Fussball

FC Schalke 04 - News und Gerüchte: Embolo will "liefern" und Ablösesumme rechtfertigen

Von SPOX
Breel Embolo stand gegen Hertha BSC in der Startelf des FC Schalke 04.
© getty

Breel Embolo hat sich zu den Wechselgerüchten um seine Person geäußert. Der Schalker Angreifer schlug etwaige Transferangebote jedoch aus und will in Gelsenkirchen nun seiner Ablösesumme gerecht werden. Alle News und Gerüchte rund um den FC Schalke 04 findet ihr hier.

Schalke-Stürmer Breel Embolo will Ablösesumme rechtfertigen

"Dass ich ein Spiel mache und vier wieder aussetze, damit ist auch unter Trainer Domenico Tedesco nicht zufrieden", erklärte Embolo der Sport Bild.

Embolo war 2016 als eines der vielversprechendsten europäischen Talente nach Gelsenkirchen gewechselt. 22,5 Millionen Euro hatte Schalke damals an den FC Basel überwiesen. "Ich will zeigen, dass es richtig war. Dafür muss ich liefern", sagte Embolo. Seitdem erzielte der heute 21-Jährige sechs Pflichtspieltore für die Knappen.

Embolo fehlte häufig verletzt. Schalke hielt an ihm fest. "Das zeigt, dass Schalke tatsächlich ein familiärer Klub ist", sagte Embolo. Er betonte, gesund bleiben zu müssen, um bei Königsblau endlich richtig Fuß fassen zu können.

Breel Embolos bisherige Bilanz beim FC Schalke 04

SaisonSpieledavon in der StartelfToreAssists
2016/1710732
2017/1823933
2018/193101

Der Youngster bestätigte außerdem, dass er sich im Sommer mit einem Wechsel beschäftigt hatte. "Ich kann dazu nur sagen, dass ich Angebote hatte. Dass ich mir als junger Spieler, der nicht regelmäßig zum Einsatz kam, Gedanken über meine Zukunft mache, ist normal", sagte Embolo.

Die Entscheidung zugunsten des FC Schalke sei ihm jedoch leichtgefallen. "Schalke sagte klar: Man will mich nicht verkaufen. Man braucht mich. Das hat mir das nötige Vertrauen gegeben", erzählte der Schweizer.

FC Schalke 04: Diese Spieler sind in der Länderspielpause abgestellt

Embolo ist einer von 13 Schalker Nationalspielern, die für die Länderspielpause abgestellt sind.

SpielerNationalmannschaft
Yevhen KonoplyankaUkraine
Alessandro SchöpfÖsterreich
Guido BurgstallerÖsterreich
Breel EmboloSchweiz
Amine HaritMarokko
Hamza MendylMarokko
Salif SaneSenegal
Nabil BentalebAlgerien
Weston McKennieUSA
Alexander NübelU21 Deutschland
Cedric TeuchertU21 Deutschland
Suat SerdarU21 Deutschland

FC Schalke 04 gibt Champions-League-Kader bekannt

Trainer Tedesco verzichtet in der Königsklasse vorerst auf die Dienste von Johannes Geis, Bastian Oczipka und Sascha Riether. Die Nicht-Nominierung der drei Profis ist keine Überraschung.

Geis und Riether spielten schon vor der Saison kaum eine Rolle in den Planungen des Trainerteams. Oczipka hingegen wurde an der Leiste operiert und fällt länger aus. Ein Nachnominierung vor der K.o.-Phase wäre jedoch möglich - vorausgesetzt Schalke erreicht die Runde der letzten 16.

Der Schalker CL-Kader:

  • Tor: Ralf Fährmann, Alexander Nübel
  • Abwehr: Hamza Mendyl, Matija Nastasic, Abdul Rahman Baba, Salif Sane, Naldo
  • Mittelfeld: Sebastian Rudy, Weston McKennie, Omar Mascarell, Suat Serdar, Nabil Bentaleb, Yevhen Konoplyanka, Benjamin Stambouli, Daniel Caligiuri, Amine Harit, Alessandro Schöpf
  • Angriff: Mark Uth, Franco Di Santo, Guido Burgstaller, Steven Skrzybski, Cedric Teuchert
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung