BVB-News und -Gerüchte: Abdou Diallo zum Check in Dortmund?

Von SPOX
Dienstag, 19.06.2018 | 14:39 Uhr
Abdou Diallo scheinnt vor einem Wechsel zum BVB zu stehen.
© getty

Abdou Diallo soll an diesem Dienstag seinen Medizincheck in Dortmund absolvieren. Der BVB scheint sich in Gesprächen mit Moussa Dembele vom Celtic FC zu befinden. Für Christian Pulisic sind beim BVB anscheinend noch keine Angebote eingegangen.

Diallo-Transfer zum BVB: Medizincheck am Dienstag?

Abdou Diallo befindet sich nach Informationen von RMC Sport seit Dienstagmorgen in Dortmund, um den obligatorischen Medizincheck zu absolvieren.

Der Abwehrspieler des FSV Mainz 05 ist bereits seit längerer Zeit beim BVB im Gespräch und soll dem Bericht zu Folge für 25 Millionen Euro beim Tabellenvierten der abgelaufenen Saison unterschreiben.

BVB: Gespräche mit Celtics Dembele?

Wie das französische Portal footmercato.net berichtet, soll sich der BVB seit einigen Tagen in Gesprächen mit Moussa Dembele von Celtic Glasgow befinden.

Der französische Offensivspieler könnte beim BVB die Nachfolge von Michy Bastshuayi im Sturmzentrum antreten, der nach seiner Leihstation in Dortmund wieder zurück zum FC Chelsea kehrt. In Glasgow besitzt Dembele noch einen bis 2020 gültigen Vetrag.

Moussa Dembeles Leistungsdaten in der Saison 2017/18

WettbewerbSpieleToreAssists
Premiership2387
SFA Cup432
League Cup23-
Champions League41-
Europa League2--

Noch keine Angebote für Dortmunds Pulisic?

Laut Informationen des kicker sind beim BVB noch keine Angebote für den international begehrten Christian Pulisic eingegangen. Unter anderem sollen sich verschiedenen Medienberichten zu Folge unter anderem Manchester United und der FC Chelsea Hoffnungen auf einen Transfer des Flügelspielers machen.

Da Pulisic bislang eine Verlängerung seines 2020 auslaufenden Vertrags abgelehnt hat, geht der BVB offenbar spätestens im Sommer 2019 von einem Abgang des US-Amerikaners aus.

BVB-Neuzugang Marius Wolf posiert mit Schalkes Max Meyer

BVB-Neuzugang Marius Wolf hat mit einem Foto bei Instagram, auf welchem er mit dem noch Schalker Max Meyer posiert, für Aufsehen gesorgt.

In den Kommentaren wurde das Bild als vermeintliches Indiz eines bevorstehenden Wechsel Meyers zum BVB gedeutet. Allerdings bereiten sich die beiden Mittelfeldspieler mit rund zehn anderen Spielern lediglich zusammen in Südtirol auf die kommende Saison vor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung