Fussball

FC Schalke 04 im Abstiegskampf: "Haben keine Spieler, die sich verpissen"

Von SPOX/SID
Glaubt trotz der Krise auf Schalke weiter an seine Mannschaft: Trainer Domenico Tedesco.
© getty

Der FC Schalke 04 droht nach der 1:2-Niederlage gegen Bayer Leverkusen unter der Woche im Abstiegskampf zu versinken. Auf der Pressekonferenz vor dem letzten Spiel des Jahres gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten VfB Stuttgart hat Trainer Domenico Tedesco Verständnis für die Unzufriedenheit der Fans geäußert, aber auch klargestellt, dass er weiter an seine Mannschaft glaube.

"Wir haben keine Spieler, die sich verpissen. Wir sind stabil und kämpferisch unterwegs", sagte der 33-Jährige. Nach der Hinrunde werde es dennoch "sehr viele Gespräche" geben.

Auch Sportvorstand Christian Heidel nahm sich von der Kritik nicht aus. "Persönlich werde ich alles dafür tun, dass Fehler kein zweites Mal passieren. Das ist jedoch kein Thema für die Öffentlichkeit, sondern wird intern offen und knallhart angesprochen", sagte er.

Schalke liegt nach 16 Spieltagen nur einen Punkt vor dem Relegationsplatz, nach der jüngsten Heimniederlage gegen Leverkusen war die Kritik der eigenen Fans lauter geworden. Tedesco zeigte dafür Verständnis. "Die Kritik der Leute ist berechtigt. Wir sind ein emotionaler Klub. Es ist nicht einfach, aber der Fan hat immer recht. Und wenn sie uns auspfeifen, wird es dafür Gründe geben", sagte der Trainer.

Heidel verteidigt Tedesco: "Trainer steht nicht auf dem Prüfstand"

Heidel stellte indes erneut klar, dass er trotz der anhaltenden Talfahrt weiter zu Trainer Domenico Tedesco halte. "Wir werden ab Januar verändert an die Situation herangehen und gemeinsam überlegen, mit welcher Marschrichtung wir die Rückrunde angehen. Sicher ist, dass der Trainer nicht auf dem Prüfstand steht", sagte Heidel und erneuerte dadurch sein Bekenntnis zu Tedesco.

Bereits am Mittwochabend hatte Heidel betont, dass sich die Trainerfrage bei den Königsblauen nicht stelle. "Ich tue mich schwer, einen Trainer in Frage zu stellen, den vor vier Monaten noch alle bejubelt haben", sagte der 55-Jährige.

Bundesliga-Tabelle vor dem 17. Spieltag: Schalke 04 im Keller

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
12.SC Freiburg1620:25-518
13.FC Augsburg1623:26-315
14.Schalke 041617:23-615
15.Fortuna Düsseldorf1618:33-1515
16.VfB Stuttgart1611:32-2114
17.Hannover 961617:34-1711
18.1. FC Nürnberg1614:37-2311
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung