Schlechte Saisonstarts des FC Bayern: Ein paar Aufholjagden - aber auch Abstürze

 
Nach der Pleite beim BVB ist der FC Bayern nur noch Fünfter. 7 Punkte trennen beide Teams. Wie oft hat der FCB in den letzten 30 Jahren nach elf Spielen einen ähnlich schlechten Start hingelegt - und bekam man danach noch die Kurve? SPOX blickt zurück.
© getty
Nach der Pleite beim BVB ist der FC Bayern nur noch Fünfter. 7 Punkte trennen beide Teams. Wie oft hat der FCB in den letzten 30 Jahren nach elf Spielen einen ähnlich schlechten Start hingelegt - und bekam man danach noch die Kurve? SPOX blickt zurück.
10/11 - Platz 9 (16 Punkte, 15:13 Tore): Als Meister und Champions-League-Finalist verloren die Bayern drei der ersten 7 Saisonspiele. Nach dem 11. Spieltag fand man sich hinter Teams wie Freiburg und Nürnberg, Tabellenführer Dortmund war 12 Punkte weg.
© getty
10/11 - Platz 9 (16 Punkte, 15:13 Tore): Als Meister und Champions-League-Finalist verloren die Bayern drei der ersten 7 Saisonspiele. Nach dem 11. Spieltag fand man sich hinter Teams wie Freiburg und Nürnberg, Tabellenführer Dortmund war 12 Punkte weg.
Trainer Louis van Gaal überstand die Horrorsaison nicht, nach dem 29. Spieltag übernahm für ihn Andries Jonker. Die Bayern wurden am Ende durch 13 Punkte aus den letzten fünf Spielen noch Dritter, zehn Punkte hinter dem BVB.
© getty
Trainer Louis van Gaal überstand die Horrorsaison nicht, nach dem 29. Spieltag übernahm für ihn Andries Jonker. Die Bayern wurden am Ende durch 13 Punkte aus den letzten fünf Spielen noch Dritter, zehn Punkte hinter dem BVB.
09/10 – Platz 6 (19 Punkte, 17:9 Tore): Unter Louis van Gaal starteten die Bayern mit zwei Punkten aus drei Spielen, der Holländer war direkt angezählt. Es folgten drei Siege, doch nach einem 0:0 beim VfB fehlten am 11. Spieltag vier Punkte zur Spitze.
© getty
09/10 – Platz 6 (19 Punkte, 17:9 Tore): Unter Louis van Gaal starteten die Bayern mit zwei Punkten aus drei Spielen, der Holländer war direkt angezählt. Es folgten drei Siege, doch nach einem 0:0 beim VfB fehlten am 11. Spieltag vier Punkte zur Spitze.
Die Bayern bekamen, angetrieben von Ribery und Neuzugang Robben, wieder die Kurve. Am 24. Spieltag waren sie wieder Tabellenerster, wurden mit fünf Punkten Vorsprung Meister, gewannen später das Pokalfinale und erreichten das Champions-League-Endspiel.
© getty
Die Bayern bekamen, angetrieben von Ribery und Neuzugang Robben, wieder die Kurve. Am 24. Spieltag waren sie wieder Tabellenerster, wurden mit fünf Punkten Vorsprung Meister, gewannen später das Pokalfinale und erreichten das Champions-League-Endspiel.
06/07 – Platz 5 (17 Punkte, 16:13 Tore): Mit dem doppelten Double-Trainer Felix Magath ging der Saisonstart in die Hose, nach dem 11. Spieltag hatte man in Bielefeld, Wolfsburg, Bremen und Hannover verloren. Rückstand zu Spitzenreiter Werder: 6 Punkte.
© getty
06/07 – Platz 5 (17 Punkte, 16:13 Tore): Mit dem doppelten Double-Trainer Felix Magath ging der Saisonstart in die Hose, nach dem 11. Spieltag hatte man in Bielefeld, Wolfsburg, Bremen und Hannover verloren. Rückstand zu Spitzenreiter Werder: 6 Punkte.
Magath wurde nach zwei Spieltagen der Rückrunde gefeuert, Ottmar Hitzfeld konnte die Kohlen nicht aus dem Feuer holen. Bayern wurde Vierter und verpasste erstmals seit zehn Jahren die Champions League. Danach wurde eingekauft: Ribery, Klose, Luca Toni …
© getty
Magath wurde nach zwei Spieltagen der Rückrunde gefeuert, Ottmar Hitzfeld konnte die Kohlen nicht aus dem Feuer holen. Bayern wurde Vierter und verpasste erstmals seit zehn Jahren die Champions League. Danach wurde eingekauft: Ribery, Klose, Luca Toni …
04/05 – Platz 5 (20 Punkte, 16:12 Tore): Ein 0:2 in Mönchengladbach bedeutete für den neuen FCB-Trainer Felix Magath nach elf Spieltagen einen Rückstand von vier Punkten auf Wolfsburg. Es war die dritte Niederlage der noch jungen Saison.
© getty
04/05 – Platz 5 (20 Punkte, 16:12 Tore): Ein 0:2 in Mönchengladbach bedeutete für den neuen FCB-Trainer Felix Magath nach elf Spieltagen einen Rückstand von vier Punkten auf Wolfsburg. Es war die dritte Niederlage der noch jungen Saison.
Es folgten vier Siege in Folge, danach standen die Bayern erstmals in der Saison auf Rang eins. Den gab man am 25. Spieltag noch einmal kurz ab, dann folgten neun Siege am Stück – und ein Meistertitel mit 14 Punkten Vorsprung auf Schalke 04.
© getty
Es folgten vier Siege in Folge, danach standen die Bayern erstmals in der Saison auf Rang eins. Den gab man am 25. Spieltag noch einmal kurz ab, dann folgten neun Siege am Stück – und ein Meistertitel mit 14 Punkten Vorsprung auf Schalke 04.
03/04 – Platz 5 (21 Punkte, 25:15 Tore): Bayern verlor am 11. Spieltag 0:2 auf Schalke, der Rückstand auf die noch ungeschlagenen Stuttgarter betrug da bereits sechs Punkte. Immerhin hatte Neuzugang Roy Makaay schon sechsmal getroffen.
© getty
03/04 – Platz 5 (21 Punkte, 25:15 Tore): Bayern verlor am 11. Spieltag 0:2 auf Schalke, der Rückstand auf die noch ungeschlagenen Stuttgarter betrug da bereits sechs Punkte. Immerhin hatte Neuzugang Roy Makaay schon sechsmal getroffen.
Die Bayern berappelten sich in der vorerst letzten Saison unter Ottmar Hitzfeld, gegen Werder Bremen war aber kein Kraut gewachsen. Ailton und Co. legten eine Serie von 23 Spielen ohne Niederlage hin, Bayern (sechs Punkte Rückstand) wurde Zweiter.
© getty
Die Bayern berappelten sich in der vorerst letzten Saison unter Ottmar Hitzfeld, gegen Werder Bremen war aber kein Kraut gewachsen. Ailton und Co. legten eine Serie von 23 Spielen ohne Niederlage hin, Bayern (sechs Punkte Rückstand) wurde Zweiter.
94/95 – Platz 8 (13:9 Punkte, 22:17 Tore): Mit dem neuen Coach Trapattoni und den Neuzugängen Kahn, Papin und Sutter hatte der FCB grobe Startschwierigkeiten. Ein 0:2 auf Schalke bedeutete in der letzten Saison der alten Punkteregel fünf Zähler Rückstand.
© getty
94/95 – Platz 8 (13:9 Punkte, 22:17 Tore): Mit dem neuen Coach Trapattoni und den Neuzugängen Kahn, Papin und Sutter hatte der FCB grobe Startschwierigkeiten. Ein 0:2 auf Schalke bedeutete in der letzten Saison der alten Punkteregel fünf Zähler Rückstand.
Durch Verletzungen gebeutelt wurde Bayern am Ende Sechster, durfte aber UEFA-Pokal spielen, weil der Fünfte Gladbach den Pokal gewann. Dortmund wurde erstmals Meister, Trap musste nach nur einer Saison wieder seine Koffer packen.
© getty
Durch Verletzungen gebeutelt wurde Bayern am Ende Sechster, durfte aber UEFA-Pokal spielen, weil der Fünfte Gladbach den Pokal gewann. Dortmund wurde erstmals Meister, Trap musste nach nur einer Saison wieder seine Koffer packen.
91/92 – Platz 8 (12:10 Punkte, 14:13 Tore): Vier Siege aus den ersten elf Spielen für die Bayern bedeuteten im Oktober das Aus für Heynckes, im Pokal war man auch schon raus (2:4 in Homburg). Allerdings war Spitzenreiter Frankfurt nur drei Punkte weg …
© getty
91/92 – Platz 8 (12:10 Punkte, 14:13 Tore): Vier Siege aus den ersten elf Spielen für die Bayern bedeuteten im Oktober das Aus für Heynckes, im Pokal war man auch schon raus (2:4 in Homburg). Allerdings war Spitzenreiter Frankfurt nur drei Punkte weg …
Die Aufholjagd blieb aus. Heynckes-Nachfolger Sören Lerby flog im März ebenfalls, Erich Ribbeck brachte die schlechteste Bayern-Saison seit 77/78 auf Platz zehn ins Ziel – mit 36:40 Punkten und negativer Tordifferenz.
© getty
Die Aufholjagd blieb aus. Heynckes-Nachfolger Sören Lerby flog im März ebenfalls, Erich Ribbeck brachte die schlechteste Bayern-Saison seit 77/78 auf Platz zehn ins Ziel – mit 36:40 Punkten und negativer Tordifferenz.
1 / 1
Werbung
Werbung