News und Gerüchte zum FC Schalke 04: Uneinigkeit über die Zukunft von Di Santo?

Von SPOX
Samstag, 14.07.2018 | 13:44 Uhr
FC Schalke 04 News und Gerüchte: Bleibt oder geht Franco Di Santo?
© getty

Manager Christian Heidel und Trainer Domenico Tedesco sind sich offenbar uneinig über die Zukunft von Franco Di Santo. Heidel äußert sich über die Integration der Neuzugänge und mögliche Abgänge.

Hier findet ihr alle News, Gerüchte und Stimmen zum FC Schalke 04.

Franco Di Santo: Tedesco für Verbleib, Heidel für Verkauf

Die Meinungen bezüglich Franco Di Santo sind auf Schalke offenbar gespalten. Während Domenico Tedesco laut der Bild mit dem Stürmer in die Saison gehen will, ist Manager Christian Heidel für einen Verkauf. Di Santos Vertrag läuft noch bis 2019. "Wenn ein Spieler nur noch ein Jahr Vertrag hat, muss der Verein entweder verlängern oder verkaufen", sagte Heidel der Bild.

Der 29-Jährige wird in der nächsten Saison mit Mark Uth, Guido Burgstaller, Breel Embolo und Cedric Teuchert starke Konkurrenz auf seiner Position haben. Während die Neuzugänge in den Testspielen bereits trafen, ging Di Santo leer aus.

Bilanz von Franco Di Santo in der Saison 2017/18

WettbewerbEinsätzeToreTorvorlagenEingesetzte Minuten
1. Bundesliga30321662
DFB-Pokal41-212
Insgesamt 2017/1834421874

Christian Heidel über die Kaderplanungen

Auf der offiziellen Vereinshomepage äußerte sich Christian Heidel über die aktuellen Kaderplanungen: "Dass der Kader momentan noch ein bisschen zu groß ist, ist jedem bewusst. Jeder weiß, dass Domenico am liebsten mit einem kleinen, straffen Kader arbeitet. Ich würde niemals sagen, dass es völlig ausgeschlossen ist, dass uns noch ein Spieler verlässt. Ich kann nur sagen: Stand heute ist nichts mehr geplant."

Über die Integration der Neuzugänge sagte Heidel: "Mein Eindruck von all dem, was ich höre, ist, dass die Neuen überragend aufgenommen wurden und jetzt gar nicht mehr den Eindruck haben, dass sie neu sind. Das ist in der Vorbereitung wichtiger als im Detail darauf zu achten, ob ein Spieler den Ball richtig gestoppt oder den Ball reingeschossen hat. Wir sind fest davon überzeugt, dass die Jungs, die wir geholt haben, uns auch sportlich weiterhelfen werden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung