Bundesliga-Transfers und Gerüchte: TSG Hoffenheim wildert bei der PSV Eindhoven

Von SPOX
Donnerstag, 24.05.2018 | 18:18 Uhr
Joshua Brenet war bei der PSV Eindhoven in der Meistersaison Stammspieler und Leistungsträger.
© getty

Die TSG 1899 Hoffenheim holt einen Außenverteidiger von PSV Eindhoven und der SC Freiburg verstärkt sich mit einem Neuzugang vom HSV. Der FC FC Schalke 04 und RB Leipzig haben offenbar vielversprechende Youngsters an der Angel. SPOX zeigt euch die aktuellsten Transfers und Gerüchte aus der Bundesliga.

TSG Hoffenheim verpflichtet Brenet von PSV Eindhoven

Lange machte die TSG Hoffenheim am Donnerstag ein großes Geheimnis aus dem dritten Neuzugang nach Belfodil und Bittencourt in dieser Transferperiode. Dann aber stellte Alexander Rosen, Direktor Profifußball bei der TSG, Joshua Brenet von der PSV Eindhoven vor. Der 24 Jahre alte Außenverteidiger kommt nach kicker-Informationen für rund 3,5 Millionen Euro nach Sinsheim.

"Joshua ist ein schneller und dynamischer Spieler, der mit seinem Offensivdrang viel Power über Außen entwickeln kann", sagte Rosen bei der Vorstellung Brenets und ergänzt, er sei eine "sehr starke und hochinteressante Alternative für unseren Kader." Brenet absolvierte in dieser Spielzeit 32 Spiele für die PSV, erzielte dabei einen Treffer und bereitete fünf Tore vor.

RB Leipzig weiter an Marcelo Saracchi dran?

Laut einem Bericht des argentinischen Senders TyCSports hat RB Leipzig dem 13-maligen argentinischen Meister River Plate ein konkretes Angebot in Höhe von elf Millionen Euro für Linksverteidiger Marcelo Saracchi geboten. Ein erstes Angebot über 9,5 Millionen Euro haben die Argentinier demzufolge noch zurückgewiesen.

Dem Bericht zufolge sei aber auch das nachgebesserte Angebot in den Augen der Vereinsverantwortlichen noch zu niedrig, welche die gebotene Summe von elf Millionen Euro offenbar als Netto-Betrag erhalten wollen.

Bei Leipzig könnte Saracchi den mit einem Kreuzbandriss fehlenden Marcel Halstenberg auf der linken Abwehrseite ersetzen.

Bundesliga-Gerüchte: Schalke mit Interesse an Oberlin?

Wie das italienische Portal tuttomercatoweb.com berichtet, hat Schalke 04 ein Auge auf Basels Sturmtalent Dimitri Oberlin geworfen.

Der 20-Jährige unterschrieb aber nach einer einjährigen Leihe an den Schweizer Vizemeister erst in der vergangenen Woche einen neuen, langfristigen Vertrag in Basel und dürfte demzufolge nur gegen eine hohe Ablösesumme den Verein nochmals wechseln.

"Oberlin steht bei vielen großen Klubs auf dem Zettel", deutete der Berater des neuen Schweizer Nationalspielers bereits das Interesse zahlungskräftiger Vereine an.

Oberlins Statistiken beim FC Basel

WettbwerbSpieleToreAssists
Champions League841
Super League2651
Schweizer Cup41/

Buli-Transfer: Freiburg holt Waldschmidt vom HSV

Der SC Freiburg hat Luca Waldschmidt vom Hamburger SV unter Vertrag genommen. "Luca ist ein offensiver Spieler mit einem guten Gefühl für den Raum. Er kann aus unterschiedlichen Positionen torgefährlich werden und passt somit gut in die Freiburger Tradition", sagte Sportdirektor Klemens Hartenbach.

"Der Kontakt mit Freiburg besteht schon ziemlich lange und ich habe das Gefühl, für meine weitere Entwicklung hier am richtigen Ort zu sein. Der Sport-Club ist eine gute Adresse für junge Spieler", erläuterte Waldschmidt selbst in der offiziellen Pressemittelung seinen Wechsel.

Über Vertragsinhalte machten die Breisgauer keine Angaben, laut Medienberichten besaß der Offensivspieler aber eine Ausstiegsklausel von ungefähr sechs Millionen Euro in seinem Hamburger Vertrag.

Frankfurt: Wolf-Ersatz aus Frankreich?

Im Falle eines möglichen Abgangs von Marius Wolf hat Eintracht Frankfurt offenbar bereits einen Nachfolger für den variabel einsetzbaren Offensivspieler im Visier. Wie der kicker berichtet, zeigt der Pokalsieger Interesse an Jonathan Bamba vom AS Saint-Etienne.

Der französische U21-Nationalspieler erzielte in der abgelaufenen Saison sieben Treffer und gab zehn Assists in 34 Einsätzen in der Ligue 1. Dank seines auslaufenden Vertrags könnte sich Bamba der Eintracht ablösefrei anschließen.

Maroh bei Hannover 96 auf der Liste?

Nach Informationen des kicker beschäftigt sich Hannover 96 mit einer Verpflichtung von Dominic Maroh. Der Verteidiger steht noch bis Ende Juni beim FC Köln unter Vertrag und kann den Absteiger danach ablösefrei verlassen.

Bei den Niedersachsen ist durch den Wechsel von Salif Sane zu Schalke 04 eine Planstelle in der Innenverteidigung frei, welche Maroh einnehmen könnte.

Marohs Statistiken für den 1. FC Köln

WettbewerbSpieleMinutenGelbe Karten
Bundesliga776.04612
2. Liga655.81011
DFB-Pokal118762
Europa League32181
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung