Fussball

BVB - News und Gerüchte: Lucien Favre gibt Entwarnung bei Axel Witsel

Von SPOX
Axel Witsel von Borussia Dortmund hat sich gegen Club Brügge nicht schwer verletzt.
© getty

Borussia Dortmund kann auch in den kommenden Spielen auf Axel Witsel zurückgreifen. Trainer Lucien Favre gab nach einem kurzen Schreck Entwarnung. Derweil könnten Maximilian Philipp und Shinji Kagawa den BVB verlassen.

Hier gibt's alle News und Gerüche zu Borussia Dortmund.

Lucien Favre gibt Entwarnung bei Axel Witsel

Lucien Favre hat mit Blick auf den in der Schlussphase des Champions-League-Spiels gegen den FC Brügge ausgewechselten Axel Witsel Entwarnung gegeben. "Es waren nur Krämpfe, es ist nicht schlimm", sagte der Trainer von Borussia Dortmund, nachdem der BVB durch ein 0:0 gegen den belgischen Meister den Sprung ins Achtelfinale der Königsklasse perfekt gemacht hatte.

In den Schlussminuten der Partie hatte sich der belgische Nationalspieler Witsel nach einer unglücklichen Landung das rechte Knie gehalten und so für eine Schrecksekunde gesorgt. Coach Favre reagierte umgehend und brachte Thomas Delaney.

Auch Innenverteidiger Abdou Diallo musste kurz vor Spielende angeschlagen vom Platz. Wie es um ihn steht, ist bisher noch nicht bekannt.

VfB Stuttgart interessiert an Leihe von Maximilian Philipp?

Borussia Dortmund kann sich offenbar auf ein Angebot für Maximilian Philipp einstellen. Die Stuttgarter Nachrichten vermelden, dass Michael Reschke vom VfB Stuttgart im BVB-Stürmer eine potentielle Verstärkung für die Winterpause sieht. Philipp könnte bis Saisonende ausgeliehen werden.

Der 24-Jährige sollte ursprünglich unter Lucien Favre als Stammspieler in die Saison gehen, wurde inzwischen aber verdrängt. Seine Einsatzzeiten nahmen deutlich ab, gegen den FC Bayern München und gegen den 1. FSV Mainz 05 schaffte er es nicht in den Kader. In der Champions League hat Philipp erst sechs Minuten absolviert.

In Dortmund hat der Stürmer noch einen Vertrag bis 2022, nachdem er im Sommer 2017 vom SC Freiburg verpflichtet wurde.

Shinji Kagawa findet offenbar keinen Abnehmer in Spanien

Auch an Shinji Kagawa soll der VfB Stuttgart kürzlich interessiert gewesen sein. Mit seinen öffentlichen Äußerungen hat der Japaner dem Bundesligisten aber eine Absage erteilt und sich eigentlich auf eine Zukunft in Spanien eingestellt. Der kicker berichtet nun, dass das schwierig werden könnte.

In Spanien soll Kagawa derzeit kein Interesse geweckt haben. Ein von der Bild berichtetes Interesse des FC Sevilla ist laut dem Fachblatt nicht vorhanden. Unklar, wie der Mittelfeldspieler nun seine Zukunft planen möchte. Ein Wechsel scheint anhand geringer Einsatzzeiten sehr wahrscheinlich.

BVB-Trainer Lucien Favre heute mit Pressekonferenz

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Nach diesem Motto stellt sich Lucien Favre nur wenige Stunden nach dem 0:0 gegen Club Brügge erneut der Presse. Der BVB-Trainer spricht um 12.45 Uhr über die anstehende Partie gegen den SC Freiburg (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER). SPOX begleitet die Pressekonferenz im Tagesticker.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung