BVB - Watzke über Champions-League-Teilnahme: "Würde mit 30 Millionen rechnen"

Von SPOX
Freitag, 11.05.2018 | 18:55 Uhr
© getty
Advertisement
Allsvenskan
Live
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke rechnet mit einem millionenschweren Verlust, sollte Borussia Dortmund am letzten Spieltag die Qualifikation für die Champions League verpassen. Für den Fall der Fälle habe der BVB aber vorgesorgt.

"Ich würde mit 30 Millionen Euro rechnen", sagte Watzke auf Nachfrage derSport Bild bezüglich der finanziellen Einbußen, die der BVB bei Verpassen der Champions League hätte: "Dann müssten wir an unsere Reserven gehen, aber wir haben natürlich auch welche."

Dieser Fall würde eintreten, wenn der BVB am 34. Spieltag gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit mindestens zwei Toren Unterschied verliert (15.30 Uhr im LIVETICKER) und Bayer Leverkusen zeitgleich gegen Hannover 96 einen hohen Sieg einfährt.

Aktuell hat der BVB jedoch drei Punkte und sechs Tore Vorsprung vor der Werkself.

Dass es so kommt hält BVB-Stürmer Andre Schürrle allerdings für unwahrscheinlich: "Die Hoffenheimer waren zuletzt in Topform, können auch mal viele Tore schießen. Wir müssen sehr gut verteidigen, wenige Tore kriegen. Und dann glaube ich nicht, dass Leverkusen 6:0 gewinnt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung