Fussball

FC Bayern München gegen die TSG 1899 Hoffenheim im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Adam Szalai ließ Jerome Boateng alt aussehen und traf zum 1:1.
© getty

Der FC Bayern hat das Eröffnungsspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 3:1 gewonnen. Hier könnt ihr den gesamten Spielverlauf im Liveticker und die Stimmen nach dem Spiel nachlesen.

Die Stimmen zum Spiel zwischen dem FC Bayern und Hoffenheim

Julian Nagelsmann: "Wir haben in der ersten Halbzeit nicht das gespielt, was wir uns vorgenommen haben. In der zweiten Halbzeit waren wir richtig gut - bis es dann zum Elfmeter kam, der in meinen Augen keiner war. Ich weiß nicht wo die Herren in Köln da waren. Offenbar noch nicht auf dem Platz. Wenn jedes Mal ein Foul gegeben wird, nur weil ein Spieler den anderen Spieler blockiert, dann brauchen wir gar nicht erst anfangen. Dafür ist Fußball nun mal ein Kontaktsport."

Niko Kovac: Zu Hummels und Robben: "Es ist ja normal, dass die beiden enttäuscht sind. Aber beide hatten auch schon ein Pokalspiel in den Knochen. Es wird also in den nächsten Wochen öfter mal vorkommen dass ich rotiere. Das nächste Mal trifft es vielleicht jemanden anderes."

Arjen Robben: "Es war nicht einfach. Du spielst gegen Hoffenheim, dessen Trainer vorher gesagt hat er will angreifen. Ich glaube er ist ein super Trainer, das sieht man an seiner Mannschaft."

Angesprochen auf die Frage, ob er sauer war, dass er nicht gespielt hat: "Ja klar. Ich bin mittlerweile 34 Jahre alt und habe die letzten sieben Wochen genau so hart trainiert wie die anderen. Da ist es ja klar, dass man enttäuscht ist, wenn man nicht spielt. Aber letztendlich muss ich die Entscheidung des Trainers akzeptieren und alles geben wenn ich reinkomme. Und das ist mir ganz gut gelungen."

Thomas Müller: "Wir haben Hoffenheim natürlich vorher beobachtet. Da hat man schon Respekt bekommen. Sie haben vorne zwei starke Spieler. Wir haben versucht Vogt und Grillitsch aus dem Spiel zu nehmen, das hat in der ersten Halbzeit auch gut geklappt. In der zweiten Halbzeit haben wir zu wenig Mut gehabt. Aber letztendlich hat es viel Spaß gemacht, auch für die Zuschauer war es sicherlich ein schönes Spiel."

Nico Schulz: "Wir haben in der zweiten Halbzeit gut angefangen. Aber wir müssen dann einfach das 2:1 machen. Wir haben die Bayern in der zweiten Halbzeit teilweise sogar dominiert. Deshalb ist es umso ärgerlicher, dass wir am Ende ohne Punkte nach Hause fahren."

FC Bayern München gegen die TSG 1899 Hoffenheim im Livetickerzum Nachlesen

Spielende: Unterhaltsames Auftaktspiel der neuen Bundesliga-Saison. Lange Zeit sah es so aus, als könnte Hoffenheim den Rekordmeister ärgern. Durch den unnötigen Foulelfmeter öffnete Nordveit den Bayern allerdings wieder die Tür für den letztlich verdienten 3:1-Erfolg. Auch über den Videoschiedsrichter dürfte in den nächsten Tagen wieder gesprochen werden.

90+4.: Hoffenheim ist nun stehend K.O. Die nächste Großchance vergibt Robert Lewandowski

90+3.: Das war natürlich die Vorentscheidung. Bei sechs Minuten Nachspielzeit müssen die Hoffenheimer nun aber aufpassen, dass sie nicht noch das Vierte bekommen.

90.: TOR! 3:1 für den FC Bayern! Besser macht es kurz darauf Arjen Robben. Während die Hoffenheimer in Person von Akpoguma am Schlafen sind, steht der Holländer nach einem Einwurf frei vor Baumann und knallt den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen.

89.: Dementsprechend weiter lebt die Hoffnung von Hoffenheim. Es spielt aber weiterhin nur Bayern. Arjen Robben kommt am Sechzehner frei zum Schuss, verzieht aber um einen Meter. Auch der eingewechselte James Rodriguez kann die Entscheidung nicht herbeiführen und scheitert an Baumann.

86.: Sieht vorerst nicht so aus. Bayern macht weiter Druck und sucht die Entscheidung. Goretzka zieht aus 20 Metern ab, Müller fälscht den Ball unhaltbar für Baumann ab. Und wieder greift der Videoschiedsrichter ein. Ss soll ein Handspiel von Müller gewesen sein - kein Tor!

85.: Jetzt ist Hoffenheim natürlich gefordert. Können die Kraichgauer hier erneut zurückkommen?

82.: TOR! 2:1 für den FC Bayern! Erneut nimmt sich Lewandowski der Verantwortung an und bleibt dieses Mal eiskalt. Erstes Saisontor für den Torschützenkönig der letzten Saison. Und dieses Mal zählt das Tor auch.

81.: Videobeweis! Dankert sieht, dass Robben zu früh in den Sechzehner gelaufen ist, weshalb der Elfmeter jetzt wiederholt wird.

80.: Robert Lewandowski nimmt sich den Ball. Er scheitert zwar an Baumann, Arjen Robben staubt allerdings zum 2:1 ab... denkste!

78.: Elfemeter für die Bayern! Wieder ist Ribery auf der linken Seite durch. Nordveidt geht früh zu Boden, wodurch er dem Franzosen die Möglichkeit gibt einzufädeln.

76.: Im direkten Gegenzug schickt Robben Ribery auf die Reise, der versucht den Ball auf Lewandwowski quer zu legen, aber an Baumanns Fuß hängen bleibt.

75.: Nächster Abschluss für Hoffenheim. Bittencourt versucht sich nach schöner Kombination über Schulz und Kaderabek aus der Drehung, bekommt aber nicht genügend Druck hinter den Ball.

73.: Für Kevin Vogt scheint es doch nicht mehr weiter zu gehen. Der Innenverteidiger sitzt auf dem Boden und wird wohl gleich durch Havard Nordveit ersetzt.

71.: 20 Minuten hat der FC Bayern hier noch Zeit, um mit einem Sieg in die neue Saison zu starten. Dafür muss aber in der Offensive deutlich mehr Kreativität her. Ribery ist in der zweiten Hälfte noch so gut wie unsichtbar.

70.: Auch bei Hoffenheim gibt es jetzt eine Verletzungsunterbrechung. Kevin Vogt hat Probleme am Oberschenkel, wird aber offenbar weitermachen können.

66.: Beide Teams wechseln aus. Bei Hoffenheim hat es Adams tatsächlich ohne Platzverweis geschafft und wird von Kevin Akpoguma ersetzt. Bei den Bayern versucht es Niko Kovac mit Leon Goretzka für Javi Martinez. Sieht nach einer etwas offensiveren Variante aus.

63.: Die Bayern sind aktuell um Kontrolle bemüht, haben aber sogar Probleme damit den Ball in den eigenen Reihen zu halten, da Hoffenheim wieder früh angreift. Starker Auftritt von den Kraichgauern im zweiten Durchgang bisher.

61.: Und Hoffenheim will direkt nachlegen. Zuber versucht sich aus der zweiten Reihe. Der Schuss des Schweizers wird noch leicht abgefälscht, Neuer reagiert aber stark und hält den Ball sogar fest.

58.: TOR! Hoffenheim macht das 1:1! Da ist der Ausgleich! Hoffenheim kombiniert sich mit etwas Glück auf der rechten Seite in den Strafraum, wo Boateng gegen Szalai nicht gut aussieht. Der Ungar zieht aus circa zwölf Metern ab und versenkt den Ball in der langen Ecke.

56.: Schlimmer Fehlpass von Florian Grillitsch im Mittelfeld. Müller bedient Lewandowski, der unbedrängt ins Tor einschieben kann. Allerdings stand der Pole knapp im Abseits.

54.: Typische Robben-Aktion direkt im Anschluss. Zug zur Mitte und Abschluss in die lange Ecke. Noch fehlt zwar ein guter halber Meter, aber er nähert sich an.

52.: Jetzt aber der erste gute Angriff der Rot-Weißen. Müller legt den Ball auf die rechte Seite zu Robben, der es aus spitzem Winkel direkt versucht. Der Schuss ist für Baumann kein Problem - und der Holländer stand ohnehin im Abseits.

50.: Trotz allem gehört die Anfangsphase den Hoffenheimern. Bayern scheint in Gedanken noch bei Coman zu sein. Ein eigentlich vielversprechender Angriff über Ribery und Alaba verläuft im Nichts.

49.: Nächstes Foul von Adams! Der Ghanaer hat klar den Ellenbogen im Gesicht von Müller und beschwert sich anschließend noch beim Unparteiischen. Das wird sich Nagelsmann nicht mehr lange anschauen.

47.: Erstes Antasten von der TSG. Grillitsch versucht sich per Distanzschuss, Neuer hat den Ball aber im Nachfassen. Mal schauen ob Hoffenheim jetzt so offensiv weiter macht.

46.: Weiter geht's! Julian Nagelsmann wechselt zur Pause einmal. Für Vincenzo Grifo kommt Steven Zuber in die Partie. Kasim Adams darf vorerst weitermachen.

FC Bayern - Hoffenheim: Der FCB führt zur Halbzeit - die TSG reagiert mit Härte

Halbzeit: Danach ist aber Halbzeit. Die Bayern führen verdient mit 1:0. Zwar hätte Hoffenheim durch Joelinton zum Ausgleich kommen müssen, insgesamt hat der Rekordmeister aber deutlich mehr vom Spiel. Hoffenheim versucht ihrerseits mit Härte dagegen zu halten, die allerdings in vier Gelben Karten und der Verletzung von Kingsley Coman resultierte. Wenn das Team von Julian Nagelsmann hier eine Chance haben möchte, sollten sich in der zweiten Halbzeit wieder auf Fußball konzentrieren, ansonsten stehen sie nicht mehr lange mit elf Mann auf dem Feld.

45+5.: Thomas Müller holt sich mit der letzten Aktion auch noch den Gelben Karton ab. Insgesamt fünf Verwarnungen musste Bastian Dankert schon aussprechen.

45+4.: Rund fünf Minuten nach dem Foul wird dann endlich der Freistoß von Kimmich in die Mitte gebracht, kann aber entschärft werden. Kurz darauf wird Arjen Robben eingewechselt, Coman ist mittlerweile in die Katakomben getragen worden.

45+2.: Noch immer wird Coman behandelt. Es hat offenbar wieder sein linkes Sprunggelenk erwischt. Kurioserweise gibt es zwei Minuten später die Gelbe Karte für Schulz.

45.: Jetzt wird es ganz schön ruppig hier. Nico Schulz rauscht ganz schön in Coman hinein, kommt aber komischerweise ohne Verwarnung davon. Coman muss behandelt werden und hat eben schon das Zeichen in Richtung Bank gegeben, dass es nicht weiter geht. Hoffentlich ist das nichts Schlimmeres.

43.: Nächste Gelbe Karte - wieder für Hoffenheim. Dieses Mal kommt Kaderabek im Mittelfeld gegen Ribery zu spät.

42.: Hoffenheim hat das hohe Pressing mittlerweile eingestellt und wirkt so, als wollten sie den knappen Rückstand erstmal in die Pause retten. Ob das gut geht?

39. Adams hat mit Coman viele Probleme und wirkt in einigen Situationen zudem übermotiviert. Gelb vorbelastet foult er den Franzosen erneut. Da muss Julian Nagelsmann vielleicht in der Halbzeit über einen Wechsel nachdenken.

38.: Jetzt nimmt das Spiel Fahrt auf. Klasse Aktion von Kingsley Coman, der Kevin Vogt tunnelt und im letzten Moment noch von Bicakcic gestört werden kann, weshalb der Schuss von Baumann pariert werden kann.

36.: Postwendend kommt aber auch der FCB zu einer großen Möglichkeit. Alaba hinterläuft Ribery und steht auf einmal frei im Sechzehner. Der Österreicher kann sich aber nicht zwischen Schuss und Flanke entscheiden, weshalb niemand an den Ball kommt.

34.: Riesenchance für Hoffenheim! Wie aus dem nichts taucht auf einmal die TSG vor dem Tor von Manuel Neuer auf. Nico Schulz flankt den Ball von der linken Seite perfekt auf den Fuß von Joelinton, der die Kugel allerdings freistehend aus sieben Metern nicht richtig trifft. Rund einen Meter kullert der Ball am linken Pfosten vorbei. Glück für die Bayern!

33.: Ein langer Ball erwischt Kevin Vogt auf dem falschen Fuß, der unfreiwillig für Lewandowski auflegt. Der Pole erwischt den Ball aber nicht richtig, weshalb Oliver Baumann noch immer keinen Torschuss zu halten bekam.

31.: Inzwischen hat sich der Rekordmeister ein deutliches Übergewicht erspielt. Mehr als zwei weitere Eckbälle sprangen aber bisher noch nicht heraus.

28.: Bittencourt kommt in einem unwichtigen Zweikampf im Mittelfeld gegen Martinez viel zu spät und sieht zurecht Gelb.

27.: Hoffenheim muss sich nach dem Gegentreffer erst einmal wieder sammeln. Wirklich schlecht waren die Kraichgauer bislang eigentlich nicht im Spiel, lassen den Bayern nun aber zu viel Platz.

23.: TOR! 1:0 für den FC Bayern! Kimmich macht das deutlich besser als Thiago. Der Eckball kommt scharf auf die Fünferkante, wo Thomas Müller mutterseelenallein steht und nur den Kopf hinhalten muss. Da sah die Hintermannschaft von Hoffenheim nicht gut aus.

22.: Dieser wird getreten von Thiago, der in der Mitte allerdings nur Adams findet, der zur Ecke klärt.

21.: Hoffenheims Neuzugang Kasim Adams kommt gegen Coman deutlich zu spät und sieht folgerichtig die erste gelbe Karte der Saison. Erneut eine gute Freistoß-Position von der halbrechten Seite für die Bayern.

20.: Guter Seitenwechsel von Martinez auf Ribery, der auf der linken Seite Platz hat um ins Eins-gegen-Eins zu gehen. Er bleibt jedoch an Pavel Kaderabek hängen und begeht anschließend ein Offensivfoul.

18.: Der Bayern-Druck der ersten zehn Minuten ist ein wenig verflacht. Beide Teams versuchen immer wieder sich spielerisch durch das Mittelfeld zu kombinieren, was allerdings meistens misslingt.

14.: Nach einem harten Einsteigen von Leonardo Bittencourt liegt Franck Ribery auf dem Boden und hält sich die Wade. Kurz darauf steht der Franzose aber schon wieder.

12.: Aus dem daraus resultierenden Eckball entsteht allerdings die bisher größte Chance des Spiels. Nach einem Querschläger fällt der Ball Boateng vor die Füße - auch hier ist allerdings ein Hoffenheimer Bein dazwischen.

9.: Hoffenheim wird zwar agiler, die nächste Chance hat hingegen der FCB. Alaba fasst sich aus 20 Metern ein Herz und trifft Ermin Bicakcic im Bauch. Der Innenverteidiger bleibt kurz liegen, hat aber ja nicht umsonst den Spitznamen 'Eisen-Ermin'.

8.: Erster Vorstoß der Kraichgauer. Eine Hereingabe von Bittencourt wird von Süle zur Ecke geklärt, die allerdings nichts einbringt.

6.: Hoffenheim presst in den Anfangsminuten relativ hoch. Noch können sich die Bayern jedoch zumeist befreien und ihrerseits offensiv die Räume nutzen. Dieses Mal kommt Kimmich von rechts zum Flanken, der Ball kann im letzten Moment allerdings von Vogt geklärt werden. Auch die darauffolgende Flanke von Alaba bringt nichts ein.

2.: Unddieser wird tatsächlich gefährlich. Robert Lewandowski kommt nach der Ribery-Hereingabe aus gut acht Metern zum Schuss, wird jedoch abgeblockt.

2.: Die Bayern beginnen das Spiel mit der ersten offensiven Aktion und bekommen direkt mal einen Freistoß aus aussichtsreicher Position auf der rechten Seite zugesprochen.

1.: Der Ball rollt! Schiedsrichter Bastian Dankert eröffnet die Bundesliga-Saison 2018/19.

FC Bayern München - TSG Hoffenheim: Die wichtigsten Infos vor dem Anstoß

20.33 Uhr: Max Mutzke trällert abschließend noch die Nationalhymne. Danach dürfte es dann aber mit Fußball losgehen.

20.29 Uhr: Wie erwartet wird sich der Anstoß daher noch ein bisschen verzögern. Alle 18 Bundesligisten werden durch einen eigenen Würfel repräsentiert, die Show wird aber im Vergleich zu anderen Eröffnungsfeiern relativ klein gehalten. Offenbar hat die DFL aus den Protesten der Vergangenheit gelernt.

20.24 Uhr: Nun aber wieder zum heutigen Spiel. Die Teams stehen bereits im Tunnel der Allianz-Arena und werden jeden Moment den Platz betreten. Zuvor gibt es aber noch die obligatorische Eröffnungsfeier vor dem Start der Bundesliga-Saison 2018/19.

20.11 Uhr: Ein weiteres Thema bei Eurosport war die Kritik von Robert Lewandowski an der Führungsetage des FCB. Der Pole kritisierte zuletzt, dass er in seiner schwierigen Phase keine Rückendeckung vom Verein spürte. Rummenigge zeigte sich erstaunt über diese Aussagen: "Ich habe mich schon im März hingestellt und gesagt, dass ich die Diskussion lächerlich finde. Eine größere positive Kundgebung konnten wir ihm eigentlich gar nicht zukommen lassen." Außerdem kritisierte er Lewandowski für die Kritik über die Medien: "Meine Tür steht immer offen, er kann immer zu mir kommen."

19.58 Uhr: Karl-Heinz Rummenigge war im Rahmen der Vorberichterstattung zum Eröffnungsspiel bei Eurosport zu Gast. Dabei forderte er unter anderem eine Reform im deutschen Fußball: "So wie es im Moment ist, kann es nicht weitergehen. Der deutsche Fußball wird von zu vielen Amateuren geführt." Stattdessen müsse der Elitefußball in Deutschland wieder eine wichtigere Rolle bekommen. "Das muss mit der Nationalmannschaft anfangen und bis in die Trainerausbildung gehen."

19.36 Uhr: Die Aufstellungen der Teams sind da. So gehen Niko Kovac und Julian Nagelsmann die Partie an:

  • FC Bayern: Neuer - Kimmich, Boateng, Süle, Alaba - Martinez - Thiago, Müller - Coman, Lewandowski, Ribery
  • TSG 1899 Hoffenheim: Baumann - Adams, Vogt, Bicakcic - Kaderabek, Grillitsch, Bittencourt, Grifo, Schulz - Joelinton, Szalai

18.01 Uhr: Noch circa zweieinhalb Stunden bleiben bis zum Saisonstart der Bundesliga. So langsam dürften alle Verantwortlichen auf dem Weg in die Arena sein. Für Uli Hoeneß gab es heute allerdings noch etwas anderes zu erledigen. Der Präsident eröffnete heute eine Gedenktafel an dem Ort, an dem der FC Bayern von 1900 bis 1907 seine ersten Spiele austrug.

16.33 Uhr: Pünktlich zum Start der neuen Saison hat die Allianz-Arena einen neuen Look bekommen. Waren die Sitze in den vergangenen Jahren noch allesamt grau, erstrahlt nun immerhin der mittlere Rang in rot. Grund dafür ist die Auflösung des Mietvertrags mit 1860 München. Alle weiteren Informationen zum neuen Aussehen der Arena und wie ihr das Ganze per Google Street View beobachten könnt, findet ihr hier.

15.05 Uhr: Weltmeister nur auf der Tribüne? Laut Informationen der Bild soll Niko Kovac Corentin Tolisso beim ersten Saisonspiel der Bayern nur auf der Tribüne sitzen lassen. Auch Youngster Renato Sanches soll gegen die TSG nicht dabei sein. Angeblich erfuhr der Portugiese erst heute Mittag im Training von seiner Nichtnominierung und verließ daraufhin gestikulierend das Trainingsgelände.

Die weiteren Tribünen-Gäste sollen Sebastian Rudy und Juan Bernat sein, die beide in Verhandlungen mit anderen Klubs stehen.

13.20 Uhr: Die Bilanz spricht für den FC Bayern. Von den bisherigen 20 Begegnungen zwischen den beiden Teams konnten die Münchener 13 für sich entscheiden. Lediglich zweimal gab es Siege für die TSG und dazu fünf Unentschieden. Aber aufgepasst: Seitdem Julian Nagelsmann seit 2016 Hoffenheim-Trainer ist, gewannen die Kraichgauer zwei ihrer vier Bundesliga-Partien und spielen einmal unentschieden.

10.30 Uhr: Nicht nur das Eröffnungsspiel zwischen den Bayern und Hoffenheim ist eine Premiere, auch FCB-Präsident Uli Hoeneß darf sich heute Abend auf eine ganz besondere Premiere freuen. Erstmalige werden heute Hoeneß-Würstchen in der Allianz Arena verkauft. Die Wurstfabrik gehört mittlerweile Hoeneß' Sohn Florian und seiner Tochter Sabine.

8.15 Uhr: Heute Abend eröffnen Bayern und Hoffenheim die 56. Bundesliga-Saison.

FC Bayern gegen Hoffenheim heute live: Anstoß und Stadion

Die Partie wird um 20.30 Uhr angepfiffen, wobei die Bayern als Heimteam die Hoffenheimer empfangen. Dementsprechend wird das Spiel in der Münchner Allianz Arena ausgetragen. Das Stadion bietet Platz für 75.000 Zuschauer.

Bayern vs. Hoffenheim: Wo kann ich das Eröffnungsspiel im Free-TV und Livestream sehen?

Das Eröffnungsspiel der Saison 2018/19 wird im Free-TV gezeigt, ab 20.15 Uhr überträgt das ZDF. Während Jochen Breyer als Moderator durch die Sendung leitet, fungiert Oliver Kahn als Experte. Kommentiert wird die Partie von Bela Rethy. Wie üblich bietet der öffentlich-rechtliche Sender auch einen kostenlosen Livestream zur Partie an.

Außerdem hat sich Eurosport die Rechte für das Eröffnungsspiel gesichert. So können Fans die Partie auf Eurosport 2 HD Xtra verfolgen oder im kostenpflichtigen Livestream. Hier gibt es alle Infos zur Übertragung.

Bayern - Hoffenheim heute live: Topspiel zum Saisonauftakt

Die Saison 2018/19 wird direkt mit einem Kracher eröffnet. Die Bayern wurden unangefochten Meister, Hoffenheim sicherte sich mit Platz drei die Qualifikation für die Champions League. Dabei ließen die Kraichgauer etwa Leverkusen, Leipzig und Dortmund hinter sich. So sieht die obere Tabelle der Saison 2017/18 aus:

PlatzVereinToreDifferenzPunkte
1.FC Bayern München92:28+6484
2.FC Schalke 0453:37+1663
3.TSG 1899 Hoffenheim66:48+1855
4.Borussia Dortmund64:47+1755
5.Bayer Leverkusen58:44+1455
6.RB Leipzig57:53+453
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung