Fussball

Schalke 04: Seppo Eichkorn neuer Co-Trainer - Naldo wechselt zur AS Monaco

Von SPOX/SID
Seppo Eichkorn kehrt als Co-Trainer zu Schalke 04 zurück.
© getty

Der FC Schalke 04 hat einen Tag vor der Abreise ins Winter-Trainingslager bei zwei Personalentscheidungen Nägel mit Köpfen gemacht. Wie die Königsblauen am Donnerstag vermeldeten, kehrt Seppo Eichkorn als Co-Trainer zu den Königsblauen zurück. Zugleich verlässt Derby-Held Naldo die Knappen.

Eichkorn, bereits von 2009 bis 2013 als Assistenzcoach beim Vizemeister angestellt, wird das bestehende Trainerteam der Schalker ergänzen und soll mit seiner Routinie Chefcoach Domenico Tedesco tatkräftig zur Seite stehen. Der 62-Jährige reist am Freitag mit dem S04-Tross ins Trainingslager nach Benidorm/Spanien.

Zuletzt war Eichkorn Scout des Klubs.

Eichkorn bereits unter Magath Co-Trainer auf Schalke

"Wir haben Seppo im Rahmen seiner Scouting-Tätigkeit in den vergangenen eineinhalb Jahren kennen- und schätzen gelernt. Deshalb sind wir überzeugt davon, dass er eine richtig gute Ergänzung für unser Team sein wird", sagte Tedesco.

Eichkorn war unter Felix Magath, Ralf Rangnick und Huub Stevens Co-Trainer bei Schalke 04 und kehrt nun auf diese Position zurück.

Außerdem gehören Co-Trainer Peter Perchtold, Spielanalyst Lars Gerling, Torwart-Trainer Simon Henzler sowie die beiden Athletik-Trainer Bob Schoos und Klaus Luisser zum Trainerstab der Profis.

Schalke 04: Naldo wechselt zur AS Monaco

Kurze Zeit später gaben die Knappen zudem den Abgang von Derby-Held Naldo bekannt.

Der 35-Jährige, der zuletzt unter Tedesco nicht mehr unumstritten war, wechselt mit sofortiger Wirkung zum französischen Erstligisten AS Monaco, wo der Brasilianer, der auch einen deutschen Pass besitzt, einen Vertrag bis Juni 2020 unterschrieb.

Die Zustimmung zu diesem Transfer ist uns nicht leichtgefallen, denn Naldo hatte mit seinen Leistungen großen Anteil an den Erfolgen des FC Schalke 04, insbesondere an denen in der vergangenen Saison", erklärte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel.

Vor allem durch seinen Last-Minute-Treffer beim 4:4 im Revier-Derby in der Vorsaison genoss Naldo, der erst im Oktober seinen Vertrag bis 2020 verlängert hatte, bei S04 Heldenstatus.

 

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung