Fussball

BVB - Witsel bestätigt FCB-Gerüchte: "Ancelotti hat Interesse hinterlegt"

Von SPOX
Axel Witsel beim 3:2-Sieg gegen den FC Bayern.
© getty

Axel Witsel hat bestätigt, dass ihn der FC Bayern München im Jahr 2017 verpflichten wollte. Damals spielte er in China bei TJ Quanjian. Statt zum FC Bayern wechselte Witsel ein Jahr später zum Bundesligarivalen Borussia Dortmund.

"Herr Ancelotti hat sich bei Fabio Cannavaro, meinem damaligen Trainer bei Tianjin Quanjian, nach einem Transfer erkundigt und sein Interesse hinterlegt. Fabio hat ihm aber relativ schnell klar gemacht, dass er mich nicht gehen lässt", sagte Witsel der SportBild.

Beim Interesse von Dortmund spürte Witsel dagegen sofort, dass der Klub "die richtige Wahl" sei: "Der BVB war für mich eine Herausforderung, die ich unbedingt annehmen wollte." Nach seiner Zeit in China hatte Witsel "Sehnsucht nach Fußball auf höchstem Niveau".

Dortmund zahlte für den belgischen Nationalspieler eine Ablösesumme von 20 Millionen Euro.

Am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) trifft Witsel mit dem BVB auf den Revierrivalen FC Schalke 04. Dort soll Witsel im Jahr 2011 im Gespräch gewesen ein. "Ja, davon habe ich auch gehört. Aber ich kann Ihnen sagen: Es gab keinen Kontakt", sagte Witsel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung