Fussball

DAZN-Dokumentarfilm "Being Mario Götze" kommt in die Kinos: Premieren und Kinostart

Von SPOX
Mario Götze spricht im Film unter anderem über das WM-Tor und die extremen Erlebnisse nach seinem Wechsel zu Bayern München.

Der DAZN-Dokumentarfilm "Being Mario Götze" kommt in die Kinos. Bisher war der Film von Regisseur Aljoscha Pause nur exklusiv auf DAZN zu sehen. Alle Infos zum Kinostart und den damit verbundenen Sonderveranstaltungen gibt's hier.

Jahrhunderttalent, WM-Held, wachsende Erwartungshaltung, Erfolgsdruck, gesundheitliche Probleme: Nach Götzes steilem Aufstieg in den Fußball-Olymp wechselten sich Tiefs und Hochs ab.

Diese Achterbahnfahrt zeigt der preisgekrönte Regisseur Aljoscha Pause in "Being Mario Götze - eine deutsche Fußballgeschichte: "Ich habe immer schon gerne Geschichten jenseits der linearen Erfolgsstorys erzählt. Ich dachte von Beginn an, dass Götzes bisheriger Weg genau das Spannungsfeld bietet, das eine gute Erzählung braucht - inklusive aller Höhen und Tiefen. Darüber hinaus lassen sich an Marios Geschichte eigentlich alle großen Fragen des Fußballs exemplarisch festmachen."

Götze spricht im Film offen und detailliert über das WM-Tor, seine extreme Zeit beim FC Bayern München und offenbart seinen Blick auf den Fußball und das Leben. Auch die mysteriöse Krankheitsgeschichte des 26 Jahre alten Nationalspielers wird thematisiert.

BEING MARIO GÖTZE kommt in die Kinos: Kinostart und Premierenabende

Am Donnerstag, den 18. Oktober, läuft der Dokumentarfilm in den deutschen Kinos an. Zum Kinostart finden bundesweit in ausgewählten Sälen Premierenabende mit renommierten Gästen aus der Sportwelt statt:

  • Berlin (Union Filmtheater), 18. Oktober, 19 Uhr - zu Gast: Felix Kroos (1. FC Union Berlin), Jan Tilman Schwab (Filmwissenschaftler, Autor von "Lexikon des Fußballfilms") und Aljoscha Pause (Regisseur). Dazu: Liveauftritt von SCHWARZ (Originalmusik BEING MARIO GÖTZE).
  • Köln (Filmpalast), 18. Oktober, 19 Uhr - zu Gast: Thomas Broich (Australiens Fußballer des Jahrzehnts) und Tom Bartels (ARD, Final-Kommentator 2014, Protagonist).
  • Dortmund (ROXY Kino), 18. Oktober, 19 Uhr - zu Gast: Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund) und Oliver Müller (Protagonist, Sportjournalist WELT).
  • München (Neues Rottmann), 18. Oktober, 19 Uhr - zu Gast: Marco Hagemann (Fußballkommentator DAZN/ RTL), Peter Hyballa (Cheftrainer Dunajska Streda (SLO), Jugendtrainer Mario Götze, Protagonist) und Fritz von Thurn und Taxis (ehem. Fußball-Kommentator SKY).
  • Hamburg (Studio-Kino), 18. Oktober, 19 Uhr - zu Gast: Oliver Wurm (Sportjournalist, "Fußballgold") und Jan-Philipp Kalla (FC St. Pauli).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung