Fussball

Julian Weigl vom BVB zu PSG? Thomas Tuchel: "Stand heute ist da nichts"

Von SPOX
Thomas Tuchel dementierte etwaige Medienberichte, dass Julian Weigl einem Wechsel zu PSG bereits zugestimmt habe.
© getty

Thomas Tuchel hat sich auf einer Pressekonferenz zu den Gerüchten um einen Wechsel von Julian Weigl vom BVB zu Paris-Saint-Germain geäußert. Der PSG-Trainer dementierte französische Medienberichte, denen zufolge eine Zusage des Spielers für einen Wechsel erfolgt sei.

"Eine Einigung? Soweit ich weiß, nein. Und ehrlich gesagt weiß ich Bescheid", sagte Tuchel nach dem 3:2-Sieg der Franzosen beim International Champions Cup gegen Atletico Madrid.

Es habe viele Gerüchte gegeben, seit er in Paris angekommen sei, "weil ich ihn in Dortmund hatte und er sich gut entwickelt hat", erläuterte Tuchel: "Er ist ein Spieler, der vielen Teams gut zu Gesicht stünde, aber Stand heute ist da nichts."

Am Montag hatte das Onlineportal Paris United berichtet, dass Weigl dem französischen Meister eine Zusage für einen Wechsel im Sommer gegeben hätte. Neben Tuchel widersprach auch der TV-Sender Sky den Gerüchten und stufte einen Wechsel nach eigenen Inforamtionen als "unwahrscheinlich" ein.

Cavani-Abschied bei PSG kein Thema mehr

Tuchel nahm darüber hinaus auch Stellung zu Gerüchten über einen vorzeitigen Abschied von Edinson Cavani bei den Hauptstädtern. "Es ist keine Frage, dass wir ihn nicht ziehen lassen. Er ist ein Schlüsselspieler für uns", sagte Tuchel.

Der 44-Jährige verwies außerdem auf ein Telefonat mit Cavani vor einigen Tagen: "Er hat nichts davon erwähnt. Er freut sich, bald wieder bei uns zu sein, um gemeinsam unsere Ziele zu erreichen." Cavani war vor fünf Jahren vom italienischen Spitzenklub SSC Neapel nach Paris gewechselt. Sein Vertrag an der Seine läuft noch bis 2020.

Spanische Medien hatten in den vergangenen Tagen über ein angebliches Interesse von Real Madrid an dem Uruguayer berichtet, wonach dieser den zu Juventus Turin abgewanderten Cristiano Ronaldo bei den Königlichen ersetzen sollte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung