Fussball

BVB - News und Gerüchte: Paco Alcacer angeblich im Visier von Real Madrid

Von SPOX
Paco Alcacer trifft für den BVB im Moment wie er will.
© getty

Paco Lacacer steht angeblich auf dem Wunschzettel von Real Madrid. Jadon Sancho bezeichnet die Gerüchte über eine Mega-Ablöse als "verrückt" und Jacob Bruun Larsen erklärt Favres Zettel-Trick.

Hier gibt's alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund.

BVB: Paco Alcacer angeblich im Visier von Real Madrid

Durch seine überragenden Leistungen in den letzten Spielen hat Neuzugang Paco Alcacer für ordentlich Schlagzeilen gesorgt, nicht nur in Deutschland.

Wie das spanische Portal El Gol Digital berichtet, soll der Stürmer auch plötzlich ein Thema bei Real Madrid sein. Seit dem Abgang von CR7 hat die Offensive der Königlichen deutlich an Feuerkraft verloren und so steht Real nun schon seit vier Spielen ohne Treffer da. Deshalb soll in der Winterpause Verstärkung für den Sturm her.

Ein Transfer des Spaniers scheint jedoch unwahrscheinlich, da der BVB Alcacer für ein Jahr ausgeliehen hat und danach eine Kaufoption in Höhe von 21 Millionen Euro besitzt. Darüber hinaus ist laut dem kicker ein Anschlussvertrag bis 2023 ohnehin schon ausverhandelt und ein Verbleib beschlossene Sache.

BVB: Jadon Sancho reagiert auf Gerüchte um Mega-Transfer

Offensiv-Juwel Jadon Sancho hat mit Verwunderung auf die Berichte, wonach er für rund 114 Millionen Euro den Klub wechseln könnte, reagiert.

"Das ist verrückt! Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll", sagte Sancho auf der Pressekonferenz vor dem Spiel der englischen Nationalmannschaft gegen Kroatien in der UEFA Nations League.

Sancho hat Berichten zufolge nach seinen zuletzt starken Leistungen beim BVB das Interesse mehrerer englischer Top-Klubs auf sich gezogen. Außerdem, so schreibt die Manchester Evening News, sind in Sanchos Vertrag bei der Borussia zwei Rückkaufklauseln verankert.

Jadon Sanchos Statistiken für den BVB 2018/19

WettbewerbSpieleToreVorlagen
Bundesliga716
Champions League2-1
DFB-Pokal1-1

BVB: Jacob Bruun Larsen erklärt Lucien Favres Zettel-Trick

Lucien Favre hat dem BVB in dieser Saison neues Leben eingehaucht und ein Grund dafür ist vor allem die Effektivität der Einwechselspieler, die bereits jetzt mehr Scorerpunkte (21) sammelten als in der kompletten vergangenen Saison.

Immer wieder sieht man den Schweizer mit Zetteln in der Hand auf seine Spieler einreden. Shootingstar Jacob Bruun Larsen verriet nun, dass Favre darauf Laufwege und Pressingtaktiken aufzeichnet.

"Ja, das stimmt. Er hat mir gesagt, wie ich den Gegner anlaufen soll und wie wir in der Offensive ins Pressing gehen sollen", erklärte Larsen der Sport Bild. "Dazu hat er mir meine Laufwege aufgezeichnet und mir gezeigt, wie Monacos Abwehr steht."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung