Fussball

Sebastian Rode steht vor Rückkehr zu Eintracht Frankfurt im Januar

SID
Sebastian Rode ist bei Borussia Dortmund unter Vertrag.
© getty

Sebastian Rode steht in der Bundesliga vor einer Rückkehr von Borussia Dortmund zu seinem Ex-Klub Eintracht Frankfurt. Der DFB-Pokalsieger aus Hessen gab am Sonntagabend bekannt, dass man sich mit einer Rückkehr beschäftige. "Bei einem positiven Transferabschluss würde Rode mit der Mannschaft am 4. Januar 2019 ins Trainingslager nach Florida reisen", hieß es weiter.

Die Frankfurter Rundschau und das Fachmagazins kicker hatten zuvor berichtet, der 28-Jährige solle bis zum Saisonende auf Leihbasis zum Pokalsieger wechseln. Ob die Eintracht zudem eine Kaufoption erhalten würde, sei nicht bekannt.

Sebastian Rode spielte bereits von vier Jahre für die SGE

Rode spielte bereits von 2010 bis 2014 für die Hessen, ehe er zum Rekordmeister Bayern München wechselte und schließlich nach Dortmund weiterzog. Der zentrale Mittelfeldspieler bestritt bislang 113 Bundesliga-Spiele, wobei er sechs Tore erzielte. Zuletzt war auch der VfB Stuttgart als möglicher Interessent für Rode im Gespräch.

Beim BVB spielte der im Laufe seiner Karriere immer wieder von Verletzungen zurückgeworfene Rode zuletzt sportlich keine Rolle mehr und ist in dieser Spielzeit noch ohne Pflichtspiel-Einsatz. Sein Vertrag bei den Schwarz-Gelben besitzt noch bis 2020 Gültigkeit.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung