BVB, Bayern und Co.: Diese Bundesliga-Klubs holen die meisten Spieler innerhalb der Liga

 
Donnerstag, 13.09.2018 | 11:06 Uhr
Es hieß immer: "Der FC Bayern kauft die Liga kaputt!" Dabei stehen die Münchner bei den ligainternen Käufen nur auf Rang vier. Welche der 18 Bundesligisten am meisten Spieler von der Liga-Konkurrenz geholt haben, hat "transfermarkt.de" zusammengetragen.
© getty
Es hieß immer: "Der FC Bayern kauft die Liga kaputt!" Dabei stehen die Münchner bei den ligainternen Käufen nur auf Rang vier. Welche der 18 Bundesligisten am meisten Spieler von der Liga-Konkurrenz geholt haben, hat "transfermarkt.de" zusammengetragen.
Platz 18: RB Leipzig - 2 Zugänge, 0 davon ablösefrei (34 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 18: RB Leipzig - 2 Zugänge, 0 davon ablösefrei (34 Millionen Euro Ablöse)
Platz 17: 1. FC Nürnberg - 3 Zugänge, 2 davon ablösefrei (0,5 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 17: 1. FC Nürnberg - 3 Zugänge, 2 davon ablösefrei (0,5 Millionen Euro Ablöse)
Platz 16: 1. FSV Mainz 05 - 3 Zugänge, 0 davon ablösefrei (9 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 16: 1. FSV Mainz 05 - 3 Zugänge, 0 davon ablösefrei (9 Millionen Euro Ablöse)
Platz 15: SV Werder Bremen - 5 Zugänge, 1 davon ablösefrei (11,8 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 15: SV Werder Bremen - 5 Zugänge, 1 davon ablösefrei (11,8 Millionen Euro Ablöse)
Platz 14: Eintracht Frankfurt - 6 Zugänge, 2 davon ablösefrei (3,9 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 14: Eintracht Frankfurt - 6 Zugänge, 2 davon ablösefrei (3,9 Millionen Euro Ablöse)
Platz 13: Hannover 96 - 6 Zugänge, 1 davon ablösefrei (17,7 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 13: Hannover 96 - 6 Zugänge, 1 davon ablösefrei (17,7 Millionen Euro Ablöse)
Platz 12: TSG 1899 Hoffenheim - 6 Zugänge, 1 davon ablösefrei (25 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 12: TSG 1899 Hoffenheim - 6 Zugänge, 1 davon ablösefrei (25 Millionen Euro Ablöse)
Platz 11: Bayer Leverkusen - 7 Zugänge, 2 davon ablösefrei (50,5 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 11: Bayer Leverkusen - 7 Zugänge, 2 davon ablösefrei (50,5 Millionen Euro Ablöse)
Platz 10: SC Freiburg - 8 Zugänge, 0 davon ablösefrei (16,3 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 10: SC Freiburg - 8 Zugänge, 0 davon ablösefrei (16,3 Millionen Euro Ablöse)
Platz 9: Borussia Mönchengladbach - 8 Zugänge, 3 davon ablösefrei (53 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 9: Borussia Mönchengladbach - 8 Zugänge, 3 davon ablösefrei (53 Millionen Euro Ablöse)
Platz 8: Fortuna Düsseldorf - 9 Zugänge, 4 davon ablösefrei (2,3 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 8: Fortuna Düsseldorf - 9 Zugänge, 4 davon ablösefrei (2,3 Millionen Euro Ablöse)
Platz 7: VfB Stuttgart - 9 Zugänge, 5 davon ablösefrei (12,5 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 7: VfB Stuttgart - 9 Zugänge, 5 davon ablösefrei (12,5 Millionen Euro Ablöse)
Platz 6: Hertha BSC - 9 Zugänge, 3 davon ablösefrei (18,3 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 6: Hertha BSC - 9 Zugänge, 3 davon ablösefrei (18,3 Millionen Euro Ablöse)
Platz 5: VfL Wolfsburg - 9 Zugänge, 0 davon ablösefrei (65 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 5: VfL Wolfsburg - 9 Zugänge, 0 davon ablösefrei (65 Millionen Euro Ablöse)
Platz 4: FC Bayern München - 9 Zugänge, 2 davon ablösefrei (118 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 4: FC Bayern München - 9 Zugänge, 2 davon ablösefrei (118 Millionen Euro Ablöse)
Platz 3: FC Augsburg - 13 Zugänge, 7 davon ablösefrei (16,2 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 3: FC Augsburg - 13 Zugänge, 7 davon ablösefrei (16,2 Millionen Euro Ablöse)
Platz 2: FC Schalke 04 - 13 Zugänge, 3 davon ablösefrei (65 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 2: FC Schalke 04 - 13 Zugänge, 3 davon ablösefrei (65 Millionen Euro Ablöse)
Platz 1: Borussia Dortmund - 13 Zugänge, 2 davon ablösefrei (158,6 Millionen Euro Ablöse)
© getty
Platz 1: Borussia Dortmund - 13 Zugänge, 2 davon ablösefrei (158,6 Millionen Euro Ablöse)
1 / 1
Werbung
Werbung