Fussball

BVB-News - Manuel Akanji: "Sieht nicht danach aus, als sei der BVB zu groß für mich"

Von SPOX
Im Januar 2018 wechselte Manuel Aknaji vom FC Basel zu Borussia Dortmund.
© getty

Manuel Akanji hat sich über seine Rolle bei Borussia Dortmund geäußert. Der Wechsel von Thomas Delaney zum BVB ist angeblich fix. Die B-Jugend holte beim Halbfinal-Hinspiel um die deutsche Meisterschaft ein 1:1 bei Bayer Leverkusen.

Die wichtigsten News zum BVB im Überblick.

BVB: Manuel Akanji über seine Rolle in Dortmund

Im Winter ist Manuel Akanji vom FC Basel zu Borussia Dortmund gewechselt. Nach einem halben Jahr zieht er im kicker ein Zwischenfazit: "Es sieht nicht danach aus, als sei Borussia Dortmund eine Nummer zu groß für mich. Ich habe viele Spiele gemacht. Und ich bin noch lange nicht fertig hier."

Sein Stellenwert in der Mannschaft wird sich auch durch den bevorstehenden Abschied von Sokratis erhöhen. "Ich zucke jedenfalls nicht zusammen. Das ist für mich eine Herausforderung, die ich auch annehmen werde. Ich glaube: Ich kann das auch, so viel Selbstvertrauen besitze ich. Ich werde hart an mir arbeiten, um diese Erwartungen auch zu erfüllen", erklärte Akanji.

Manuel Akanjis Leistungsdaten für den BVB

WettbewerbSpieleToreAssists
Bundesliga11--

Dortmunds B-Jugend im Bundesliga-Halbfinale

Die B-Jugend des BVB hat am Mittwochabend beim Halbfinal-Hinspiel um die deutsche Meisterschaft in Leverkusen ein 1:1 geholt. Den Treffer gegen die Werkself erzielte der erst 13-jährige Youssoufa Moukoko. Das Rückspiel in Dortmund steigt am Sonntag um 16.25 Uhr.

Alle Informationen zu den Halbfinals der B-Junioren-Meisterschaft findet Ihr hier.

Thomas Delaney wechselt wohl zum BVB

Laut der Bild ist der Wechsel von Thomas Delaney von Werder Bremen zum BVB perfekt. Die Ablösesumme soll bei 20 Millionen Euro liegen. Nach Keeper Marwin Hitz vom FC Augsburg und Marius Wolf von Eintracht Frankfurt wäre er der dritte BVB-Neuzugang in diesem Sommer.

"Sie spielen um die Meisterschaft, Pokalsiege und in der Champions League. Für mich gehören sie zu den Top 10 in der Welt. Natürlich ist es ein interessanter Klub für mich", sagte Delaney zuletzt der dänischen Zeitung Ekstra Bladet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung