Die Tops und Flops der Bundesliga-Saison 2017/18

 
Die Saison 2017/18 ist Geschichte, Zeit für SPOX auf die Tops und Flops der Spielzeit zurückzublicken. Mit VAR-Wahnsinn, Freundschaftsdiensten und HSV-Randalen.
© getty
Die Saison 2017/18 ist Geschichte, Zeit für SPOX auf die Tops und Flops der Spielzeit zurückzublicken. Mit VAR-Wahnsinn, Freundschaftsdiensten und HSV-Randalen.
SPIELER DER SAISON: Als Wunschsspieler von Carlo Ancelotti verpflichtet, blühte James erst unter Jupp Heynckes so richtig auf und entwickelte sich im Münchner Mittelfeld zum Schwungrad und Leistungsträger.
© getty
SPIELER DER SAISON: Als Wunschsspieler von Carlo Ancelotti verpflichtet, blühte James erst unter Jupp Heynckes so richtig auf und entwickelte sich im Münchner Mittelfeld zum Schwungrad und Leistungsträger.
TRAINER DER SAISON: Mit der Referenz von elf Zweitligaspielen auf der Auer Bank angetreten, führte Domenico Tedesco den FC Schalke auf Anhieb zur Vizemeisterschaft und zurück in die Champions League.
© getty
TRAINER DER SAISON: Mit der Referenz von elf Zweitligaspielen auf der Auer Bank angetreten, führte Domenico Tedesco den FC Schalke auf Anhieb zur Vizemeisterschaft und zurück in die Champions League.
TRANSFER DER SAISON: Beim HSV nicht mehr gewollt und für 5,5 Millionen an den FC Augsburg transferiert, schwang sich der Österreicher bei den Schwaben zum unverzichtbaren Leistungsträger auf und verzeichnete 13 Treffer und vier Vorlagen.
© getty
TRANSFER DER SAISON: Beim HSV nicht mehr gewollt und für 5,5 Millionen an den FC Augsburg transferiert, schwang sich der Österreicher bei den Schwaben zum unverzichtbaren Leistungsträger auf und verzeichnete 13 Treffer und vier Vorlagen.
YOUNGSTER DER SAISON: Bereits in der letzten Saison glückte Kai Havertz bei Bayer Leverkusen der Sprung zu den Profis, in dieser Saison bestätigte er seine eindrucksvolle Premierensaison mit drei Treffern und neun Vorlagen.
© getty
YOUNGSTER DER SAISON: Bereits in der letzten Saison glückte Kai Havertz bei Bayer Leverkusen der Sprung zu den Profis, in dieser Saison bestätigte er seine eindrucksvolle Premierensaison mit drei Treffern und neun Vorlagen.
ALTSTAR DER SAISON: Mit 35 Jahren erlebte Naldo beim FC Schalke seinen x-ten Frühling, überzeugte als resoluter Zweikämpfer und Anführer und stellte seine Torgefahr mit sieben Treffern eindrucksvoll unter Beweis.
© getty
ALTSTAR DER SAISON: Mit 35 Jahren erlebte Naldo beim FC Schalke seinen x-ten Frühling, überzeugte als resoluter Zweikämpfer und Anführer und stellte seine Torgefahr mit sieben Treffern eindrucksvoll unter Beweis.
COMEBACK DER SAISON: Als "Freundschaftsdienst" kehrte Jupp Heynckes ab dem achten Spieltag auf die Trainerbank der Münchner zurück und verwandelte fünf Punkte Rückstand in 21 Punkte Vorsprung und den souveränen Gewinn der Meisterschaft.
© getty
COMEBACK DER SAISON: Als "Freundschaftsdienst" kehrte Jupp Heynckes ab dem achten Spieltag auf die Trainerbank der Münchner zurück und verwandelte fünf Punkte Rückstand in 21 Punkte Vorsprung und den souveränen Gewinn der Meisterschaft.
ABSCHIED DER SAISON: So missraten die Saison des BVB aus sportlicher Sicht auch war, sorgte die Verabschiedung von Roman Weidenfeller nach 16 Jahren in schwarz-gelb nochmal für ein emotionales Highlight.
© getty
ABSCHIED DER SAISON: So missraten die Saison des BVB aus sportlicher Sicht auch war, sorgte die Verabschiedung von Roman Weidenfeller nach 16 Jahren in schwarz-gelb nochmal für ein emotionales Highlight.
ÜBERRASCHUNG DER SAISON: Bis zum 21. Spieltag steckte der VfB Stuttgart tief im Abstiegskampf, um in der Folgezeit mit Anführer Mario Gomez das Feld von hinten aufzurollen und völlig überraschend bis auf den siebten Platz vorzustürmen.
© getty
ÜBERRASCHUNG DER SAISON: Bis zum 21. Spieltag steckte der VfB Stuttgart tief im Abstiegskampf, um in der Folgezeit mit Anführer Mario Gomez das Feld von hinten aufzurollen und völlig überraschend bis auf den siebten Platz vorzustürmen.
SPIEL DER SAISON: In der Hinrunde lieferten sich der BVB und der FC Schalke eine emotionale Achterbahnfahrt beim unvergesslichen 4:4. Erst brillierte die Borussia, dann gelang den Königsblauen das größte Comeback in der Geschichte des Revier-Derbys.
© getty
SPIEL DER SAISON: In der Hinrunde lieferten sich der BVB und der FC Schalke eine emotionale Achterbahnfahrt beim unvergesslichen 4:4. Erst brillierte die Borussia, dann gelang den Königsblauen das größte Comeback in der Geschichte des Revier-Derbys.
TOR DER SAISON: Beim Stand von 1:1 gegen den VfB Stuttgart gelang Frankfurts Sebastian Haller am siebten Spieltag ein spektakulärer Seitfall-Treffer. Der Jubel kannte danach naturgemäß keine Grenzen.
© getty
TOR DER SAISON: Beim Stand von 1:1 gegen den VfB Stuttgart gelang Frankfurts Sebastian Haller am siebten Spieltag ein spektakulärer Seitfall-Treffer. Der Jubel kannte danach naturgemäß keine Grenzen.
AUFHOLJAGD DER SAISON: Nach 24 Spieltagen stand für die TSG Hoffenheim nur der neunte Tabellenplatz und eine ausgeglichene Tordifferenz zu Buche. Mit 23 Punkten aus den letzten zehn Spielen toppte 1899 aber sogar noch das Vorjahresergebnis.
© getty
AUFHOLJAGD DER SAISON: Nach 24 Spieltagen stand für die TSG Hoffenheim nur der neunte Tabellenplatz und eine ausgeglichene Tordifferenz zu Buche. Mit 23 Punkten aus den letzten zehn Spielen toppte 1899 aber sogar noch das Vorjahresergebnis.
FANAKTION DER SAISON: So umstritten die Einführung der Montagsspiele auch war, so kreativ und friedlich liefen die Proteste gegen die neue Anstoßzeit ab.
© getty
FANAKTION DER SAISON: So umstritten die Einführung der Montagsspiele auch war, so kreativ und friedlich liefen die Proteste gegen die neue Anstoßzeit ab.
ENTTÄUSCHUNG DER SAISON: Trotz bester Vorraussetzungen und Transferausgaben von knapp 70 Millionen Euro, muss der VfL Wolfsburg wie schon in der Vorsaison in die Relegation. Auch Bruno Labbadia schaffte die Wende am Ende nicht.
© getty
ENTTÄUSCHUNG DER SAISON: Trotz bester Vorraussetzungen und Transferausgaben von knapp 70 Millionen Euro, muss der VfL Wolfsburg wie schon in der Vorsaison in die Relegation. Auch Bruno Labbadia schaffte die Wende am Ende nicht.
ABSTURZ DER SAISON: Letzte Saison noch phänomenal in die Europa League eingezogen, jetzt sang- und klanglos als Tabellenletzter abgestiegen. Der 1. FC Köln erwischte eine echte Seuchensaison.
© getty
ABSTURZ DER SAISON: Letzte Saison noch phänomenal in die Europa League eingezogen, jetzt sang- und klanglos als Tabellenletzter abgestiegen. Der 1. FC Köln erwischte eine echte Seuchensaison.
TRANSFERFLOP DER SAISON: Vor der Saison kam Jhon Cordoba für rund 17 Millionen Euro als Modeste-Ersatz aus Mainz. Seine Bilanz in der Liga für Köln: Null Tore und zwei Assists.
© getty
TRANSFERFLOP DER SAISON: Vor der Saison kam Jhon Cordoba für rund 17 Millionen Euro als Modeste-Ersatz aus Mainz. Seine Bilanz in der Liga für Köln: Null Tore und zwei Assists.
TRAINERFEHLGRIFF DER SAISON: Bernd Hollerbach kam Ende Januar als Nachfolger von Markus Gisdol zum HSV, holte drei Punkte in sieben Spielen und wurde nach der 0:6-Klatsche in München nach knapp 1,5 Monaten wieder entlassen.
© getty
TRAINERFEHLGRIFF DER SAISON: Bernd Hollerbach kam Ende Januar als Nachfolger von Markus Gisdol zum HSV, holte drei Punkte in sieben Spielen und wurde nach der 0:6-Klatsche in München nach knapp 1,5 Monaten wieder entlassen.
PFIFF DER SAISON: Der Halbzeitelfmeter in Mainz. Als der SC Freiburg schon geschlossen im Kabinengang auf dem Weg zum Halbzeittee war, pfiff Guido Winkmann einen Handelfmeter. Pablo de Blasis verwandelte in der 45.+7 Minute zum 1:0 für Mainz.
© getty
PFIFF DER SAISON: Der Halbzeitelfmeter in Mainz. Als der SC Freiburg schon geschlossen im Kabinengang auf dem Weg zum Halbzeittee war, pfiff Guido Winkmann einen Handelfmeter. Pablo de Blasis verwandelte in der 45.+7 Minute zum 1:0 für Mainz.
CHAOS DER SAISON: Mangelnde Transparenz, keine klare Linie, zu viele Grauzonen. Der Videobeweis sorgte für mindestens genauso viel Gesprächsstoff, wie er verhinderte.
© getty
CHAOS DER SAISON: Mangelnde Transparenz, keine klare Linie, zu viele Grauzonen. Der Videobeweis sorgte für mindestens genauso viel Gesprächsstoff, wie er verhinderte.
AUFREGER DER SAISON: Nils Petersen wurde gegen Schalke 04 via Ampelkarte vom Platz gestellt. Nach eigenem Bekunden hatte er die erste Gelbe aber nicht registriert. Am Ende annullierte das DFB-Bundesgericht den Platzverweis.
© getty
AUFREGER DER SAISON: Nils Petersen wurde gegen Schalke 04 via Ampelkarte vom Platz gestellt. Nach eigenem Bekunden hatte er die erste Gelbe aber nicht registriert. Am Ende annullierte das DFB-Bundesgericht den Platzverweis.
ZOFF DER SAISON: Bobic vs. Bayern. Nach der unabgesprochenen Kontaktaufnahme des FC Bayern mit Eintracht-Frankfurt-Trainer Niko Kovac platzt Bobic auf einer Pressekonferenz der Kragen.
© getty
ZOFF DER SAISON: Bobic vs. Bayern. Nach der unabgesprochenen Kontaktaufnahme des FC Bayern mit Eintracht-Frankfurt-Trainer Niko Kovac platzt Bobic auf einer Pressekonferenz der Kragen.
PROVOKATION DER SAISON: Durch diverse Disziplinlosigkeiten wie geschwänzte Mannschaftssitzungen oder ständige Trainings-Verspätungen erzwang Piere-Emerick Aubameyang auf schmutzige Art und Weise seinen Wechsel zum FC Arsenal.
© getty
PROVOKATION DER SAISON: Durch diverse Disziplinlosigkeiten wie geschwänzte Mannschaftssitzungen oder ständige Trainings-Verspätungen erzwang Piere-Emerick Aubameyang auf schmutzige Art und Weise seinen Wechsel zum FC Arsenal.
DEGRADIERUNG DER SAISON: Die angestrebte Verlängerung von Eigengewächs Max Meyer auf Schalke entwickelte sich nach langem Hin und Her zur Schlammschlacht. Am Ende stehen eine Diskussion um "Weltklasse" und der unvermeidliche Abschied von Schalke.
© getty
DEGRADIERUNG DER SAISON: Die angestrebte Verlängerung von Eigengewächs Max Meyer auf Schalke entwickelte sich nach langem Hin und Her zur Schlammschlacht. Am Ende stehen eine Diskussion um "Weltklasse" und der unvermeidliche Abschied von Schalke.
FANVERGEHEN DER SAISON: Am 34. Spieltag zeigten sich einige wenige HSV-CHaoten von ihrer schlechtesten Seite. Rauchbomben flogen auf den Platz, das Spiel musste unterbrochen werden. Für den HSV ein unrühmlicher Abschied aus der Bundesliga.
© getty
FANVERGEHEN DER SAISON: Am 34. Spieltag zeigten sich einige wenige HSV-CHaoten von ihrer schlechtesten Seite. Rauchbomben flogen auf den Platz, das Spiel musste unterbrochen werden. Für den HSV ein unrühmlicher Abschied aus der Bundesliga.
NERVTHEMA DER SAISON: Stets artikulierte sich Jupp Heynckes klar und deutlich bzgl. seines Engagements beim FC Bayern: Am Saisonende ist Schluss! Dennoch hörte vor allem Uli Hoeneß nicht auf, seinen Freund um eine Fortsetzung anzubetteln.
© getty
NERVTHEMA DER SAISON: Stets artikulierte sich Jupp Heynckes klar und deutlich bzgl. seines Engagements beim FC Bayern: Am Saisonende ist Schluss! Dennoch hörte vor allem Uli Hoeneß nicht auf, seinen Freund um eine Fortsetzung anzubetteln.
1 / 1
Werbung
Werbung