Fussball

BVB - News und Gerüchte: Diallo hat "Anführer-Gen" - Durm und Castro vor dem Absprung

Von SPOX
Abdou Diallo wird eine "herausragende Mentalität" und ein "natürliches Anführer-Gen" attestiert.
© getty

Die Kaderplanung bei Borussia Dortmund geht voran. Erik Durm und Gonzalo Castro stehen vor dem Absprung, während Abdou Diallo den BVB verstärkt. Sportdirektor Michael Zorc formuliert klare Ziele für die kommende Saison. Hier findet Ihr alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund.

Ex-Trainer über BVB-Neuzugang Diallo: "Herausragende Mentalität"

Borussia Dortmund ist sich mit Abdou Diallo über einen Transfer einig. Die Bild hat in der Folge mit Pierre Mankowski gesprochen, der Diallo in den französischen U-Nationalmannschaften trainierte und überzeugt davon ist, dass der 22-Jährige beim BVB eine feste Größe wird.

"Ich habe ihn mehrere Jahre als Trainer begleitet. Jedes Mal, wenn er wieder zur Nationalmannschaft kam, war er ein Stück weiter. Herausragend ist seine Mentalität. Abdou hat ein natürliches Anführer-Gen", sagte Mankowski und nannte Diallo einen "intelligenten Jungen" mit "herausragendem Spielaufbau."

Diese Worte dürften Balsam auf der Seele von Sportdirektor Michael Zorc sein, der mit Mainz lange um Diallo ringen musste. Gegenüber Reviersport sagte Zorc: "Wir möchten anderen Fußball sehen, wir möchten eine klare Handschrift sehen, wir möchten aber auch mehr Mentalität und Disziplin sehen, auf dem Platz und daneben." Diallo scheint da gerade recht zu kommen.

Leistungsdaten von Abdou Diallo 2017/18

WettbewerbEinsätzeToreTorvorlagenEingesetzte Minuten
1. Bundesliga27212.416
DFB-Pokal31-270
Insgesamt 17/1830312.686

BVB-Abgänge: Durm und Castro vor Abschied aus Dortmund

Während der Transfer von Diallo in den letzten Zügen ist, sollen mindestens zwei Spieler Dortmund verlassen dürfen. Mehreren Medienberichten zufolge steht Erik Durm kurz vor einem Wechsel nach England. Der Außenverteidiger soll bei Huddersfield unter dem deutschen Trainer David Wagner einen Neustart wagen.

Auch Gonzalo Castro soll kurz vor einem Wechsel zum VfB Stuttgart stehen. "Wir sind bei verschiedenen Personalien im Gespräch, können aber noch keinen Vollzug melden", bestätigte Zorc immerhin, dass Abgänge kurz bevor stehen. Castro kam im Sommer 2015 für rund elf Millionen Euro von Bayer 04 Leverkusen, konnte die dort gezeigten Leistungen im BVB-Trikot jedoch nur selten bestätigen.

Mit aktuell 30 Spielern im Kader sind noch weitere Verkäufe geplant: "Das ist sicherlich keine optimale Größe, und es wird noch Abgänge geben." Mit deren Ablösesummen könnte weiter eingekauft werden: "Ich kann Ihnen keine Budget-Obergrenze nennen, denn die hängt grundsätzlich immer auch von der Einnahmesituation ab."

Gonzalo Castros Leistungsdaten beim BVB

SaisonSpieleToreAssists
2017/182813
2016/174248
2015/1641711

Weigl drückt Ex-BVB-Keeper Bonmann die Daumen

Die Dortmunder Beziehungen nach München sind nicht unbedingt ideal. Im Fall von Julian Weigl und Hendrik Bonmann ist allerdings das gegenteil der Fall. Der Mittelfeldspieler hat den Trainingsauftakt des TSV 1860 München beobachtet und wünschte seinem alten Weggefährten Bonmann in der Bild-Zeitung alles Gute im Konkurrenzkampf mit Marco Hiller.

Bonmann spielte lange Zeit in Dortmund, will nun aber nach dem Aufstieg in die 3. Liga den Platz als erster Torhüter bei den Münchner Löwen sichern. Weigl ist zuversichtlich: "Hendrik ist ein Spieler, der sich extrem mit dem Verein identifiziert. Er sucht die Fan-Nähe, das war schon in Dortmund so. Dazu kommt: Er ist ein ehrlicher Arbeiter und immer pünktlich."

Auch fußballerisch sieht Weigl viele Gründe für Bonmann: "Er spielt mit und ist auf der Linie mega-stark, eigentlich kann er alles." Einzig in einem dürfte 1860-Trainer Daniel Bierofka den 24-Jährigen nicht auf die Probe stellen: "Er kann alles, nur nicht Fifa auf der Konsole zocken."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung