Fussball

FC Schalke 04 – News und Gerüchte: Wochenlange Zwangspause für Cedric Teuchert

Von SPOX
Cedric Teuchert wird dem FC Schalke 04 mehrere Wochen verletzt fehlen.
© getty

Der FC Schalke 04 muss mehrere Wochen auf Angreifer Cedric Teuchert verzichten. Der U21-Nationalspieler hatte sich am vergangenen Freitag beim 2:1-Sieg gegen Norwegens U21 verletzt. Außerdem: Benjamin Stambouli steht vor seinem Comeback.

Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um den FC Schalke 04.

Cedric Teuchert fällt mehrere Wochen verletzt aus

Teuchert wurde beim 2:1-Sieg gegen Norwegens U21, bei dem er zum 1:0 traf, nach 72 Minuten verletzt ausgewechselt. Die MRT-Untersuchung am Dienstag ergab: Teilruptur der rechten Hüftbeugesehne.

Das teilte der Bundesligist am Dienstag auf seiner Homepage mit. Teuchert wird den Knappen nach Angaben des Vereins "mehrere Wochen" fehlen.

Benjamin Stambouli drängt auf Comeback für Schalke 04

Ein anderer Schalke-Profi könnte hingegen nach langer Verletzungspause wieder ins Team zurückkehren: Benjamin Stambouli.

Der Franzose stieg zwei Monate nach seinem Syndesmosebandriss ins Mannschaftstraining ein. "Ich fühle mich bei 100 Prozent und bin bereit, der Mannschaft wieder zu helfen", wird Stambouli auf der Klub-Website zitiert.

Der 28-Jährige war in der vergangenen Saison rechts in der Dreier-Abwehrkette neben Naldo gesetzt. Auf seiner Position rotierte Trainer Domenico Tedesco immer wieder, versuchte es mit Salif Sane, Matja Nastasic oder Weston McKennie, ehe er auf eine Viererkette umstellte.

Welche Rolle Stambouli künftig bei Schalke einnehmen wird, ist noch unklar. Klar ist: Stambouli brennt auf sein Comeback. "Ich fühle mich gut mit dem Ball. Wenn der Trainer sagt, dass ich spiele, bin ich bereit. Wenn ich auflaufe, werde ich zu 100 Prozent Gänsehaut haben, denn auf diesen Moment habe ich lange hingearbeitet", sagte er.

FC Schalke 04: Die nächsten fünf Spiele

WettbewerbRundeUhrzeit
Champions LeagueGruppenphase21 Uhr
Bundesliga9. Spieltag15.30 Uhr
DFB-Pokal2. Runde18.30 Uhr
Bundesliga10. Spieltag15.30 Uhr
Champions LeagueGruppenphase21 Uhr
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung