Fussball

BVB - News und Gerüchte: Rückkehrer Bruun Larsen spricht über Viererpack im Testspiel

Von SPOX
Jacob Bruun Larsen erzielte im Testspiel des BVB gegen den VfL Osnabrück vier Treffer.
© imago

Rückkehrer Jacob Bruun Larsen spricht über seinen Viererpack im Testspiel gegen den VfL Osnabrück. Roman Weidenfeller blickt am Tag seines Abschiedsspiels auf die Fast-Pleite des BVB zurück. Borussia Dortmund landet auf einer Beliebtheitsskala der Fans im Mittelfeld.

Alle News und Gerüchte rund um den BVB findet ihr hier.

BVB: Bruun Larsen über seinen Viererpack im Testspiel

Nach seiner kurzen Verletzungspause lieferte Jacob Bruun Larsen ein eindrucksvolles Comeback ab. Beim 6:0-Testspielsieg der Dortmunder gegen den VfL Osnabrück knipste der 19-Jährige gleich vier Mal. "Die Quote war gut, aber mir fehlt noch der Rhythmus", zeigte sich Larsen selbstkritisch. "Mir sind noch zu viele Abspielfehler unterlaufen."

Nach einer tollen Vorbereitung setzte eine Fußverletzung den Dänen vorerst außer Gefecht. Nun scheint er die Probleme aber gut überstanden zu haben. Besonders beim zwischenzeitlichen 3:0 glänzte Larsen, als er den Ball gefühlvoll über den gegnerischen Torhüter lupfte. Mit seinem starken Auftritt stellte Larsen gleichzeitig Neuzugang Paco Alcacer in den Schatten, der bei seinem Debüt im schwarz-gelben Trikot blass blieb.

Roman Weidenfeller spricht über Dortmunds Fast-Pleite

In 16 Jahren als Teil des BVB hat der Ex-Torhüter einiges erlebt - positiv wie negativ. In letztere Kategorie fällt die Fast-Pleite der Borussia im Jahr 2005. Die finanzielle Situation habe die Mannschaft damals sehr belastet, sagt Weidenfeller in einem Interview mit Sport1. "Am Vortag der Entscheidung über das Sanierungskonzept hatten wir noch 0:5 bei den Bayern verloren. Das sorgte natürlich auch nicht für Ruhe."

Als dann die Nachricht über die Rettung des Vereins kam, seien alle beim BVB "sehr erleichtert" gewesen. "In dieser Zeit entwickelte sich eine gewisse Energie, weil wir wussten, dass wir nur gemeinsam aus dem Dilemma wieder herauskommen."

Roman Weidenfellers Abschiedsspiel beim BVB

Nachdem Weidenfeller im Sommer 2018 seine Karriere beendet hatte, versprach der BVB seinem langjährigen Torhüter ein Abschiedsspiel. Am heutigen Freitag ist es soweit, Weidenfeller wird im Signal Iduna Park unter dem Motto "A grandios Abschied" gebührend gefeiert.

Mit dabei sind BVB-Legenden wie unter anderem Dede, Ewerthon oder Jan Koller, an der Seitenlinie wird kein Geringerer als Jürgen Klopp stehen. Los geht es um 19 Uhr, SPOX bietet auch einen LIVETICKER dazu an.

BVB landet im Beliebtheits-Ranking im Mittelfeld

In der Fußballstudie 2018 hat die Technische Universität Braunschweig eine repräsentative Befragung unter mehr als 4000 Menschen im Alter zwischen 18 und 69 Jahren durchgeführt.

Unter anderem stellte die TU Braunschweig die Frage, welcher der 36 Profi-Klubs den Teilnehmern am sympathischsten ist. Der BVB landete dabei im Mittelfeld.

BVB: Zehn Nationalspieler für Länderspielpause abgestellt

SpielerNationalmannschaft
Marco ReusDeutschland
Manuel AkanjiSchweiz
Raphael GuerreiroPortugal
Achraf HakimiMarokko
Axel WitselBelgien
Dzenis BurnicDeutschland U20
Abdou DialloFrankreich U21
Alexander IsakSchweden U21
Jadon SanchoEngland U19
Dan-Axel ZagadouFrankreich U20
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung