Fussball

Hertha BSC gegen RB Leipzig: Der Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
© getty

Hertha BSC empfing heute RB Leipzig zum Topspiel des Bundesliga-Samstag. Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

Überzeugender Auftritt der Leipziger, die einen klaren 3:0-Erfolg in der Hauptstadt landen. Nach der knappen Halbzeitführung legten die Rangnick-Schützlinge im richtigen Moment den zweiten Treffer nach, wieder trug sich Timo Werner in die Torschützenliste ein. Der Nationalspieler ließ sogar noch weitere Chancen liegen, ehe Matheus Cunha mit seinem ersten Bundesliga-Tor für die Entscheidung sorgte. Die Berliner müssen anerkennen, dass Leipzig heute einfach stärker war.

Durch den Dreier rückt Leipzig nun auf Tabellenrang 3 vor und ist erster Verfolger von Dortmund und Bayern. Hertha bleibt immerhin Achter.

Hertha BSC gegen RB Leipzig - 0:3

  • Tore: Timo Werner (7.), Timo Werner (53.), Matheus Santos (75.)

90.+1. | Schlusspfiff! Leipzig setzt sich auswärts in Berlin mit 3:0 durch.

89. | Auch Poulsen möchte noch treffen, schön eingesetzt von Cunha. Aus halblinker Position nagelt Leipzigs Einwechselmann den Ball jedoch über das Gehäuse.

87. | Was für eine Einlage von Bruma, der heute vor Spielfreude strotzt. Der Portugiese packt an der Seitenlinie gleich zweimal den Hackentrick aus und lässt zwei Gegenspieler ganz alt aussehen.

85. | In Sachen Laufleistung sind die Gäste aus Leipzig den Berlinern überlegen: 103 zu 99 absolvierte Kilometer. Zudem 238 Sprints.

83. | Auch Leipzigs Spielgestalter Kevin Kampl hat Feierabend, für ihn kommt Konrad Laimer.

80. | Zehn Minuten sind noch zu gehen. Höchste Zeit, um Leipzig schon jetzt zu einem tollen Auswärtsauftritt zu gratulieren. So spielt ein Spitzenteam.

Matheus Santos schießt Leipzig zum 3:0

78. | Zeit für Ralf Rangnick, seine Akteure zu schonen. Doppeltorschütze Timo Werner macht Platz für Yussuf Poulsen.78. | Hartes Einsteigen von Berlins Mathew Leckie an Orban, dafür zückt Referee Aytekin noch einmal den gelben Karton.

75. | Toooor! Berlin - LEIPZIG 0:3. Jetzt ist die Sache endgültig durch. Stark mit der verunglückten Kopfballabwehr auf Cunha, der dann allerdings sein ganzes Können präsentiert. Nach der Brustannahme tanzt der Neuzugang aus Sion auch noch Maier aus, der Linksschuss aus 20 Metern schlägt zentral und hoch im Netz ein. Jarstein streckt sich vergebends - erster Bundesliga-Treffer für Cunha!

73. | Werner verpasst den Dreierpack: Sturmpartner Cunha spielt den Ball im richtigen Moment quer, aus zehn Metern Torentfernung schießt Werner Jarstein aber an den ausgestreckten Fuß. Der Berliner Torwart packt im Nachfassen zu.

71. | Bruma mit dem Rückpass auf Kampl, der die Kugel direkt nimmt. Allerdings auch direkt in den Berliner Nachthimmel.

69. | Der eingewechselte Leckie wird gleich mal auf die Reise geschickt, Orban beweist aber ein gutes Stellungsspiel und gewinnt den Defensivzweikampf. Stark gemacht.

67. | Letzter Wechsel bei Berlin Für den glücklosen Salomon Kalou darf Mathew Leckie nun mitwirken.

64. | Auf den Zuschauerrängen ist es nicht nur wegen des Boykotts ziemlich leise, dies wirkt sich nun auch auf das Spiel aus. Hertha tut sich schwer, einen Gang höher zu schalten.

61. | RB trifft gegen die Beliner übrigens besonders gerne - schon in den letzten beiden Auswärtsspielen in der Hauptstadt erzielte Leipzig zehn Tore.

Werner macht das Doppelpack perfekt

59. | Völlig klar, dass Berlins Cheftrainer Pal Dardai nun reagieren muss. Doppelwechsel bei der Hertha, Javairo Dilrosun kommt für Vedad Ibisevic.

56. | Für Werner ist es bereits das sechste Saisontor in der Bundesliga, zudem zwei im Pokal - und jedes Mal traf der gebürtige Stuttgarter doppelt. Interessante Angewohnheit.

53. | Toooor! Berlin - LEIPZIG 0:2. Die dritte Chance in Serie verwertet Werner ganz gefühlvoll. Die Herthaner leisten sich einen Ballverlust im Mittelfeld, wieder ist es Bruma, der die Aktion einleitet. Zuspiel nach links auf Werner, der es diesmal mit Finesse versucht und Jarstein sehenswert überlupft. Werner schnürt schon wieder den Doppelpack!

51. | Und wieder ist es Werner, der bei einem Leipziger Konter auf Jarstein zusteuert. Der RB-Torjäger will am Berliner Keeper vorbeigehen und drückt mit links ab, Jarstein macht sich ganz breit und lenkt zur Ecke ab.

48. | Die erste Möglichkeit in Durchgang zwei hat Leipzig, Bruma trägt die Murmel durch das Mittelfeld und steckt auf Werner durch. Strammer Schuss mit rechts - Jarstein ist jedoch zur Stelle.

47. | Klostermann für Mukiele - das ist ein rein positionsbezogener Wechsel. Bei der Hertha wird die gleiche Elf wieder auf den Rasen geschickt. Auf der Bank sitzen mit Selke und Dilrosun noch gute Joker.

46. | Rein in den zweiten Spielabschnitt!

46. | Wechsel bei Leipzig zur Pause: Nordi Mukiele geht, Lukas Klostermann kommt.

Halbzeit in Berlin

Halbzeit | Leipzig führt im Duell der beiden Tabellennachbarn, das ist der Lohn für eine beherzte Anfangsphase. Denn gerade zu Beginn dominierte die Rangnick-Elf nach Belieben und ging durch einen Abstauber von Timo Werner früh in Führung. Erst Mitte der ersten Hälfte kam die Hertha - auch dank ein paar Korrekturen - besser ins Spiel und war dem Ausgleichstor auch durchaus nahe. Doch auch die Gäste aus Leipzig bleiben in der Offensive gefährlich. In 15 Minuten geht es weiter im Text.

45. | 60 Sekunden werden nachgespielt.

44. | Noch eine dicke Chance vor der Pause: Kalou mit dem wunderbaren Steckpass auf Ibisevic, der aus spitzem Winkel nicht selbst schießen möchte und ganz lange auf einen Abnehmer am Fünfer wartet. Duda kommt zu spät, Ibisevic probiert es selbst - gehalten von Gulacsi.

42. | Leipzigs Außenverteidiger übertreiben es mit der spielerischen Note, diesmal lupft Mukiele das Leder an der Eckfahne hoch. Am Ende geraten auch noch Duda und Demme nach einem harmlosen Schubser aneinander - Referee Aytekin beruhigt die Situation.

40. | Saracchi geht auf der linken Abwehrseite gleich zweimal ins Dribbling, das geht schief. Der Berliner Konter kommt jedoch nicht zustande, weil Demme die Kugel im Liegen mit der Hand spielt. Trotzdem keine Gelbe.

38. | Gelb für Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic, der im Zweikampf mit Konate von hinten angerauscht kommt. Der Leipziger Verteidiger will auch von einer Entschuldigung nichts wissen.

35. | Mehr Diagonalbälle möchte man den Berliner zurufen. Wieder hat Mittelstädt nach einem Seitenwechsel viel Zeit, die Hereingabe wird jedoch abgeblockt und landet in den Armen von Gulacsi.

Gelb für Leipzigs Marcel Sabitzer

33. | Gut gemacht von Maier, der sich nach vorne einschaltet und Duda im Rückraum bedient. Der Slowake zögert jedoch zu lange und Bruma schnappt sich den Ball im eigenen Sechzehner.

31. | Hertha-Coach Pal Dardai hat auf das griffige Anlaufen des Gegners reagiert, Lustenberger ist jetzt neben Maier ins Mittelfeldzentrum gerückt. 4-2-3-1 heißt die neue Formel.

29. | Dennoch muss sich Werner hinter dem Berliner Tor behandeln lassen, schon vorher hatte sich Poulsen kurzzeitig warmgelaufen. Der Nationalspieler kann trotz Knöchelprobleme weitermachen.

27. | Nächste Möglichkeit für RB: Demme wuchtet einen Pass durch das komplette Mittelfeldzentrum, Cunha leitet das Leder auf Werner weiter. Der Torschütze zum 1:0 steuert von halblinks auf Jarstein zu, von der Seite rauscht allerdings Stark mit einer Grätsche heran. Ball gespielt - somit auch kein Videobeweis nötig.

24. | Für die Stimmung im Stadion sorgen vor allem die Gästefans aus Leipzig, diesmal war die Anreise ja auch nicht weit. In der Ostkurve ist es verhältnismäßig ruhig.

22. | Erste Gelbe: Leipzigs Marcel Sabitzer greift zum taktischen Foul gegen Maier und wird zum vierten Mal in der laufenden Spielzeit verwarnt.

21. | Was für eine Szene! Kalou legt sich das Leder auf den linken Fuß, der Schuss wird abgefälscht. Der Abpraller landet bei Maier, dessen Versuch mit der Hacke ebenfalls geblockt wird. Und auch ein weiterer Kopfball von Kalou wird von Gulacsi entschärft.

18. | Tolle Kombination zwischen Sabitzer und Cunha, der sich leichtfüßig durch den Strafraum dribbelt und gleich drei Herthaner stehen lässt. Nur der Abschluss rauscht über den Kasten hinweg - eventuell sogar leicht abgefälscht. Trotzdem Abstoß.

16. | Nach einer knappen Viertelstunde können die Gäste aus Leipzig schon sechs Torschüsse verbuchen, die Hertha steht bei genau einem - und den legte Kalou deutlich vorbei.

Timo Werner bringt die Gäste in Führung

14. | Sobald die Hausherren das aggressive Pressing der Leipziger überspielen, wird der Angriff gefährlich. Bisher haben die Rangnick-Schützlinge allerdings das berühmte Messer zwischen den Zähnen.

11. | Leichte Schuhprobleme bei Torschütze Werner, der sich an der Seitenlinie neue Treter anzieht. Leipzig für kurze Zeit nur zu zehnt, doch kein Problem.

9. | Jetzt die erste Möglichkeit für die Hertha, Lazaro wird auf dem rechten Flügel toll freigespielt. Der Österreicher legt sofort quer auf Kalou, der aber schlecht zum Ball steht und das Spielgerät aus zehn Metern klar rechts neben den Kasten setzt.

7. | Toooor! Berlin - LEIPZIG 0:1. Die Leipziger belohnen sich für eine bockstarke Anfangsphase. Auf der linken Seite wird die Ecke kurz ausgeführt, Saracchi flankt weit in den Strafraum. Orban steigt hoch und legt mit dem Kopf quer, im Luftduell mit Werner köpft Mittelstädt auf den eigenen Kasten. Jarstein packt einen starken Reflex aus, doch Werner staubt aus kurzer Distanz mit dem Knie ab. Fünftes Saisontor für den RB-Angreifer.

6. | Starker Beginn der Leipziger, die sich als extrem wach und aggresiv präsentieren. Bruma will Saracchi auf links in Szene setzen, Lazaro passt jedoch auf.

4. | Die Berliner formieren sich hinten mit einer Fünferkette, Mittelstädt rückt stattdessen auf die halblinke Position im Mittelfeld. In vordester Front stürmen Kalou und Ibisevic.

2. | Gerade einmal 60 Sekunden gespielt - schon hat Werner das 1:0 auf dem Fuß. Der Nationalspieler legt sich die Kugel nach einem flachen Zuspiel von Kampl auf den rechten Schlappen, der Schuss aus zwölf Metern ist aber zu ungenau. Jarstein wehrt zur Seite ab.

1. | Ab die Post! Die Gäste aus Leipzig dürfen anstoßen.

vor Beginn | Schiedsrichter der heutigen Partie ist Deniz Aytekin, assistiert von Christian Dietz und Eduard Beitinger. Vierter Offizieller ist Christian Leicher, Frank Willenborg und Pascal Müller hocken im Kölner Keller.

vor Beginn | Vor dem Anpfiff steht noch ein ganz anderes Thema im Mittelpunkt: Nach den Krawallen in Dortmund verbietet die Hertha heute das Mitbringen von Banner und Blockfahnen. Das sorgt dafür, dass die Ostkurve einen Stimmungsboykott angekündigt hat - tatsächlich ist der Block noch ziemlich leer.

vor Beginn | Pal Dardai strotzt vor dem Duell mit Leipzig viel Mut und Selbstvertrauen aus. "Wir haben am Samstag eine Riesenchance und sind entsprechend motiviert. Ich habe ein sehr gutes Gefühl", so der 42-Jährige auf der Spieltags-PK. Sein Gegenüber Ralf Rangnick erklärte: "Es wird eine enge Partie. Die Berliner haben nach uns die zweitwenigsten Tore kassiert."

vor Beginn | Am vergangenen Spieltag gastierte die Alte Dame in Dortmund und kam in der Nachspielzeit durch einen verwandelten Elfmeter von Kalou noch zum 2:2-Ausgleich. Die Leipziger mussten sich im Heimspiel gegen Schalke mit einem torlosen Remis zufrieden geben, schon eine Woche zuvor spielte die Rangnick-Elf in Augsburg 0:0.

vor Beginn | Im Berliner Olympiastadion kommt es zum Duell zweier Teams, die punktgleich auf den Rängen 7 (Leipzig) und 8 (Hertha) stehen und mit einem Sieg auf den 3. Tabellenrang vorrücken können. Außerdem haben beide Mannschaften bislang erst eine einzige Niederlage in der Liga kassiert.

Hertha BSC gegen RB Leipzig: Die Aufstellungen

So spielen Hertha und Leipzig:

  • Aufstellung Hertha BSC: Jarstein - Lazaro, Stark, Rekik, Mittelstädt - Lustenberger, Maier - Plattenhardt, Duda, Kalou - Ibisevic
  • Aufstellung RB Leipzig: Gulacsi - Mukiele, Orban, Konaté, Saracchi - Bruma, Demme - Sabitzer, Kampl - Cunha, Ti. Werner

Hertha BSC gegen RB Leipzig heute live im TV und im Livestream

Sky überträgt alle Bundesligabegegnungen des heutigen Tages und ist somit die einzige Möglichkeit, das Spiel zwischen Hertha BSC und RB Leipzig live zu sehen. Die Vorberichterstattung beginnt bereits um 17.30 Uhr, Kommentator ist Kai Dittmann.

Wer ein Sky-Abonnement besitzt, kann das Spiel auch als Livestream über das Angebot von SkyGo sehen. Alle, die die Partie nicht sehen können, haben ab Montag (00.01 Uhr) die Möglichkeit, die Highlights auf SPOX zu sehen. Alternativ bietet DAZN die Zusammenfassungen der Bundesliga-Spiele bereits rund 40 Minuten nach Abpfiff an.

Hertha BSC - RB Leipzig: Die bisherigen Aufeinandertreffen

DatumWettbewerbHeimteamAuswärtsteamErgebnis
17.12.2016BundesligaLeipzigHertha2:0
06.05.2017BundesligaHerthaLeipzig1:4
17.12.2017BundesligaLeipzigHertha2:3
12.05.2018BundesligaHerthaLeipzig2:6
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung