Fussball

Borussia Dortmund und Schalke 04 offenbar an Medhi Benatia interessiert

Von SPOX
Medhi Benatia spielte auch schon für den FC Bayern München.
© getty

Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 haben auf der Suche nach einer Verstärkung für die Defensive Medhi Benatia von Juventus Turin ins Visier gefasst. Das berichtet die Tuttosport. Der 31-jährige Innenverteidiger stand zwischen 2014 und 2016 beim FC Bayern München unter Vertrag und verfügt damit bereits über Bundesliga-Erfahrung.

Der Tabellenführer der Bundesliga hatte zuletzt mit einigen Verletzungen zu kämpfen. Gegen Gladbach waren mit Abdou Diallo (Zerrung), Manuel Akanji (Muskelfaserriss) und Dan-Axel Zagadou (Mittelfußprellung) gleich drei Innenverteidiger ausgefallen.

Wie Tuttosport berichtet, soll sich der BVB daher nach Alternativen umsehen und versuchen, Benatia bis zum Sommer auszuleihen.

Medhi Benatia bei Juventus aktuell unzufrieden

Zwar möchte Juventus Benatia halten, würde sich dem Bericht zufolge aber nicht gegen einen Transfer stellen, sollte der 31-Jährige darum bitten. Dieser hatte zuletzt angedeutet, mit seiner Situation beim italienischen Meister unzufrieden zu sein: "Mit 31 Jahren würde ich gerne mehr spielen. Im Januar werden wir sehen, was sich machen lässt", sagte der marokkanische Verteidiger.

Neben den beiden Bundesligisten sollen auch der französische Erstligist Olympique Marseille sowie mehrere Vereine aus der Premier League ein Auge auf Benatia geworfen haben, der in Turin noch bis 2020 unter Vertrag steht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung