Fussball

BVB - News und Gerüchte: Paco Alcacer dankt Dortmund für Wertschätzung

Von SPOX
Paco Alcacer hat nach schwerer Zeit beim FC Barcelona sein Glück bei Borussia Dortmund gefunden.

Paco Alcacer hat Borussia Dortmund seinen Dank ausgesprochen. Auch Achraf Hakimi ist mehr als zufrieden. Über einen Verbleib macht er sich aktuell aber keine Gedanken. Derweil steht der Transfer von Leonardo Balerdi wohl bevor. Und: Im Sommer könnte auch Thorgan Hazard zum BVB kommen.

Hier gibt's alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund.

Paco Alcacer dankt dem BVB: "Fühle mich endlich wieder wichtig"

Im Sommer holte Borussia Dortmund überraschend Paco Alcacer vom FC Barcelona in die Bundesliga. Der Stürmer machte direkt auf sich aufmerksam und wurde inzwischen für 23 Millionen Euro fest verpflichtet. "Ich fühle mich endlich wieder wichtig, seit ich beim BVB bin", bedankte sich der Spanier nun in der Bild.

In Barcelona war Alcacer lange Zeit nur der Ersatz für Luis Suarez gewesen. Auch in Dortmund musste er sich erst an die Startformation heranarbeiten, hatte dafür aber mehr Verständnis: "Ich habe in den vergangenen zwei Jahren in Barcelona nur wenig gespielt. Deshalb verstehe ich, dass ich bislang nicht immer von Anfang gespielt habe."

Doch auch als Joker ist Alcacer erfolgreich. Wie er das macht? "Ich denke nicht groß darüber nach, dass ich gerade erst aufs Feld gekommen bin. Im Kopf habe ich nur eines: Ich will Tore schießen, um der Mannschaft zu helfen."

Insgesamt hat es die Borussia dem 25-Jährigen angetan. "Ich bin nach Dortmund gewechselt, weil ich das Projekt hier total spannend finde. Was ich klar sagen möchte: Ich wäre von Barca nicht zu irgendeinem Verein gegangen. Ich habe Ziele und Ambitionen. Dortmund ist ein Topverein", sagte er.

BVB-Leihgabe Achraf Hakimi: "Bestes Angebot war von Dortmund"

Achraf Hakimi hat sich bei Borussia Dortmund inzwischen etabliert. Die Leihgabe von Real Madrid entschied sich im Sommer 2018 ganz bewusst für einen Wechsel in den Ruhrpott. "Ich hatte mehrere Angebote, aber das beste war ganz klar von Borussia Dortmund. Sie haben mir als jungem Spieler großes Vertrauen entgegen gebracht - und den Mut, mich ins Team einzubauen", sagte er im Interview mit der NRZ.

Seinen Wechsel bezeichnet er weiterhin als "richtige Entscheidung" und ist besonders froh, dass Lucien Favre seine Versprechen halten konnte: "Ich habe schon vor meinem Wechsel mit ihm telefoniert, und er hat mich überzeugt. Seitdem habe ich sehr viel von ihm gelernt. Ich kannte ihn vorher nicht persönlich, aber viele Leute haben sehr positiv über ihn gesprochen."

Wie und ob es beim BVB weitergeht, ist für den Spieler aktuell noch gar kein Thema. "Darum kümmert sich mein Berater", wiegelte der 19-Jährige ab.

BVB-Gerüchte: Leonardo Balerdi jetzt - Thorgan Hazard im Sommer?

Die Transfer-Aktivitäten Borussia Dortmunds sind aktuell relativ klar. Die Boca Juniors haben bereits bestätigt, dass der BVB sehr stark um Leonardo Balerdi wirbt, ein Wechsel steht kurz bevor. Kürzlich reisten Vertreter des Klubs nach Argentinien, um den Wechsel des Innenverteidigers zu finalisieren.

Die Bild berichtet, dass der 19-Jährige einen Vertrag über fünf Jahre unterschreiben wird. Kostenpunkt sind demnach wohl rund 15 Millionen Euro. Deutlich teurer könnte es derweil im Sommer werden. Laut dem Bericht ist Sportdirektor Michael Zorc in Verhandlungen mit Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach eingetreten.

Der Belgier soll demnach im Juli die Fußstapfen von Christian Pulisic ausfüllen und für 42 Millionen Euro nach Dortmund kommen. Ein Wechsel im Winter ist kein Thema, wie Hazard auf der Klub-Website Gladbachs verdeutlichte. Für den Sommer klang er diesbezüglich aber nicht mehr so sicher: "Wie es nach der Saison weiter geht, ist offen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung