Fussball

BVB gibt angeblich Angebot für Atalantas Hans Hateboer ab

Von SPOX
Hans Hateboer steht offenbar bei Borussia Dortmund auf dem Zettel.
© getty

Borussia Dortmund hat angeblich ein Angebot für Hans Hateboer von Atalanta Bergamo abgegeben. Laut eines Berichts der Gazzetta dello Sport hat der BVB dem italienischen Erstligisten eine Offerte in Höhe von 15 Millionen Euro für den Rechtsverteidiger übermittelt.

Atalanta soll für den Niederländer jedoch 20 Millionen Euro fordern, eine vor einigen Wochen kolportierte Ausstiegsklausel in Höhe von zwölf Millionen Euro gibt es laut Gazzetta nicht. Vom angeblichen Interesse des BVB an Hateboer hatte Ende März bereits die Bild berichtet.

Der 24-jährige Niederländer war Anfang 2017 vom FC Groningen nach Bergamo gewechselt und hat sich zu einem der interessantesten Außenbahnspieler der Serie A entwickelt.

In der Saison 2017/18 kam Hateboer auf 43 Pflichtspieleinsätze, gab dabei meist den offensiven Rechtsverteidiger im 3-4-3- oder 3-5-2-System des Tabellensiebten der abgelaufenen Spielzeit.

Der Vertrag von Hateboer, der im März für die niederländische A-Nationalelf debütierte, läuft noch bis Sommer 2020.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung