Fussball

Bundesliga-News und Gerüchte: TSG 1899 Hoffenheim dementiert Interesse an Max Kruse

Von SPOX
Mittwoch, 20.06.2018 | 16:57 Uhr
BL-News und Gerüchte: TSG Hoffenheim dementiert Interesse an Max Kruse.
© getty

Die TSG Hoffenheim dementiert, an einer Verpflichtung von Max Kruse interessiert zu sein. Außerdem: Der VfB Stuttgart fordert eine Ablösesumme im zweistelligen Bereich und die beiden Aufsteiger rüsten weiter ihre Kader auf. Das und vieles mehr hat SPOX für euch zusammengefasst.

Thomas Delaney hat Werder bereits verlassen. Jiri Pavlenka wird immer mehr in Verbindung mit Liverpool gebracht.

TSG Hoffenheim dementiert Interesse an Max Kruse

Nach Informationen der Bild-Zeitung droht Werder Bremen in naher Zukunft schon der nächste Abgang: Max Kruse sei, neben Borussia Dortmund, auch auf der Liste der TSG Hoffenheim. Hoffenheim würde dem 30-Jährigen demnach ein Jahresgehalt von 3,5 Millionen Euro zahlen.

Nun wurde dieses Gerücht aber von TSG-Pressesprecher Holger Kliem dementiert: "Ein Transfer von Max Kruse zur TSG ist kein Thema", twitterte der Verein.

Ob Kruse Werder dennoch verlassen wird und die Dortmunder zugreifen, bleibt jedoch weiter fraglich.

Die Bilanz von Max Kruse aus der Saison 2017/18

WettbewerbEinsätzeToreTorvorlagenEingesetzte Minuten
1. Bundesliga29682455
DFB-Pokal421254
Insgesamt 17/1833892709

Ulisses Garcia verlässt Werder Bremen und kehrt in seine Heimat zurück

Ulisses Garcia verlässt laut Berner Oberländer für rund 800.000 Euro Ablösesumme Werder Bremen und wechselt zu den BSC Young Boys in die Schweiz. Bereits am Mittwoch startete der schweizerische Meister mit den Saisonvorbereitungen und stellte dabei den Neuzugang, den 21-Jährigen Kapitän der Schweizer U21, vor. Garcia erhält bei den Young Boys einen Vierjahresvertrag.

Wolfsburgs Landry Dimata wohl kurz vor Leihe zu Anderlecht

Laut der Sudpresse und Het Laatste Nieuws steht der Wolfsburg Stürmer Landry Dimata vor einer Leihe (mit Kaufoption) zum RSC Anderlecht. Von den Vereinen ist bisher jedoch noch nichts bekannt gegeben.

VfB Stuttgart fordert zweistelligen Betrag für Daniel Ginczek

Der VfL Wolfsburg ist offenbar an Daniel Ginczek vom VfB Stuttgart interessiert. Laut Informationen der Bild-Zeitung verlangen die Stuttgarter jedoch mehr als zehn Millionen Euro für den 27-Jährigen. Wolfsburg sei lediglich bereit, sieben bis acht Millionen Euro Ablöse zu zahlen. Eine Einigung bleibt weiter fraglich.

1. FC Nürnberg: Olympiques Verteidiger Kalulu im Visier

Nach Informationen der L'Equipe ist der 1. FC Nürnberg an Gedeon Kalulu dran. Der 20-jährige Rechtsverteidiger steht bei Olympique Lyon noch bis 2020 unter Vertrag, kam jedoch noch zu keinem Einsatz im Profiteam.

Neben den Nürnbergern ist wohl auch Zweitligist AC Le Havre an Kalulu interessiert. Diese bevorzugen jedoch eine Leihe mit Kaufoption.

Während auf der einen Seite nach Verstärkung des Klubs gesucht wird, kann man sich auf der anderen Seite über die Verlängerung des Mittelfeldspielers Eduard Löwen freuen. Der 21-Jährige bindet sich langfristig an den Verein. Ein genaues Datum ist nicht bekannt.

Fortuna Düsseldorf leiht Aymen Barkok von der Eintracht aus

Fortuna Düsseldorf leiht für ein Jahr den 20-jährigen Aymen Barkok von Eintracht Frankfurt aus. Die Fortuna besitzt für den Deutsch-Marokkanern eine Kaufoption.

"Ich bin sehr glücklich, dass mit der Fortuna nun alles so schnell über die Bühne gegangen ist. Ich freue mich schon jetzt darauf, das erste Mal in der Arena vor den tollen Fans aufzulaufen. Für die kommende Saison habe ich ein klares Ziel: Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass die Fortuna den Klassenerhalt in der Bundesliga schafft", sagte Barkok.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung