Fussball

BVB: Nuri Sahin in Dortmund verabschiedet und mit Sprechchören gefeiert

SID
Nuri Sahin wurde in Dortmund mit Sprechchören verabschiedet.
© getty

Nuri Sahin ist vor dem Gastspiel mit Werder Bremen bei seinem Ex-Klub Borussia Dortmund verabschiedet worden.

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc überreichten einen Blumenstrauß, im Anschluss wurde Sahin mit Sprechchören vor der Südtribüne gefeiert.

"Meine Karriere ging mir noch einmal durch den Kopf. Ich habe als 11-Jähriger hier angefangen. Es war immer mein Traum, hier zu spielen. Jetzt haben sich die Wege getrennt. Ich habe mich wirklich sehr gefreut, nochmal die Atmosphäre zu erleben. Es war trotzdem schön - schwer aber schön. Ich kann für mich sagen, dass ich wirklich jeden Tag alles für diesen Verein gegeben habe und ich glaube, die Leute wissen das", sagte Sahin bei Sky.

"Nuri ist ein sehr verdienter Spieler", hatte Zorc bereits vorher gesagt: "Ein großer Borusse, der immer Borusse und Teil unseres Klubs und seiner Geschichte bleiben wird."

Sahin war im Sommer nach Bremen gewechselt. Mit dem BVB wurde er deutscher Meister (2011) und Pokalsieger (2017).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung