Fussball

Borussia Dortmund - Trainer Lucien Favre: "BVB einer der spannendsten Vereine Europas"

Von SPOX
Lucien Favre wird zur kommenden Saison Trainer bei Borussia Dortmund.
© getty

Lucien Favre kann seine Rückkehr in die Bundesliga kaum erwarten. "Ich freue mich riesig darauf, wieder nach Deutschland zurückzukehren und bin sehr dankbar, dass ich mit dem BVB einen der spannendsten Vereine Europas übernehmen darf. Ich möchte diese Herausforderung seriös und mit Herzblut angehen", schrieb Favre in seiner Sportbuzzer-Kolumne.

Der Schweizer, der zuletzt in der ersten französischen Liga Nizza trainiert hat und in Dortmund als Nachfolger von Peter Stöger einen Vertrag bis 2020 unterschrieb, äußerte sich außerdem zur anstehenden WM in Russland.

"Erfahrungsgemäß war Deutschland bei den großen Turnieren immer da, dennoch sind sie in Russland für mich nicht der Favorit", erklärte Favre: "Man darf nicht vergessen, welche Erfahrung und Qualität nach 2014 verloren ging - ich denke an Philipp Lahm, an Bastian Schweinsteiger, an Miroslav Klose oder auch an Per Mertesacker und Benedikt Höwedes. Das zu kompensieren, ist schwierig - auch wenn Deutschland natürlich wieder eine sehr gute Elf hat."

Lucien Favre von Toni Kroos restlos begeistert

Besonders ist Favre von Toni Kroos angetan. "Er gehört für mich zu den besten Spielern der Welt", meinte der 60-Jährige über den deutschen Nationalspieler in Diensten von Real Madrid.

"Er gibt der Mannschaft Gleichgewicht und kann eigentlich alles. Er verliert so gut wie nie den Ball, spielt kaum Foul, hat eine unglaubliche Spielintelligenz, schießt Ecken und Freistöße", so Favre weiter: "Kroos wird auch eine zentrale Rolle in der Nationalelf einnehmen und dort ebenfalls den Takt angeben."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung