Fussball

BVB - News und Gerüchte: Schlechtes Zorc-Zeugnis für Nachwuchsarbeit

Von Max Schrader
Michael Zorc hat die deutsche Nachwuchsarbeit kritisiert.
© getty

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat die Nachwuchsarbeit im deutschen Fußball kritisiert. Brasiliens Jungstar Ramires soll angeblich im Visier des BVB sein.

Hier erfahrt ihr alle News und Gerüchte rund um den BVB.

BVB - Zorc: Deutsche Talente nicht so stark wie Konkurrenz

Sportdirektor Michael Zorc hat der Nachwuchsarbeit im deutschen Fußball ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. "Ich sehe eine nicht so erfreuliche Entwicklung", sagte der 56-Jährige im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vor dem Revierderby am Samstagnachmittag beim Vizemeister und Erzrivalen Schalke 04 (15.30 Uhr im LIVETICKER).

Die deutschen Talente sind nach der Meinung des Ex-Profis im Vergleich zur internationalen Konkurrenz deutlich ins Hintertreffen geraten. "Im Moment kommen auf jeden Deutschen, ehrlich gesagt, zwei interessante Franzosen, zwei interessante Engländer und Spanier sowieso", beschrieb Zorc seinen Eindruck: "Hier müssen alle wieder verstärkt ansetzen. Das ist ein Problem, das den deutschen Fußball in den kommenden Jahren beschäftigen wird."

Zorc: Favre sucht nach Verbesserungs-Potenzial

In einem Interview mit der Bild-Zeitung hat Zorc Trainer Lucien Favre gelobt: "Im Großen und Ganzen ist Lucien natürlich mit unserer Entwicklung zufrieden. Trotzdem sucht er immer noch nach Verbesserungs-Potenzial. Das zeichnet ihn aus."

Für den Sportdirektor ist das Derby gegen Schalke "ein Spiel, in dem der Klub, bei dem es gerade schlechter läuft, einen Stimmungsumschwung bewirken kann."

Jedoch darf für den Ur-Borusse der Fußball bei dieser speziellen Partie nicht in den Hintergrund geraten: "Es wird emotional, aber wir dürfen trotzdem nicht unseren Fußball vergessen und müssen unsere hohe Qualtät auf den Platz bringen. Gelingt das, können wir gewinnen."

Borussia Dortmund: Nächstes Talent im Fokus?

Nachdem Sportdirektor Zorc zuletzt das angebliche BVB-Interesse am brasilianischen Talent Pedrinho dementiert hatte ("Da ist nichts dran."), wird der BVB nun erneut mit einem Talent aus Südamerika in Verbindung gebracht. Wie das Online-Portal UOL Esporte erfahren haben will, soll der Tabellenführer der Bundesliga an dem 18 Jahre alten Mittelfeldspieler Ramires interessiert sein.

Ramires läuft für den brasilianischen Erstligisten EC Bahia auf und soll mit zuletzt starken Leistungen in der jüngst beendeten Saison das Interesse der BVB-Scouts geweckt haben. Medienberichten zufolge soll der Youngster in seinem bis 2022 laufenden Vertrag eine Ausstiegsklausel in Höhe von 30 Millionen Euro besitzen.

BVB: Spielplan bis zur Winterpause

WettbewerbDatumUhrzeitGegnerOrt
Bundesliga08. Dezember 201815.30 UhrFC Schalke 04A
Champions League11. Dezember 201821.00 UhrAS MonacoA
Bundesliga15. Dezember 201815.30 UhrWerder BremenH
Bundesliga18. Dezember 201820.30 UhrFortuna DüsseldorfA
Bundesliga21. Dezember 201820.30 UhrBorussia MönchengladbachA
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung