Holstein Kiel darf bei Aufstieg Bundesliga-Spiele im eigenen Stadion austragen

Von SPOX
Mittwoch, 16.05.2018 | 20:07 Uhr
Holstein Kiel dürfte seine Bundesliga-Spiele im eigenen Stadion austragen.
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Holstein Kiel darf im Aufstiegsfall seine Bundesliga-Spiele im eigenen Stadion austragen. Die DFL erteilte dem Verein eine Ausnahmegenehmigung auf Widerruf.

"Wir haben ohnehin wahnsinnig viel Vorfreude auf die Partien. Wir können unheimlich viel gewinnen. Das ist nochmal ein kleiner Baustein, dass wir im Falle eines Falls zu Hause spielen können", erklärte Sportchef Ralf Becker dem SID. "Wir sind sehr froh, dass die DFL einlenkt und wir im Falle eines Falles zu Hause spielen können."

Durch die Einreichung neuer Unterlagen und "umfangreiche Zusagen" des Vereins habe der Lizensierungsausschuss die Erlaubnis erteilt, erklärte die DFL. Darin habe der Verein zusammen mit der Stadt und dem Land erstmals konkrete Lösungsvorschläge genannt.

Nun müsse Holstein Kiel bestimmte Auflagen für das Holstein-Stadion erfüllen. Bis Ende Oktober dieses Jahres soll eine Zusatztribüne im Bereich der Gegengerade errichtet werden, um auf die erforderliche Mindestkapazität von 15.000 Plätzen zu kommen. Die finale Fertigstellung der Osttribüne und die damit verbundene Erhöhung des Fassungsvermögens auf 18.400 Plätze seien für den Sommer des kommenden Jahres geplant.

Sollten diese Bedingungen nicht erfüllt werden, könne die DFL die Erlaubnis wieder entziehen. Daher müsse der Verein trotzdem ein mögliches Ausweichstadion benennen. Dabei ist Holstein offenbar in Hannover fündig geworden. Sollte Kiel die Relegation gegen den VfL Wolfsburg gewinnen, könnte der Klub seine Spiele theoretisch in der HDI-Arena austragen.

"Kiel hat auch bei uns angefragt. Ich denke, das ist eine Formalie, damit sie die Lizenz bekommen. Es ist nicht realistisch, dass sie bei uns spielen. Aber die Zusage würden wir geben", sagte 96-Chef Martin Kind der Neuen Presse. Vor der Anfrage an Hannover hatte sich Kiel Absagen vom Hamburger SV und Werder Bremen eingeholt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung