Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Tolisso kehrt auf den Rasen zurück

Von SPOX
Corentin Tolossi kehrt von seiner Verletzung zurück.

Arjen Robben und Franck Ribery werden bis zum Wochenende wohl nicht fit werden. Corentin Tolisso ist nach seinem Kreuzbandriss wieder zurück auf dem Rasen. Die Nicht-Berücksichtigung im gestrigen Chelsea-Kader bekräftigt Callum Hudson-Odoi einmal mehr, im Sommer nach München zu wollen. Sandro Wagner erhält bei den Bayern einen emotionalen Abschied.

Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FC Bayern München.

Personal-Update zu Ribery und Robben

Außerdem äußerte sich Kovac zu den Personalien Ribery und Robben: "Sie haben gut trainiert, man merkt aber, dass sie Nachholbedarf haben. Ich glaube nicht, dass das fürs Wochenende reichen wird. Wir wollen kein Risiko eingehen", so der Bayern-Coach. Beide Flügelspieler waren nach Verletzungen erst in den letzten Tagen wieder in's Training eingestiegen.

Kovac schließt Last-Minute-Transfer aus

Niko Kovac möchte trotz des Abgangs von Stürmer Sandro Wagner nicht noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden. Das bestätigte der Bayern-Trainer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Leverkusen (Sa., ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). "Wir haben mit Müller und Gnabry Leute die die Position spielen können. Stand jetzt passiert nichts mehr auf dem Transfermarkt bei uns", so Kovac.

Fc Bayern: Corentin Tolisso nach Verletzung zurück

Nach seinem Kreuzbandriss vor knapp viereinhalb Monaten im Spiel gegen Leverkusen kehrt Corentin Tolisso auf den Rasen zurück. Am Mittwochvormittag absolvierte der Franzose eine Reha-Einheit zusammen mit Fitness-Coach Thomas Wilhelmi. Kovac geht zudem davon aus, dass der Mittelfeldspieler am Freitag wieder trainieren kann.

Sarri begründet Fehlen von Hudson-Odoi

Bei der gestrigen 0:4-Klatsche Chelseas gegen den AFC Bournemouth stand der von den Bayern zum absoluten Wunschspieler deklarierte Callum Hudson-Odoi zu seiner eigenen Überraschung nicht einmal im Kader der Blues. Trainer Maurizio Sarri begründete dies damit, dass dieser "drei Tage zuvor gespielt hat". Nach Informationen von Sport Bild bekräftigt dies aber nur einmal mehr den Wunsch des 18-Jährigen, im Sommer nach München wechseln zu wollen.

Wagner bekommt emotionalen Abschied

Nachdem schon am gestrigen Tag der Wechsel von Sandro Wagner zum chinesischen Klub Tianjin Teda offiziell wurde, bekam der 31-Jährige nach Informationen der Bild noch einmal einen gebürenden Abschied. Von den Bayern-Kollegen gab es beim Ausstand Standing Ovations und laute "Sandro, Sandro"-Rufe. Die Mitspieler umarmten den beliebten Stürmer.

Er selbst bestätigte, dass ihm die Entscheidung nicht leicht gefallen sei: ""Mein Plan war natürlich, länger in München zu bleiben und meine Karriere hier zu beenden. Ich liebe diesen Verein. Aber die Dinge haben sich leider anders entwickelt, das musste ich akzeptieren. Ich werde jedoch niemals ein böses Wort über diesen Verein verlieren, sondern wünsche dem FC Bayern und seinen Fans nur das Beste."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung