Fussball

Eintracht Braunschweig - Hertha BSC heute live im DFB-Pokal: TV, Livestream, Liveticker

Von SPOX
Tritt heute in Braunschweig an: Vedad Ibisevic.
© getty

In der ersten Runde des DFB-Pokals ist Hertha BSC heute beim Drittligisten Eintracht Braunschweig gefordert. SPOX gibt euch alle Informationen zum Spiel und der Übertragung im TV und Internet.

Zuletzt trafen die beiden Teams im DFB-Pokal 2004 aufeinander - damals schoss Eintracht Braunschweig die Hertha mit einem 3:2-Heimsieg aus dem DFB-Pokal. Für die Truppe von Pal Dardai könnte das eine zusätzliche Motivation sein.

Eintracht Braunschweig - Hertha BSC: Wann und wo findet die Partie statt?

Die Partie wird am Montag, 20.08.2018, um 18.30 Uhr angepfiffen. Austragungsort ist das Eintracht-Stadion, das 25.000 Zuschauern Platz bietet.

Hertha BSC bei Eintracht Braunschweig heute live im TV und Livestream

Im Free-TV wird lediglich die Partie zwischen Fürth und dem BVB gezeigt. Das Spiel von Eintracht Braunschweig gegen Hertha ist nur bei Sky zu sehen. Im Einzelspiel zeigt der Pay-TV-Sender die Begegnung auf Sky Sport 2 HD und Sky Sport 2, die Konferenz läuft auf Sky Sport 1 HD und Sky Sport 1.

Für alle Kunden von Sky steht natürlich wieder ein Livestream auf Sky Go zur Verfügung.

Eintracht Braunschweig - Hertha BSC Berlin im Liveticker

Sollte es euch nicht möglich sein das Spiel im TV oder Internet zu sehen, könnt ihr wie gewohnt auf den Liveticker von SPOX zurückgreifen.

Braunschweig vor Hertha: Power-Fußball ist die Devise

BTSV-Coach Henrik Pedersen geht selbstbewusst in die Partie: "Wir wollen das Spiel sehr mutig angehen, mit unserem Power-Fußball". Dabei könnte es seiner Einschätzung nach zum Vorteil werden, dass es Herthas erstes Spiel ist und Braunschweig schon einige Spiele absolviert hat. Auch wenn der Saisonstart missglückt ist: Mit drei Punkten nach vier Spielen steht Eintracht derzeit auf dem 18. Tabellenplatz.

Hertha vor Braunschweig: Wie weit ist Herthas junge Mannschaft?

Zwei neue Spieler wünscht sich Dardai noch. Außer den Langzeitverletzten Peter Pekarik, Vladimir Darida und Davie Selke steht ihm sein ganzer Kader zur Verfügung. Dennoch muss sich noch zeigen, wie sich Herthas jungen Wilden in dieser Saison machen werden. In der Startelf gegen Braunschweig werden etwa die Eigengewächse Arne Maier (19), Jordan Torunarigha (21) und Maximilian Mittelstädt (21) erwartet.

Die letzten Sieger des DFB-Pokals

SaisonGewinnerGegnerErgebnis
2017/18Eintracht FrankfurtFC Bayern München3:1
2016/17Borussia DortmundEintracht Frankfurt2:1
2015/16Bayern MünchenBorussia Dortmund4:3 n.E.
2014/15VfL WolfsburgBorussia Dortmund3:1
2013/14Bayern MünchenBorussia Dortmund2:0 n.V.
2012/13Bayern MünchenVfB Stuttgart3:2
2011/12Borussia DortmundBayern München5:2
2010/11Schalke 04MSV Duisburg5:0
2009/10Bayern MünchenWerder Bremen4:0
2008/09Werder BremenBayer Leverkusen1:0
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung