Bremen-Torwart Pavlenka muss nach Zusammenprall im Krankenhaus bleiben

Von SPOX
Samstag, 01.09.2018 | 21:19 Uhr
Jiri Pavlenka verlor nach einem Zusammenprall mit Mijat Gacinovic das Bewusstsein.
© getty

Bremens Torhüter Jiri Pavlenka muss nach seinem schweren Zusammenprall mit Eintracht Frankfurts Mijat Gacinovic die Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus verbringen.

Nachdem er mit seinem Gegenspieler zusammengerasselt war, schlug Pavlenka mit dem Kopf auf dem Boden auf und verlor das Bewusstsein. Anschließend wurde er auf einer Trage vom Spielfeld getragen.

Nach dem Spiel sprach Trainer Kohfeldt von "einer guten Nachricht". Zwar sei Pavlenka noch im Krankenhaus und müsse auch die Nacht zur Beobachtung bleiben, er sei aber wieder bei Bewusstsein. "Es ist nichts gebrochen", sagte der Werder-Coach.

Mittlerweile hat sich Pavlenka selbst aus dem Krankenhaus zu Wort gemeldet: "Danke für all eure Nachrichten. Ich muss im Krankenhaus bleiben, aber ich fühle mich schon viel besser. Ich bin sehr stolz auf mein Team".

Der Siegtorschütze Milot Rashica widmete seinen Treffer auch dem verletzten Torhüter: "Das Tor war für die Fans und auch für Pavlas. Es war schlimm ihn dort liegen zu sehen. Der Sieg tut uns richtig gut!"

Pavlenka ist bereits der vierte Torhüter, der bei Bremen ausfällt. Jaroslav Drobny, Michael Zetterer und Neuzugang Stefanos Kapino fehlten den Hanseaten bereits in der Partie gegen Eintracht Frankfurt.

SV Werder Bremen: Die nächsten Bundesligaspiele

SpieltagSpielortGegner
3. SpieltagHeim1. FC Nürnberg
4. SpieltagAuswärtsFC Augsburg
5. SpieltagHeimHertha BSC
6. SpieltagAuswärtsVfB Stuttgart
7. SpieltagHeimVfL Wolfsburg
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung