Fussball

Schalke 04 - News und Gerüchte - Winterabschied von Di Santo wahrscheinlich

Von SPOX
Steht beim FC Schalke 04 offenbar vor dem Absprung: Stürmer Franco Di Santo.
© getty

Franco Di Santos Vertrag beim FC Schalke 04 läuft im Sommer aus. Eine Verlängerung gilt derweil als unwahrscheinlich. Schalkes Marketingvorstand Alexander Jobst lobt Weston McKennie im kicker-Interview und attestierte dem US-Amerikaner, ein "Glücksfall" für Schalke 04 zu sein. Zudem spricht er über die Wichtigkeit des US-Marktes für den Bundesligisten.

Alle News und Gerüchte zum Vizemeister gibt es hier.

S04-Gerücht: Franco Di Santo vor Abschied im Winter

Franco Di Santo steht beim FC Schalke 04 offenbar vor einem Abschied bereits im Winter. In der Partie der Königsblauen bei der TSG 1899 Hoffenheim gab Schalke-Coach Domenico Tedesco Guido Burgstaller erneut den Vorzug vor Di Santo, obwohl Burgstaller angeschlagen und Di Santo fit gewesen war.

Der kicker spekuliert jetzt über einen Wintertransfer des 29-Jährigen. In dem Bericht heißt es, dass Schalke kein Interesse daran habe, den am Saisonende auslaufenden Vertrag des Stürmers zu verlängern. Um noch eine Ablöse zu generieren müssten die Knappen den Ex-Bremer somit in der Winterpause abgeben.

Problem: Di Santo verdient rund vier Millionen Euro im Jahr. Eine Menge Geld für einen Spieler, der in 71 Bundesliga-Spieler für Königsblau nur fünf Tore erzielte.

Auch in dieser Saison kommt der Argentinier in vier Bundesliga-Einsätze auf keinen einzigen Treffer. Darüber hinaus lieferte sich Di Santo Ende September ein Wortgefecht mit Tedesco nach einer Auswechslung und wurde daraufhin für ein Spiel aus dem Kader der Knappen gestrichen.

Franco Di Santo: Leistungsdaten für Schalke 04

WettbewerbSpieleToreAssists
Bundesliga7155
Champions League100
Europa League951
DFB-Pokal720

Schalke-Juwel McKennie "ist ein Glücksfall"

Schalkes Marketing-Vorstand Alexander Jobst hat sich im kicker-Interview zu Mittelfeldjuwel Weston McKennie geäußert. Dabei hob er die Wichtigkeit des US-Amerikaners für die Königsblauen hervor. "Weston ist ein Glücksfall für Schalke 04 in den USA. Seine Art, seine Spielweise und seine Popularität helfen uns enorm, um die Marke Schalke 04 in den USA zu positionieren", sagte Jobst.

Nicht zuletzt wegen McKennie habe man über die Sozialen Medien Media in den vergangenen zwölf Monaten "ein Wachstum von über 100 Prozent erzielt", erklärte Jobst weiter. Die Schalker hätten heute "ein paar Hunderttausend Fans" in den USA, die den Klub verfolgen. Man müsse auch weiterhin geduldig und mit den richtigen Maßnahmen agieren, um die Bekanntheit des Vereins in den USA weiter zu steigern.

McKennie war im August 2016 aus der Jugend des FC Dallas in die Knappenschmiede gewechselt und schaffte ein Jahr später bereits unter dem damaligen Schalke-Trainer Markus Weinzierl den Sprung zu den Profis. Im September 2017 erhielt der 20 Jahre alte zentrale Mittelfeldspieler bei S04 einen neuen Vertrag bis 2022.

McKennie kommt unter Tedesco in dieser Spielzeit trotz der großen Konkurrenz im Zentrum bereits auf 16 Pflichtspieleinsätze und zwei Tore. Eines davon bescherte den Schalkern in der Champions League drei wichtige Punkte gegen Lokomotive Moskau.

Weston McKennie: Leistungsdaten 2018/2019

WettbewerbSpieleToreAssists
Bundesliga101-
Champions League411
DFB-Pokal2--

Kein Schalke-Training am Montag

Für die Spieler des FC Schalke 04 ruht der Ball am Montag. Erst am Dienstag beginnt die reguläre Vorbereitung auf das wichtige Revierderby am kommenden Samstag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung