Bundesliga-News und Transfers: Zieht es Patrick Herrmann nach Bremen?

Von SPOX
Mittwoch, 06.06.2018 | 19:28 Uhr
Patrick Herrmann steht offenbar bei Werder Bremen auf dem Zettel.
© getty

Bereits Ende 2017 gab es offenbar erste Annäherungen zwischen Patrick Herrmann von Borussia Mönchengladbach und dem SV Werder Bremen, nun wird das Thema wieder heiß. Außerdem: Yussuf Poulsen zeigt Verständnis für die Entscheidung von Ralph Hasenhüttl, Bayern hat wohl einen Preis für Lewandowski festgelegt und Frankfurts Omar Mascarell wurde dem FC Schalke angeboten. Hier gibt es die aktuellsten News und Gerüchte aus der Bundesliga.

Bundesliga-Gerüchte: Herrmann bei Werder auf dem Zettel

Patrick Herrmann könnte vor einem Abschied von Borussia Mönchengladbach stehen. Wie die Bild berichtet, ist Herrmann mit seiner Rolle bei Gladbach unzufrieden. Als möglichen neuen Arbeitgeber bringt die Bild Werder Bremen ins Spiel.

Dem Bericht zufolge gab es bereits im November "erste Flirtversuche" zwischen Herrmann und Werder. Da Bremen noch einen Backup für den den langzeitverletzten Fin Bartels sucht, könnte das Thema nun offenbar wieder heiß werden. Allerdings soll sich Herrmann auch eine Vertragsverlängerung vorstellen können - vorausgesetzt, dass er sich gegen die Konkurrenz durchsetzen kann.

Herrmanns Vertrag in Gladbach läuft bis 2019.

Herrmanns Statistiken in der Saison 2017/18

EinsätzeStartelfEinwechseltToreVorlagen
23 (Bundesliga)1211-2
3 (Pokal)12--

Poulsen über Hasenhüttl: "Hätte auch nicht weitergemacht"

Yussuf Poulsen zeigte Verständnis für die Entscheidung von Ralph Hasenhüttl, sein Traineramt bei den "Roten Bullen" zum Saisonende aufzugeben. "Wenn ich an Stelle des Trainers gewesen wäre und die Zukunft ungewiss, hätte ich auch nicht weitergemacht. Aber das ist eben so", sagte der Angreifer gegenüber der Bild.

Dennoch sei das Hasenhüttl-Aus für Poulsen eine Überraschung gewesen. "Wir sind schon davon ausgegangen, dass er noch ein Jahr weitermacht. Aber ich habe auch Zeitung gelesen und mitbekommen, wie das entstanden ist. Ich habe für beide Seiten Verständnis."

Schalke wurde Frankfurts Mascarell angeboten

Christian Heidel bestätigte gegenüber der Bild, dass Omar Mascarell von Eintracht Frankfurt dem FC Schalke 04 angeboten wurde. Real Madrid hat die Option, Mascarell von Eintracht Frankfurt zurückzukaufen. Nach Informationen der Marca planen die Königlichen, das zu tun, um den Pokalsieger anschließend wieder zu verkaufen. In diesem Fall würde die Ablöse für den 25-Jährigen auf mindestens 15 Millionen Euro steigen. Hier geht's zur ausführlichen News.

FC Bayern: Preisschild für Lewandowski?

Nach den jüngsten Aussagen von Robert Lewandowskis Berater Pini Zahavi haben die Bayern nun offenbar eine Ablöse für Robert Lewandowski festgelegt. Wie die Sport Bild erfahren haben will, sind die Bayern erst ab 200 Millionen Euro gesprächsbereit.

Lewandowski, der bei Bayern noch einen Vertrag bis zum 30.06.2021 besitzt, wechselte 2010 von Lech Posen zum BVB, ehe es ihn 2014 zu den Bayern zog. Für die Bayern bestritt er seitdem 195 Pflichtspiele, in denen er 151 Tore erzielte.

Lewandowskis Statistiken bei Bayern München

WettbewerbEinsätzeToreVorlagen
Bundesliga12610621
Champions League44289
DFB-Pokal21164
DFL-Supercup411
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung