eines kontrollierten Angfriffs bei der Hertha. Das Zuspiel auf Köpke ist jedoch etwas zu lang.

36. Foul von Barkok an Dardai. Der Freistoß verpufft aber in der Hintermannschaft der Fortuna.

34. Man merkt der Hertha die vielen jungen Spieler in der Mannschaft an. Da fehlt es an allen Ecken und Enden.

32. TOOOOOR! FORTUNA DÜSSELDORF - Hertha BSC 3:1 Langer Ball auf Raman, der völlig frei durch ist. Der Angreifer nimmt den Kopf nach oben und legt den Ball nochmal quer. Duksch muss nur noch einschieben.

31. Nach einer halben Stunde ist die Führung mittlerweile verdient. Von den Berlinern kommt überhaupt gar nichts mehr.

28. Die Hertha schwimmt jetzt. Wieder die Fortuna nach einer Flanke, die Kugel kann aber geklärt werden.

27. Hoffmann! Nach einer Ecke kommt der Innenverteidiger zum Abschluss. Kraft reißt die Arme hoch und pariert.

25. Die Düsseldorfer machen weiter. Im letzten Moment kann die Hertha eine Hereingabe von der linken Seite klären.

23. TOOOOOR! FORTUNA DÜSSELDORF - Hertha BSC 2:1 Ganz cool schiebt Duksch die Kugel ins linke Eck. Kraft war nach rechts unterwegs.

23. Elfmeter für Düsseldorf! Raman wird von Rekik umgetreten. Richtige Entscheidung.

21. Die Fortuna über links. Duksch willk es aber zu kompliziert spielen und verliert den Ball.

18. Düsseldorf wird stärker. Die Fortuna versucht die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen. Von der Hertha kommt seit dem Führungstor nichts mehr.

15. Karaman mal aus der Distanz. Drüber.

13. Düsseldorf somit auch mit der ersten richtigen Chance zum Ausgleichstreffer.

10. TOOOOOR! FORTUNA DÜSSELDORF - Hertha BSC 1:1 Barkok mit einem starken Antritt über links. An der Grundlinie legt er auf Karaman ab, der den Fuß hinhält und das Leder über die Linie befördert.

8. Jetzt mal die Fortuna. Duksch auf Raman, der in die Mitte abgibt. Die Hertha kann den Ball aber abwehren.

7. Und diese misslingt Usami komplett. Der Ball geht ins Toraus. Abstoß für die Berliner.

6. Freistoß für Düsseldorf nach Foul an Usami. Kalou kann zur Ecke klären.

5. Das zerstört den Matchplan von Düsseldorf natürlich komplett. Jetzt muss was von den Männern von Friedhelm Funkel kommen.

3. TOOOOOR! Fortuna Düsseldorf - HERTHA BSC 0:1 Was ein Bock von Drobny! Der Keeper spielt Kalou den Ball in den Fuß. Dieser muss nur noch rüber legen - Köpke schiebt ins leere Tor ein.

1. Der Ball rollt.

Die Aufstellungen:

  • Fortuna Düsseldorf: Drobny - Zimmermann, Hoffmann, Bormuth, Gießelmann - Barkok, Bodzek - Karaman, Raman, Usami - Duksch
  • Hertha BSC: Kraft - Pekarik, Rekik, Baak, Mittelstädt - Dardai, Skjelbred, Friede, Jastrzembski - Kalou, Köpke

Hertha BSC vs. Borussia Mönchengladbach (0:1)

Nach dem Abpfiff: Insgesamt geht der Sieg in Ordnung. Gladbach war stets gefährlich und hatte beim Tor von Hazard zudem etwas Glück. Die Hertha hatte bis auf die Doppelchance nach einer halben Stunde keine wirklich guten Möglichkeiten. Gleich geht's mit Hertha gegen Düsseldorf weiter.

45. Dann ist Schluss. Durch ein Traumtor von Hazard zieht Gladbach ins Finale ein. Hertha spielt gleich um Platz drei gegen die Fortuna aus Düsseldorf.

43. Am zweiten Pfosten ist Ibisevic zu überrascht und kann die Kugel nicht mehr kontrollieren.

43. Neuhaus hält Darida. Freistoß für die Hertha.

40. Flache Hereingabe von Hazard, in der Mitte verpassen jedoch sowohl Freund, als auch Feind das Leder.

39. Die Berliner verlieren nach Ballgewinn zu schnell die Bälle, um mal vors Tor zu kommen.

36. Wenn Gladbach gefährlich wird, dann meist nach schnellen Pässen in die Spitze. Diesmal ist aber ein Hertha-Bein dazwischen.

34. Das Spiel hat sich in den letzten Minuten etwas beruhigt.

32. Nach mehr als einer halben Stunde ist diese Partie jetzt schon deutlich ereignisreicher, als das Spiel zwischen den Bayern und der Fortuna.

30. Diese wird geklärt.

29. Ecke für Hertha nach gutem Vorstoß von Torunarigha.

27. Doppelchance Hertha. Erst verliert Darida das Eins-gegen-Eins mit Sippel, dann scheitert Duda am erneut stark parierenden Borussia-Keeper.

27. Stindl mit einem Distanzschuss aus gut 20 Metern. Knapp vorbei.

26. Maier und Larzaro im Doppelpass. Gladbach kommt in letzter Sekunde noch dazwischen.

24. Langer Ball auf Ibisevic, der jedoch im Abseits steht.

23. Cuisance rennt im Strafraum Duda um. Der Schiedsrichter entscheidet auf weiterspielen. Ähnlich wie im Spiel vorher kann man auch den geben.

22. Stindl kommt von links zur Flanke. Jarstein klärt den Ball gerade noch vor dem bereit stehenden Hazard.

20. Sippel wird per Fernschuss geprüft, löst seine Aufgabe aber gut.

19. Riesenchance Gladbach! Wieder kann ein Steilpass von der Hertha-Devensive nicht geklärt werden. Traore muss es dann alleine vorm Tor selber machen, legt den Ball aber nochmal quer. Die falsche Entscheidung: Berlin kann klären.

17. Die Berliner sind bemüht das Spiel an sich zu reißen, aber müssen vor den schnellen Gladbscher Kontern aufpassen.

15. Guter Ball in die Spitze auf Hazard. Im letzten Moment kann Torunarigha den Belgier am Abschluss hindern.

13. Traore wird auf links angespielt und bringt den Ball in die Mitte. Dort kommt Neuhaus frei zum Schuss. Jarstein wehrt den Ball jedoch ab.

11. Die Gladbacher Defensive wird früh angegriffen. Berlin presst schon am gegnerischen Strafraum.

9. Foul von Duda. Er sieht dafür die gelbe Karte.

7. Die Hertha ist um eine Antwort bemüht.

5. TOOOOOOR! Hertha BSC - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:1 Traumtor von Hazard. Der Belgier zieht von rechts am Strafraum entlang in die Mitte und haut das Ding dann in Robben-Manier ins Tor.

2. Hertha legt los wie die Feuerwehr! Nach einer Kombination über rechts kommt Duda in der Mitte an den Ball. Er legt sich diesen kurz vor und zieht aus 25 Metern ab. Sippel muss sich mächtig strecken, um den wuchtigen Schuss zu parieren.

1. Der Ball rollt wieder in Düsseldorf! Gladbach spielt in grün von links nach rechts gegen blau-weiße Herthaner.

Die Aufstellungen

  • Hertha BSC: Jarstein - Larzaro, Stark, Torunarigha, Plattenhardt - Darida, Maier, Lustenberger - Duda - Selke, Ibisevic
  • Borussia Mönchengladbach: Sippel - Beyer, Jantschke, Ginter, Poulsen - Kramer - Cuisance, Neuhaus - Traoré, Stindl, Hazard

Fortuna Düsseldorf vs. FC Bayern München (7:8)

Nach dem Abpfiff: Die Bayern stehen unterm Strich verdient im Finale. Über die Spielzeit gesehen hatten die Münchner die besseren Chancen und Spielanteile. Gleich geht's mit Hertha gegen Gladbach weiter.

7:8: Süle trifft! Bayern ist im Finale.

7:7: Und Usami verschießt!

7:7: Perfekter Elfer von Sanches ins Kreuzeck.

7:6: Beim Versuch von Zimmermann ist Neuer dran, kann den Ball aber nicht entscheidend ablenken.

6:6: Auch Coman schiebt den Ball souverän rein.

6:5: Raman trifft ins Eck oben links.

5:5: Kimmich stoppt kurz vor dem Abschluss, sein Versuch ist aber ganz platziert.

5:4: Kaminski schiebt unten rechts ein.

4:4: Auch Goretzka ganz sicher.

4:3: Morales trifft.

3:3: Gnabry hämmert das Ding humorlos rein. Rensing ist dran, kann aber nichts mehr machen.

3:2: Auch Lukebakio ganz souverän links unten ins Netz.

2:2: Und Lewandowski gleicht aus. Ins linke Eck geht sein Schuss.

2:1: Ganz schwacher Versuch von Stöger. Neuer hält den Ball locker.

2:1: Müller hält dem Druck stand. Er schießt in die Mitte.

2:0: Und den Vorteil kann die Fortuna nutzen. Gießelmann trifft.

1:0: Alaba verschießt. Rensing kann den Schuss parieren.

1:0: Ayhan schiebt locker ein.

45. Und so kommt es auch. Nach 45 Minuten trennen sich Düsseldorf und die Bayern 0:0.

43. Die letzten Minuten laufen von der Uhr. Es riecht stark nach Elfmeterschießen.

40. Gießelmann über links. Die Hereingabe wird von Freund und Feind verpasst. Alaba klärt in letzter Sekunde.

37. Nach langer Zeit mal wieder ein Vorstoß der Fortuna. Lukebakio holt sich den Ball nach schlechtem Zuspiel von Alaba. Der Fortuna-Stürmer geht aufs Bayern-Tor zu und wird von Mai gestoppt. Düsseldorf fordert Elfmeter. Den kann man geben. Es wird jedoch weiter gespielt.

35. Wieder die Bayern. Kimmich ist nach einem flachen Ball in die Mitte zu überrascht und kann die Kugel nicht mehr aufs Tor befördern.

33. Coman! Nach Flanke von Müller kommt der Franzose, völlig alleine gelassen, zum Kopfball. Rensing pariert aber ganz stark.

30. Eine Hereingabe von Alaba wird zu Gnabry abgefälscht, der die Kugel Volley unters Stadiondach knallt.

28. Die Bayern haben Probleme zum Abschluss zu kommen. Das ist oft viel zu kompliziert gespielt.

26. Usami kommt zum Flanken, Neuer ist jedoch da und packt zu.

26. Nochmal die Fortuna. Diesmal ist Lukebakio durch und scheitert am Außennetz.

24. Gießelmann und Usami kombinieren sich über Außen an die Grundlinie vor. Der Japaner flankt in die Mitte, der Abschluss von Stöger ist aber schwach.

22. Die Hälfte der Spielzeit ist um. Beste Chance der Partie ist nach wie vor der Versuch von Coman.

21. Der Schuss des Polen geht in die Mauer.

20. Lewandowski wird gehalten. Gute Freistoßposition für den FCB.

19. Die Fortuna läuft jetzt Mal ein wenig früher an und setzt die Bayern schon am eigenen Sechzehner unter Druck.

17. Diese bringt nichts ein.

16. Alaba wird auf links geschickt. Seine Flanke wird zur Ecke geklärt.

15. Starker Pass von Süle auf Gnabry. Dessen flache Hereingabe wird jedoch geblockt.

13. Bislang macht die Fortuna das aber gut. Attackieren die Bayern erst gut 10 Meter nach der Mittellinie.

11. Die Bayern übernehmen jetzt stärker die Kontrolle über die Partie.

9. Erste richtig gute Chance des Spiels. Coman kann sich über die linke Seite gegen drei Düsseldorfer durchsetzten und abschließen. Sein Schuss geht knapp am Kasten vorbei.

7. Lukebakio kommt über außen, legt sich den Ball jedoch zu weit vor. Abstoß.

6. Und da kommen sie gleich mal gefährlich vors Tor. Ramans Schuss kann aber geblockt werden.

5. Die Fortuna mit dem bekannten Spiel: Hinten sicher stehen und nach vorne versuchen Konter zu setzen.

3. Erster Schuss Richtung Tor von Michael Rensing. Der Versuch von Sanches geht aber deutlich vorbei.

2. Ein Düsseldorfer Ballgewinn im Mittelfeld wird gleich mal frenetisch von den Fans gefeiert.

2. Die Bayern lassen den Ball zunächst durch die eigenen Reihen laufen.

1. Der Ball rollt.

Vor dem Anpfiff: Die Mannschaften betreten den Rasen. Gleich geht's los.

Vor dem Anpfiff: Im Check 24 Doppelpass auf Sport 1 verkündete der Vorstandsvorsitzende Robert Schäfer, das Funkels Zeit bei der Fortuna im Sommer noch nicht zu Ende ist. "Das kriegen wir hin, er bekommt einen neuen Vertrag". Nachdem in den vergangenen Tagen publik wurde, dass der Vertrag des Kulttrainers nicht verlängert wird, reagierte das Vereinsumfeld geschockt. "Da ist ein Schaden entstanden, keine Frage. Wir müssen den jetzt wieder reparieren", sagte Schäfer.

Vor dem Anpfiff: Bayerns Gegner Düsseldorf machte hingegen in den letzten Tagen vor allem mit dem Wirbel um Friedhelm Funkel und dessen Zukunft Schlagzeilen. Nach einigem Hickhack sieht es aktuell aber wieder gut aus.

Vor dem Anpfiff: Personell gehen die Bayern mit ein paar wenigen Ausfällen in die letzten Tests. Die Flügelzange Robbéry wird dem FCB ebenso fehlen wie Weltmeister Corentin Tolisso. Während Letzterer noch seinen in der Vorrunde erlittenen Kreuzbandriss auskuriert, fehlen Ribéry (Muskelfaseriss) und Robben (Oberschenkelprobleme) wegen weniger schlimmen Verletzungen.

Die Aufstellungen:

  • FC Bayern: Neuer - Kimmich, Süle, Mai, Alaba - Sanches, Goretzka - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski
  • Fortuna Düsseldorf: Rensing - Zimmermann, Ayhan, Kaminski, Gießelmann - Fink, Morales - Raman, Stöger, Usami - Lukebakio

Telekom Cup: Modus und Übertragung

Insgesamt gibt es beim heutigen Telekom Cup vier Spiele. In den Halbfinals treffen Fortuna Düsseldorf und der FC Bayern München (13 Uhr) und Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC (14.10 Uhr) aufeinander. Alle Spiele dauern 45 Minuten. Steht es nach der regulären Spielzeit Unentschieden, geht es ohne Verlängerung ins Elfmeterschießen. Das Spiel um Platz drei steigt direkt nach dem zweiten Halbfinale. Das Finale beginnt um 16.30 Uhr.

Alle Spiele des Telekom Cups werden bei Sat1 im TV übertragen. Der Sender bietet darüber hinaus aber auch einen Livestream an.

Die nächsten Spiele der vier Mannschaften im Überblick

  • FC Bayern München
WettbewerbDatumAnstoßGegnerOrt
Bundesliga18.01.201920.30 UhrTSG 1899 HoffenheimA
Bundesliga27.01.201915.30 UhrVfB StuttgartH
Bundesliga02.02.201915.30 UhrVfL WolfsburgA
  • Fortuna Düsseldorf
WettbewerbDatumAnstoßGegnerOrt
Bundesliga19.01.201915.30 UhrFC AugsburgA
Bundesliga27.01.201918 UhrRB LeipzigH
Bundesliga02.02.201915.30 UhrTGS 1899 HoffenheimA
  • Hertha BSC
WettbewerbDatumAnstoßGegnerOrt
Bundesliga20.01.201915.30 Uhr1. FC NürnbergA
Bundesliga25.01.201920.30 UhrSchalke 04H
Bundesliga02.02.201915.30 UhrVfL WolfsburgH
  • Borussia Mönchengladbach
WettbewerbDatumAnstoßGegnerOrt
Bundesliga19.01.201915.30 UhrBayer LeverkusenA
Bundesliga26.01.201915.30 UhrFC AugsburgH
Bundesliga02.02.201918.30 UhrSchalke 04A
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung