Fussball

FC Bayern München - Niklas Süle: "Sehe Hoffenheim als mein Zuhause"

Von SPOX
Niklas Süle spielt seit Sommer 2017 für den FC Bayern München.

Niklas Süle spielt zwar bereits seit 2017 für den FC Bayern München, betrachtet Hoffenheim aber immer noch als sein Zuhause. Zuvor hatte er sieben Jahre lang das Trikot der TSG getragen.

"Ich war jetzt in meiner freien Zeit wieder drei, vier Tage hier in Sinsheim, weil meine besten Freunde hier wohnen, weil meine Freundin von hier kommt und ich das hier als mein Zuhause sehe", sagte Süle nach dem 3:1-Sieg seines FC Bayern in Hoffenheim. "Es ist immer schön, bekannte Gesichter zu sehen, mit denen man so viele Jahre zusammengearbeitet und tolle Dinge erreicht hat."

Der gebürtige Frankfurter Süle wechselte 2010 in die Hoffenheimer Jugendabteilung und kämpfte sich dort nach oben. Ab der Saison 2013/14 war er Teil der Profimannschaft. 2017 wechselte er für 20 Millionen Euro zum FC Bayern, wo er seit dieser Saison unumstrittener Stammspieler ist.

Vor dem Spiel gegen die TSG sagte Trainer Niko Kovac: "Er denkt nicht allzu groß über gewisse Situationen nach. Das macht ihn auch so toll als Spieler. Deswegen ist er im Moment Stammspieler vor den anderen beiden (Mats Hummels und Jerome Boateng, Anm. d. Red.). Die anderen beiden 'matchen' sich im Moment einen aus." Gegen Hoffenheim begann neben Süle Hummels.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung