BVB-Star Mario Götze: Medialen Umgang "sehe ich sehr, sehr kritisch"

Von SPOX
Donnerstag, 13.09.2018 | 11:24 Uhr
Mario Götze kritisiert den medialen Umgang mit Fußballspielern und -trainern.
© getty

Mittelfeldspieler Mario Götze von Bundesligist Borussia Dortmund hat den medialen Umgang mit Fußballspielern und -trainern kritisiert. "Man ist immer so gut wie das letzte Spiel. Das gilt anscheinend für Trainer und Spieler. Von daher sehe ich es sehr, sehr kritisch", sagte der 26-Jährige im Interview mit Omnisport.

Das Fußballgeschäft sei "definitiv sehr, sehr schnelllebig geworden", das gelte für Spieler und Trainer gleichermaßen. Im Hinblick auf die jüngsten Aussagen von Wolfsburg-Coach Bruno Labbadia, der im kicker geklagt hatte, es sei "unsäglich, was in der Öffentlichkeit aktuell schon wieder mit dem einen oder anderen Trainer passiert", sagte Götze: "Da kann ich ihm definitiv zustimmen. Ich kann mich mit seiner Meinung sehr gut anfreunden und das auch bestätigen."

Er selbst versuche deshalb, sich im Umgang mit Kritik weitgehend abzuschotten. "Im Endeffekt bin ich schon eine Weile dabei und habe schon das ein oder andere mitgemacht, von daher versuche ich, möglichst wenig zu lesen, möglichst wenig wahrzunehmen, um mich nicht ablenken zu lassen und mich auf mich zu konzentrieren", erklärte Götze. Man müsse sich auf die Langzeitziele fokussieren, alles andere seien "nur Störfeuer und Dinge, die einen ablenken".

Götze war 2016 vom FC Bayern München zum BVB zurückgekehrt. In der laufenden Bundesliga-Saison kam der Weltmeister bislang noch nicht zum Einsatz.

Mario Götzes Leistungsdaten beim BVB und FC Bayern

VereinSpieleToreAssists
Borussia Dortmund1643553
FC Bayern München1143624
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung