Fussball

BVB: Lucien Favre verzichtet wohl auf Paco Alcacer gegen Hannover 96

Von SPOX
Paco Alcacer wird offenbar nicht sein Debüt im schwarz-gelben Trikot am Freitag gegen Hannover 96 geben.
© getty

Paco Alcacer wird sein Debüt beim BVB aller Voraussicht nach nicht am Freitag gegen Hannover 96 (ab 20.30 im LIVETICKER) geben. Lucien Favre hatte dem Neuzugang selbiges noch am Mittwoch in Aussicht gestellt.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, verzichtet der BVB-Trainer am 2. Spieltag nun jedoch auf die Dienste des 25 Jahre alten Stürmers. Nach der ersten Trainingseinheit von Alcacer mit der Mannschaft hatte Favre gesagt, dass ein Einsatz gegen die NIedersachsen für den Spanier durchaus "möglich" sei.

Seine endgültige Entscheidung wollte Favre jedoch erst nach der Einheit am Donnerstag treffen, gab aber auch zu bedenken, dass Alcacer sich auch noch eingewöhnen müsse. "Ich bin glücklich, dass er da ist", hatte der Eidgenosse nach den ersten Einheiten über seinen Wunschstürmer gesagt. "Es sind nur zwei, drei Tage Training mit der Mannschaft", hatte Favre betont.

Alcacer war am Dienstag für eine Gebühr in Höhe von zwei Millionen Euro vom FC Barcelona an den BVB ausgeliehen worden und soll die vakante Position des Mittelstürmers bei den Schwarz-Gelben einnehmen. Sollte der BVB die Kaufoption für den Spanier ziehen, würden 23 Millionen Euro fällig und bis zu fünf weitere Millionen an Bonuszahlungen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung