Fussball

Schalkes Naldo erzählt Alkohol-Anekdote von seinem Einstand bei Werder Bremen

Von SPOX
Naldos Einstand bei Werder Bremen hatte es in sich.
© getty

Naldo hat eine Anekdote von seinem Einstand bei Werder Bremen im Jahr 2005 erzählt. "Werder war damals für ein strenges Einstandsritual bekannt: Als neuer Spieler musste ich mit jedem älteren Spieler einen Schnaps trinken. Ich war 22 - und wir hatten eine sehr erfahrene Mannschaft", sagte der Brasilianer der Welt am Sonntag.

Naldo war damals von EC Juventude an die Weser gewechselt. Es war für den heute 35-Jährigen die erste Station in Europa.

"Mein Dolmetscher hatte mich noch gewarnt: 'Pass auf, das wird schlimm für dich.' Er sollte recht behalten", berichtete der Innenverteidiger, der nach sieben Jahren in Bremen 2012 nach Wolfsburg ging und mittlerweile auf Schalke aktiv ist.

Naldo: "Konnte kaum noch die Treppe hochgehen"

"Ich habe an diesem Abend so viel Alkohol getrunken, dass ich bei mir zu Hause kaum noch die Treppe hochgehen konnte. Mein Sohn war damals erst zehn Tage alt. Weil ich ihn nicht stören wollte, habe ich im Badezimmer geschlafen", sagte Naldo.

Und der viermalige Nationalspieler Brasiliens weiter: "Ich hatte drei Tage lang Kopfschmerzen. Aber niemand hat gesagt, dass Integration immer einfach ist."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung