Fussball

BVB-News: Arsenal statt Dortmund? Mislintat holt wohl umworbenes Talent nach London

Von SPOX
Arsenals Chefscout Sven Mislintat hat wohl das 17-jährige Mittelfeldtalent Yacine Adli von Paris Saint-Germain verpflichtet.
© getty

Der FC Arsenal hat offenbar ein auch von Borussia Dortmund umworbenes Talent verpflichtet. Raphael Guerreiro bereitete bei einem Testspiel der portugiesischen Nationalmannschaft ein Tor vor. Olivier Giroud spricht über den geplatzten Wechsel zum BVB.

Die wichtigsten BVB-News des Tages im Überblick.

Arsenal statt BVB? Yacine Adli offenbar nach London

Arsenals Chefscout Sven Mislintat hat laut Football.London das 17-jährige Mittelfeldtalent Yacine Adli von Paris Saint-Germain verpflichtet. Als Mislintat noch für Borussia Dortmund arbeitete, wollte er Adli angeblich zur Borussia holen. Auch dem FC Bayern München und Real Madrid wurde Interesse nachgesagt.

BVB-Spieler Guerreiro im Länderspieleinsatz

Raphael Guerreiro stand beim 3:0-Sieg der portugiesischen Nationalmannschaft gegen Algerien 90 Minuten lang auf dem Platz. Die Treffer erzielten Bruno Fernandes sowie Goncalo Guedes per Doppelpack. Das Tor zum 3:0 bereitete Guerreiro vor.

Thomas Delaney: Ein Weggefährte erinnert sich

Trainer Brian Riemer begleitete beim FC Kopenhagen lange die Karriere von BVB-Neuzugang Thomas Delaney. Im Gespräch mit SPOX erzählte er, wie Delaney tickt: "Thomas ist ein intelligenter Junge und wollte sich immer weiter bilden, immer mehr wissen. Er wollte seine Zeit nie mit FIFA oder solchen Sachen verschwenden, sondern sinnvoll nutzen." Alle Aussagen gibt es hier.

Olivier Giroud über den geplatzten Wechsel zum BVB

Olivier Giroud vom FC Chelsea hat sich gegenüber Sky über den geplatzten Winterwechsel zu Borussia Dortmund geäußert: "Der BVB wollte mich für sechs Monate ausleihen, aber das wollte ich nicht. Mein Vertrag bei Arsenal lief nur bis zum Sommer, also hätte ich die Entscheidung über meine Zukunft nur hinausgezögert. Das war einfach attraktiver für mich und meine Familie, so konnten wir in London bleiben."

Ein künftiges Engagement beim BVB will er jedoch nicht ausschließen: "Der BVB ist ein spannendes Team und die Bundesliga ist auch interessant."

Olivier Giroud: Leistungsdaten bei Chelsea

WettbewerbSpieleTore
Premier League133
FA Cup42
Champions League10
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung