Bundesliga-Ranking: Welcher Klub hat die meisten Dauerkarten verkauft?

 
Mittwoch, 22.08.2018 | 08:43 Uhr
Die Bundesliga startet in die Saison 2018/19 und die Vorfreude bei den Fans steigt. Welches Team verkaufte die meisten Dauerkarten und wer hat noch Nachholbedarf? PS: Die Bayern liegen "nur" auf Rang 3.
© getty
Die Bundesliga startet in die Saison 2018/19 und die Vorfreude bei den Fans steigt. Welches Team verkaufte die meisten Dauerkarten und wer hat noch Nachholbedarf? PS: Die Bayern liegen "nur" auf Rang 3.
Ohne Platzierung: FSV Mainz 05 - Der Verein machte keine Angaben.
© getty
Ohne Platzierung: FSV Mainz 05 - Der Verein machte keine Angaben.
Platz 17: SC Freiburg - Verkaufsstopp bei 15.000, Niveau des Vorjahres
© getty
Platz 17: SC Freiburg - Verkaufsstopp bei 15.000, Niveau des Vorjahres
Platz 16: TSG Hoffenheim - 17.000 verkauft, 700 mehr als im Vorjahr
© getty
Platz 16: TSG Hoffenheim - 17.000 verkauft, 700 mehr als im Vorjahr
Platz 15: Hertha BSC - 17.000 verkauft, Niveau des Vorjahres
© getty
Platz 15: Hertha BSC - 17.000 verkauft, Niveau des Vorjahres
Platz 14: FC Augsburg - 17.500 verkauft, Niveau des Vorjahres
© getty
Platz 14: FC Augsburg - 17.500 verkauft, Niveau des Vorjahres
Platz 13: VfL Wolfsburg - 18.000 verkauft, 2500 weniger als im Vorjahr
© getty
Platz 13: VfL Wolfsburg - 18.000 verkauft, 2500 weniger als im Vorjahr
Platz 12: Bayer Leverkusen - 19.000 verkauft, Niveau des Vorjahres
© getty
Platz 12: Bayer Leverkusen - 19.000 verkauft, Niveau des Vorjahres
Platz 11: RB Leipzig - Verkaufsstopp bei 20.000, Niveau des Vorjahres
© getty
Platz 11: RB Leipzig - Verkaufsstopp bei 20.000, Niveau des Vorjahres
Platz 10: Hannover 96 - 23.000 verkauft, Niveau des Vorjahres
© getty
Platz 10: Hannover 96 - 23.000 verkauft, Niveau des Vorjahres
Platz 9: Fortuna Düsseldorf - 24.000 verkauft, doppelt so viele wie im Vorjahr
© getty
Platz 9: Fortuna Düsseldorf - 24.000 verkauft, doppelt so viele wie im Vorjahr
Platz 8: 1. FC Nürnberg - 25.000 verkauft, 6500 mehr als im Vorjahr
© getty
Platz 8: 1. FC Nürnberg - 25.000 verkauft, 6500 mehr als im Vorjahr
Platz 7: Werder Bremen - Verkaufsstopp bei 25.000, Niveau des Vorjahres
© getty
Platz 7: Werder Bremen - Verkaufsstopp bei 25.000, Niveau des Vorjahres
Platz 6: Eintracht Frankfurt - Verkaufsstopp bei 30.000, 2000 mehr als im Vorjahr
© getty
Platz 6: Eintracht Frankfurt - Verkaufsstopp bei 30.000, 2000 mehr als im Vorjahr
Platz 5: Borussia Mönchengladbach - Verkaufsstopp bei 30.000, Niveau des Vorjahres
© getty
Platz 5: Borussia Mönchengladbach - Verkaufsstopp bei 30.000, Niveau des Vorjahres
Platz 4: VfB Stuttgart - Verkaufsstopp bei 33.000, 1000 mehr als im Vorjahr
© getty
Platz 4: VfB Stuttgart - Verkaufsstopp bei 33.000, 1000 mehr als im Vorjahr
Platz 3: FC Bayern München - Verkaufsstopp bei 38.000, Niveau des Vorjahres
© getty
Platz 3: FC Bayern München - Verkaufsstopp bei 38.000, Niveau des Vorjahres
Platz 2: FC Schalke 04 - Verkaufsstopp bei 43.935, Niveau des Vorjahres
© getty
Platz 2: FC Schalke 04 - Verkaufsstopp bei 43.935, Niveau des Vorjahres
Platz 1: Borussia Dortmund - Verkaufsstopp bei 55.500, 500 mehr als im Vorjahr
© getty
Platz 1: Borussia Dortmund - Verkaufsstopp bei 55.500, 500 mehr als im Vorjahr
1 / 1
Werbung
Werbung